• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Double Drum smoker

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin 38J alt, verheiratet, Vater von 2 Kindern, komme aus dem schönen Westerwald und fröhne schon seit einigen Jahren dem Grillen.

Bisher habe ich lediglich auf billigen Baumarktkugeln, einem Säulengrill oder im Garten auf einem selbstgebauten Grillkamin Fleisch und andere Schweinereien zubereitet.

Ein Bekannter schwärmte vor einigen Monaten von einer Grillparty und der Kollege dort besaß einen Smoker (China-Büchse).

Also erstmal Info's s einholen und *zack* auf den Grillsportverein gestossen :mosh:

Also habe ich mich in den letzten Wochen hier passiv durchgewühlt und hab' mich entschieden, zum testen erstmal einen Smoker selbst zu bauen. Von einem Bekannten hab' ich 2 200L Fässer abstauben können und habe diese bereits ausgebrannt.

Nun stellt sich mir die Frage nach der "Bauform".

1. Die klassische Variante: Also Lok/Kanone

2. Übereinander


3. T-förmig


Da die Blechkisten ja eher schlecht die Wärme gleichmäßig halten, will ich diese Problem mit 'ner 1cm dicken Eisenplatte unter dem Rost ein wenig ausgleichen und würde 1. sowie 2. als reverse-flow auslegen.

Ich tendierte aus platzgründen eher zur 3. Variante und hoffe das ich bei dem die wenigsten Probleme mit der Hitze haben werden, da diese ja mehr oder weniger direkt auf die geplante "Ausgleichsplatte" trifft.

Nun meine Frage: Stimmt ihr mir bei meiner Entscheidung zu und was sollte/müsste ich noch beachten?

Danke + Gruß

Tom

P.S.: Wenn mir und meiner Famiele das smoken zusagt und da gehe ich von aus ;-) ) werde ich später das ganze in massiv nachbauen:woot:
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Hallo Tom,
Willkommen aus der Eifel!

Warum müssen es denn zwei Fässer sein?
UDS ist einfacher und läuft wie ein Uhrwerk.
Aus dem zweiten Fass kann man eine Rotisserie für die 57er Kugel bauen (die du dann noch kaufen müsstest :D).

Grüßle und Tschöh!
Armin
*mobil mit Tapatalk*
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi Armin,

naja, bei 'nem UDS hab' ich weniger Grillfläche und da kommt's mir auch drauf an, da ich des öfteren auch mal (auf dann 2 oder 3 Grills) für mehrere Leute grille. Daher dachte ich an diese Lösung, ist ja Quasi ein Zwitter aus Lok und UDS....

Da die Form anscheinend nicht so oft gebaut wird und ich keine Erfahrungsberichte nachlesen konnte, hab' ich halt noch ein wenig bedenken bzgl. der Funktionalität..

Daher mein Post ;-)

@Joe: Das ist ja der Grund warum ich die Platte einbauen will, also nicht das dass Aufheizen länger dauern soll, sondern das die Platte die temp. Schwankungen puffert.

Gruß

Boris
 

Chris Lange

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich empfehle dir eine Art der Version 2.

Weil zum einen die Arbeit die Fässer aneinanderzuschweißen die geringste ist und du diese Version ebenfalls mit mittig platziertem Rohr der Wärmeeinführungen bauen kannst. Also ähnlich der 3ten T-Version. Anstatt Reverseflow wäre der Auspuff auch mittig denkbar. Dann könntest du trotzdem die 10mm Eisenplatten Idee nutzen, die rechts und links die warme Luft in den Garraum abgibt und der Garraumdreck und Fett vom Feuer abhält.

Nurso ne Idee einer 2ten/3ten Versionszwitters.
 

namo

Bundesgrillminister
interessantes projekt ich bin auf weitere bilder des baus dann gespannt.

mfg tobi
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi Chris,

der erste Gedanke war auch die 2. Version zu bauen aber dann kam mir die Idee, dass ich mit Version 3 stärkere Hitze in die Garkammer bekommen.

Die Idee die Platte rechts und links offen zu lassen, damit von dort aus der Rauch über das Grillgut zieht und dann mittig über das Kaminrohr (100mm, 1,- Euro + Versand bei ibäääh :rotfll: ) abzieht hatte ich auch. Meinerseits wohl unschön ausgedrückt :blinky:

@namo: Das erste gibt's im Anhang. Zwar nur das Ausbrennen aber immerhin steht das Fass für dem vonr 2 Jahren aus doppelt gebrannten Lehmziegeln erbauten Gartengrill ;-)



Gruß

Boris

ausbrennen.jpg
 

Anhänge

Chris Lange

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
der erste Gedanke war auch die 2. Version zu bauen aber dann kam mir die Idee, dass ich mit Version 3 stärkere Hitze in die Garkammer bekommen.
Wofür? Das soll doch nen Smoker werden oder? Also etwas wo man bewußt wenig Hitze im Garraum haben will, dafür gutes Zugverhalten und perfekte Regelung.

Für viel Hitze würde ich dir raten in der Fire Box noch ein Grillrost zu installieren um z.b. mit Schamott eine Pizza machen zu können etc.
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi chris,

jepp, smoken will ich damit auch bzw überwiegend ;-)

Hmmh, also 2 mit 'ner zusätzlichen Öffnung für einen Rost... ist dann aber mehr Arbeit als die Abwicklung von 3 ....

oder denkst Du das ich mit der 3. Lösung keine vernünftige Hitze und Regelung hin bekomme?

Gruß

Boris
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ein anderer Ansatz: Version 2 aber unten auch eine Garraumklappe und mit drei Rohrverbindungen zwischen beiden Tonnen. Alle einzel verschließbar mit "Kippklappen" und Deckeleinlage oben gegen herabfallende Asche.
Dann hast Du:
1. Zwei komplette Grillflächen wenns mal mehr Leute sind (links zu Mitte zu rechts offen)
2. Eine Grillfläche unten und oben die Warmhaltekammer (links zu Mitte offen rechts zu)
3. Smoker mit untenliegender Firebox (links offen Mitte zu rechts zu)
4. Für das kleine Familiengrillen im oberen Fass (links offen für die Luftzufuhr Mitte zu rechts zu)
 
Zuletzt bearbeitet:

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Warum nich einen UDS und aus dem 2. Fass einen Direktgrill?
Dann hast Du auf jeden Fall genug Platz und Hardware für
ne Menge Leute.

Das 2. Fass kannst dann auch "beidseitig" zum Flachgrillen nutzen.
 

oliholler

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ein

UDS ist eigentlich Pflicht

mit dem Rest einen zum Aufklappen machen .

Aber der UDS hat nur Vorteile du kannst alles mit machen und für bis zu 20 Personen habe ich damit auch schon gearbeitet
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Wenn ich nicht schon eine verrostetes Eisenschwein draußen stehen hätte, würde ich mit zwei Fässern, die ich auch gerade habe, die Version zwei bauen.
Es ist einfach mal eine Abwechslung zu den ganzen ordinären Loks, die hier so rumfahren. Es sieht einfach stylisch aus!

Wie gesagt, den Normalosmoker habe ich schon, daher wird grad ein UDS zusammengeschraubt. Mal sehn, was ich mit dem zweiten Fass mache; vielleicht ein zweites Stockwerk....
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

also es wird die Version 2 werden, erweitert um die Möglichkeiten die Falkenstadl angesprochen hat. Eine Klappe / Fass, 3 Durchgänge vom unteren ins obere Fass.

Die Pufferplatte 10 cm schmäler als das Fass und 2-geteilt.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Vielen Dank für alle Tipps!:grün:

Gruß

Boris
 

SingleMaltGriller

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
So'n Selbstbauprojekt ist ja nicht meine Baustelle, aber Dein Vorhaben finde ich sehr spannend.
Ich werde mich einfach still dazu hocken und während des Beobachtens ein paar Malts verdrücken.

Slainte!

Gruß,
SMG
 

amarena

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hi gibts was neues hier???
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi Frank,

sry das der Fred hier eingeschlafen ist aber ich hab' mich nach einigen Überlegungen dann doch zu einem herkömmlichen UDS entschlossen (siehe Signatur).
War in der angedachten Bauzeit beruflich zu oft unterwegs um mit die Bauzeit für den DDS freizuschaufeln. Für den "Standard"-UDS hab ich nur ca. 5h gebraucht....:thumb2:

Da ich in meinem UDS 2x 54 cm Roste verbauen kann, ist die Grillfläche nicht viel kleiner als in der DDS-Variante und durch die flexiblen Regalleisten kann ich die Kohle-/Ascheschale direkt unter den oberen Rost setzen und somit auch direkt grillen. (Hab' mir letztes WE aus Jena org. Rosta-Rohlinge mitgebracht). :thumb1:

Der UDS erfüllt meine Anforderungen gänzlich nur mit wesentlich geringerer Bauzeit.:mosh:

Gruß

Boris
 

Highnoooon

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Meine Frau hätte jetzt gesagt, alles nur faule Ausreden. Ich sag sowas natürlich nicht. Nein ich nicht.:D
 
OP
OP
Mjr Tom

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Na ich glaube kaum das das meine Frau gesagt hätte ... ;)

Dazu bin ich zuviel Familienmensch als das ich nach jeweils 5 Tagen Abwesenheit meine freie Wochenendzeit im Keller verbringe, statt mit Frau und den 2 Kindern (4+6).

Klar hätte ich die Bauphase auch verschieben können aber dann hätte ich auch mit den ersten Vergrillungen warten müssen....

PP.jpg


ribs.jpg


... und wer verzichtet da schon freiwillig drauf :cook:

Gruß

Boris

P.S.: Mir kam schon der Gedanke den UDS im nächsten Jahr noch auf den DDS umzubauen, we'll see! ;)
 

Anhänge

Highnoooon

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sieht gut aus....deine Entscheidung war wohl richtig. Lecker wars bestimmt, ich glaube.
 
Oben Unten