• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dry aged Porterhouse aus der SFB

BeefChief

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Vor einigen Wochen hatte wir unserem MuV über das perfekte Steak gesprochen. Er erzählte dass er das in der Praxis nicht so umsetzen kann wir er eigentlich gerne würde, weil er das Fleisch nicht an den Mann bekommt.

Der Großteil der Kundschaft hat überhaupt keine Ahnung davon und kauft nur das schöne Frische Rote Fleisch.

Er hat schon versucht die Kundschaft zu bekehren und hat kleine Kostproben von Trocken und am Stück gereiften Fleisch angeboten. Auch ohne Erfolg.
Ihr glaubt nicht wie der sich gefreut hat, dass er für uns das Dry adged machen durfte. Er hatte extra ein ganzes Roastbeef, das sich zum Reifen eignet beim Schlachte für uns ausgesucht und so behandelt, wie es ein ordentliches Steak verdient. Das Ergebnis waren 10 T-Bone Steaks a 800g und zwei Porterhouse.

Die Steaks wurden nur mit ordentlich Meersalz und grobem Pfeffer behandelt und mit http://www.grillsportverein.de/foru...auch-butter-mit-kleiner-kraeuterkunde.115446/ und grünen Bohnen serviert....



Der Bolide:

Porterhouse 1.jpg


Fire On! :evil:

Porterhouse 2.jpg


ab in den :smoker: Direkt angrillen in der SFB und danach bei 100°C im Garraum fertig ziehen. Nach dem direkten grillen war die KT auf 40°C

Dann bis 55°C gezogen und mit der geringen Menge ausgetretenem Fleischsaft bepinselt, die Kohlen nochmals richtig angefechert und jede Seite Nochmals 10-20 sek. direkt den Fleischsaft karamellisieren lassen, das gibt extra Geschmack und Farbe. Erreicht wurden während der 2min Langen, anschließenden Ruhephase dann 56°C KT

Porterhouse 3.jpg


Die Teller auf der Kochplatte der SFB vorgewärmt... Teller anrichten, dabei kann das Fleisch noch die genannten 2 min Ruhepause durchlaufen

Porterhouse 4.jpg


Anschnitt

Porterhouse 5.jpg


Mitten Drin!

Porterhouse 6.jpg


Fertig.... Uff Satt!

Porterhouse 7.jpg




Ein Fleisch gewordener Traum!!!

die 6 Wochen Wartezeit und der Preis (800g T-Bone 14€ und 900g Porterhouse 16€) haben sich definitiv gelohnt! Das Fleisch war super aromatisch, super mürbe und saftig, ohne dass es beim Anschneiden den Saft verliert. Auch die Farbe bekommt man mit zu frischem Fleisch definitiv so nicht hin!

Einziger Wehrmutstropfen, der Filetanteil war ein klein wenig zu weit... noch saftig, aber nur noch leicht rosa... das nächste Mal muss ich den Teil etwas schützen.

Redet mit euren MmV´s es lohnt sich, und die freuen sich wenn man(n) ihr Handwerk schätzt! Ein gutes Steak muss nicht aus Amerika kommen !!!
 

Anhänge

  • Porterhouse 1.jpg
    Porterhouse 1.jpg
    85,5 KB · Aufrufe: 905
  • Porterhouse 2.jpg
    Porterhouse 2.jpg
    55,5 KB · Aufrufe: 813
  • Porterhouse 3.jpg
    Porterhouse 3.jpg
    103,8 KB · Aufrufe: 828
  • Porterhouse 4.jpg
    Porterhouse 4.jpg
    113,7 KB · Aufrufe: 863
  • Porterhouse 5.jpg
    Porterhouse 5.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 815
  • Porterhouse 6.jpg
    Porterhouse 6.jpg
    97,5 KB · Aufrufe: 828
  • Porterhouse 7.jpg
    Porterhouse 7.jpg
    64,7 KB · Aufrufe: 813

Fleisch-Griller

Fleischtycoon
Mir tropft der letzte Zahn

genial deine Steaks


Auch Glückwunsch zu deinem Metzger. Leider sterben die Fachmänner die das noch so beherrschen immer mehr aus. Halt Dir den Mann warm der ist Gold wert.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Fies!!!

Das sieht unglaublich aus... :respekt:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Sauber!

:prost:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Das nenn ich Fleisch!
 

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ordentliche Arbeit!

Tip: Wenn Porterhouse, dann mindestens 5 cm dick. Besser Filet nach der Reifung auslösen und Knochen so entfernen, dass es Ribeye/Rumpsteak mit Knochen gibt.

:bbq4you_drinks:
 
OP
OP
BeefChief

BeefChief

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ordentliche Arbeit!

Tip: Wenn Porterhouse, dann mindestens 5 cm dick. Besser Filet nach der Reifung auslösen und Knochen so entfernen, dass es Ribeye/Rumpsteak mit Knochen gibt.

:bbq4you_drinks:

Danke!

Guter Tip... ist sonst echt schade drum!
 

habanasmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gereiftes (dry-aged) Porterhouse, da sag ich nur eins:

:messer: SABBER-SABBER :essen!:

Glückwunsch zu dem MdV und der gelungenen Vergrillung. Mein Neid ist dir gewiss.
 
Oben Unten