1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Dry Aged einfrieren???

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von JuJuHoffi, 27. April 2015.

  1. JuJuHoffi

    JuJuHoffi Militanter Veganer

    Hallo,
    ich könnte bei einem Kumpel Dry aged Roastbeef oder Entrecote bekommen. Kilopreis beträgt 27,90€, jedoch sind es 2,5kg stücke.
    Jetzt zu meiner Frage kann ich das Stück zerkleinern und dann die Steaks einfrieren oder verliert das Fleisch dadurch an Qualität?
     
  2. Hellboy76

    Hellboy76 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich mach das schon seit einiger Zeit auch immer so.

    Ich kann dabei keinen Qualitätsverlust erkennen, aber es sei angemerkt dass ich mein Fleisch maximal 3 Monate im Eis habe...

    Gruß,

    Hellboy76
     
  3. Loki2

    Loki2 Hobbygriller 5+ Jahre im GSV

    Geht mir genauso und ich habe es auch schon länger als drei Monate eingefroren. Ich habe es immer vakuumiert eingefroren.
     
  4. Peckheim

    Peckheim Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Ich konnte bis jetzt auch noch keinen Qualitätsverlust feststellen. Und ich habe keinen Vakuumierer. Ich wickel die Fleischstücke immer stramm in Frischhaltefolie und pack sie in einen Gefrierbeutel. Funktioniert tadellos.

    Viele Grüße,

    Bill.
     
    koerg und Markus gefällt das.
  5. reiterrud

    reiterrud Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Schneid aber nicht zu dünn - wäre schade drum. Ein ordentliches Steak für 2 sollte schon 4cm stark sein. Einfrieren kein Problem

    Rudi
     
    silex gefällt das.
  6. taucheredz

    taucheredz Grillkönig

    Nee, durch das Einfrieren gibts kein Qualitätsverlust.
    Ich hab gerade 2 Kreuzfahrten mit AIDA und MEINSCHIFF gemacht. Das Fleisch - selbst in den Spezialitätenrestaurants - kam tiefgefrohren aus Deutschland, auch
    die amerikanischen Steaks.
     
  7. Ho Shi

    Ho Shi Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Ein Steak für 1 sollte aber auch 4 cm stark sein... :D

    Grüße
    Heiko
     
    Schreckgespenst gefällt das.
  8. Burggraf Bräu

    Burggraf Bräu Steaksommelier

    Mann kann es kaputt machen wichtig ist am besten vakuumieren und das so schnell wie möglich abkühlen. Also z.b nur ein Steak pro kühlschublade oder am besten auf etwas massives wie 3 kg TK Suppe oder am allerbesten zwischen 2 dicken metallplatten. Je schneller je kälter umso besser. Als Gegenbeispiel wenn du nen 9 kg schweren US nacken im haushaltskühlschrank bei -18 einfrierst dann hast du am Ende 8 kg und 1 Saft
     
  9. J.M.F.

    J.M.F. Grillkaiser

    Bei Stücken ab 4 cm fällt es mir auch wesentlich leichter, den perfekten Garpunkt zu treffen!

    ...ob man das dann alleine isst oder teilt muss jeder selber wissen :-)
     
  10. ddm

    ddm Metzger 5+ Jahre im GSV

    Die entscheidene Frage lautet doch ob man Dry Aged Fleisch überhaupt einfrieren muss wenn man die geeignete Lagermöglichkeit hat. Bei meinem letzten Besuch in einem wirklich großen Edeka-Markt gab es einen extrem großen Lagerschrank mit Rindfleisch. Das älteste Stück Fleisch war von 2010! Dort legen regelmäßig Kunden ihr Fleisch rein um dieses wie eine Geldanlage dementsprechend dann nach Jahren wieder zu verkaufen. Das Kilo lag dort für das 2010er bei 600€
     
  11. KWausE

    KWausE Schlachthofbesitzer

    wo soll dieser Edeka Markt sein? Wir haben ja noch April,aber doch nicht mehr den 1.
     
    Peckheim gefällt das.
  12. Luke Skywalker

    Luke Skywalker Bier-Somellier

    5 Jahre altes Fleisch? Und das ist noch genießbar? Kann ich mir nicht vorstellen, lasse mich aber gern belehren.
     
  13. ddm

    ddm Metzger 5+ Jahre im GSV

    Da kann man mal sehen das ihr wirklich noch nicht viel ums Eck gekommen seit. Der riesen Reifeschrank genannt "Die Schatzkammer" steht in Düsseldorf bei Zurheide! Die Schatzkammer ist mind. so groß, dass ein VW Crafter dort gemütlich drin parken könnte.

    Unter diesem Link http://www.frischecenter-zurheide.de/highlight_reiferaum.php könnt ihr euch ein wenig informieren. Dort wird wie der Zufall es will das Fleisch von 2010 bildlich gezeigt. Wer es nicht glaubt, dieses Fleisch liegt exakt dort seit 2010 im Schrank! Das Fleisch hat einen Wert, wenn es mit dem Goldpreis so weiter geht, dass es diesen dann irgend wann schlägt.

    Also dann alle ab nach Düsseldorf!
     
    gerill und Ho Shi gefällt das.
  14. Ho Shi

    Ho Shi Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    :lach: !!
     
  15. KWausE

    KWausE Schlachthofbesitzer

    Es hat ja keiner bestritten das es Reifeschränke gibt.
    das halte ich für fraglich,vom Preis ganz zu schweigen "Mietkosten usw"
     
  16. ddm

    ddm Metzger 5+ Jahre im GSV

    Was wir hier im Grillsportverein für fraglich halten stört doch dort niemanden. Ich würde dort auch nichts einlagern. Ich und viele andere hier essen alles immer sofort auf...
    :essen::
     
  17. timmey2k

    timmey2k Bundesgrillminister

    Ach, in Düsseldorf ... nun wird so einiges klar ... *duckundweg*
     
    Schreckgespenst gefällt das.
  18. Luke Skywalker

    Luke Skywalker Bier-Somellier

    Da stellt sich mir die Frage nach dem Sinn oder Unsinn einer so langen Reifung/Lagerung. Im Allgemeinen ist es doch so, dass verschiedene Lebens- oder Genussmittel eine bestimmte Zeit zur Reifung brauchen. Nachdem der optimale Reifepunkt erreicht ist, werden die Dinge in der Regel nicht besser. Bestenfalls bleibt der optimale Genusspunkt erhalten. Sollte das bei Fleisch anders sein? Ich dachte bis heute die normale Reifezeit für Rindfleisch ist 28 Tage. Vielleicht auch mal 60 Tage. Aber 5 Jahre? Erscheint mir etwas lang.
     
  19. Ho Shi

    Ho Shi Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Fünf Jahre können lang sein - aber auch seehr gut für die Reife! Herrlich, ich könnt' sogar noch fünf Jahre länger!

    Grüße
    Heiko
     
  20. Juleslesquet

    Juleslesquet Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Um mal zu dem eigentlichen Thema zu kommen. Einfrieren ohne irgendwelche Einbußen geht nicht. Man merkt das in der Regel daran, dass man Gerichte, die man eingefroren hat, nachwürzen muss. Beim Fleisch ändert sich jedenfalls die Konsistenz. Womit ich nicht sagen will, dass ich kein Fleisch einfrieren würde.
    Die Geschichte mit den fünf Jahren glaube ich nicht. Am Ende kann nur noch Trockenfleisch da sein, solange jedenfalls Feuchtigkeit m Spiel ist, geht es meiner Meinung so lange nicht gut.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden