• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die Rettung von Mamas Lieblingsmesser

MrSpruzz

Hobbygriller
Hallo zusammen,

meine Mama kam mit der bitte folgendes Messer neu zu besorgen auf mich zu. Da Sie mit allen anderen Messern einfach nicht so gut zurecht kommt, sollte es nach Möglichkeit genau dieses nochmal sein.
20220219_193401.jpg
20220219_193410.jpg

Es ist ein Rostfreies Robert Herder mit ca. 18cm Klinge.
Leider finde ich hier kein vergleichbares "Nachfolgemodel".
Beim Aktuellen Messer löst sich der Griff nach nun fast 40 Jahren.
20220219_193707.jpg

Daher meine Frage - kann man da noch was machen?
Was würde eine "Instandsetzung" ungefähr kosten?
Kennt Ihr ein vergleichbares bezahlbares Messer?
 

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Wok-Star

grillper

Grillkönig
Boah! Auf den ersten Bilck habe ich gedacht, da ist 'n Hakenkreuz drauf... . Das wäre ja dann schon antik mit Sammlerwert...
 

grillper

Grillkönig
Das Polieren und ordentlich Schleifen der Klinge sollte kein Problem darstellen. Und den Griff entweder komplett neu (Anleitungen und Beispiele gibt es genug hier im Forum), oder einfach die Ritzen mit Epoxy füllen und versiegeln.
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@12gang hatte doch einen guten Vorschlag.
@Grillen mit stil kann ich verstehen…man muss auch mal nein sagen können.😉
 

carbo

Pontifex Maximus Culter
10+ Jahre im GSV
Wenn man da nur 2 Stunden zu Gange ist, kostet es mehr als ein neues.
Oder man macht es selbst. Wenn ein Griff so aussieht, würde ich zu einem mit unempfindlicherem Griff raten.
Der Griff lag nicht nur einmal im Wasser. Zwar nicht Mittelspitz aber so ähnlich von Burgvogel eines. "Der Holzgriff ist Spülmaschinenfest"
Ist mir zwar rätselhaft wie das gehen soll, aber gut. Oder eines mit Plastikgriff.

Noch was zum Schmunzeln (auf der Seite des Burgvogelmessers):
"• Messer sollten nie als Werkzeug verwendet werden wie z.b. Schraubendreher, Dosenöffner oder Brechstange, dabei kann die Schneide beschädigt werden." Offenbar ist es nötig sowas anzumerken.
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
@12gang hatte doch einen guten Vorschlag.
@Grillen mit stil kann ich verstehen…man muss auch mal nein sagen können.😉
Nein hab ja nicht abgelehnt besonders wenn es um ideellen sachen geht nicht voreilig... wenn der Themenersteller nur etwas handwerkliches Geschick hatt könnte ich die Klinge neu schleifen und den Griff ev als Bausatz zum fertigmachen hinzufügen... das ging sich zeitlich aus
 

MrEDER

Khazâd-Schmied
5+ Jahre im GSV
@carbo hat sicherlich nicht Unrecht. Wenn man es wie neu haben will ist da schon 1-2h Schleifen angesagt. Plus neuer Griff nochmal die gleiche Zeit.
Wenn es drum geht der Mutter eine Freude zu machen, kann man das schon auch machen. Ich denke @Grillen mit stil ist da routinierter und Materialmäßig auch besser aufgestellt als wir. Wenn sich sonst keine Lösung findet einfach mal anschreiben, dann schauen wir was man machen kann.
 
OP
OP
MrSpruzz

MrSpruzz

Hobbygriller
Hallo zusammen!
Vielen, vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft und Einschätzung!
Ich habe mit meiner Mutter gesprochen und es ist zwar Ihr Lieblingsmesser aber kein "Erbstück" und auch nicht so hochwertig um wirklich erhaltenswert zu sein. Gerade wenn ich mir anschaue, was die "Alternativen" kosten ist ein Aufarbeiten nicht sinnvoll.
Besten Dank euch!
 

ferdy

Grillkaiser
@carbo hat sicherlich nicht Unrecht. Wenn man es wie neu haben will ist da schon 1-2h Schleifen angesagt. Plus neuer Griff nochmal die gleiche Zeit.
Da habe ich doch gleich noch eine Fachfrage. Fulltang und Steckerl sind ja kein Problem.
Aber wie bekommt man den Schlitz für die obige Klinge passend in das Holz? Ich habe bei dem Messer für meine Mutter pausenlos geschimpft und rumgefrickelt. Das muss doch auch einfach gehen.
 
Oben Unten