• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Edelstahl Holzkohlengrill !

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Forenmitglieder !
Wollte mal mein erstes Projekt vorstellen


Die Höhenverstellung per Handrad vertikal


Der Hilfsrahmen zum Verstellen Kohlenschublade


Die SARS (Schubladen Anti Rausfall Sicherung)


Der fertige Grill mit den Seitablagen



Grillrost mit den 8 mm Stäben (herausnehmbar)



Der Rahmen ist zerlegbar und wird mittels 2 Schrauben am Grill fixiert
 
Zuletzt bearbeitet:

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

sieht gut aus aber auch steril, ungebraucht.

Gibt es das noch "Gebrauchsbilder" ?

Gruß Johannes
 

johome

Grillkönig
Der Flachgrill sieht edel aus, :thumb2:

Aber wie schlägt sich das Teil in der Praxis ?
Brennt die Holzkohle ohne Kohlerost ordentlich ?

Über einen Einsatzbericht würde ich mich freuen...
 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

sieht gut aus aber auch steril, ungebraucht.

Gibt es das noch "Gebrauchsbilder" ?

Gruß Johannes
Hallo Johannes,
Du hast vollkommen Recht, er muß die Feuertaufe noch bestehen. Das ist auch der Prototyp, ein Kollege hat den schon abgeholt (Mann, war der schnell hier zum Abolen!!! )
Mein Modell habe ich jetzt erst fertiggestellt und habe die Höhenverstellung mit einem Scherenheber und Bedienung von vorne horizontal realisiert. ich muß ihn aber noch "steril " aufarbeiten ( heißt ja auch Edelstahl ).
Dann wird er auch sofort befeuert! Details und Bilder kommen dann auch sofort, ich bitte dies zu entschuldigen!
Viele Grüße und Danke für Dein Interesse,
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der Flachgrill sieht edel aus, :thumb2:

Aber wie schlägt sich das Teil in der Praxis ?
Brennt die Holzkohle ohne Kohlerost ordentlich ?

Über einen Einsatzbericht würde ich mich freuen...
Hallo Johome,
sorry, aber er muß erst noch rausgeputz werden und das Kohlenrost ist natürlich vorhanden (Details und Bilder folgen in Kürze! ).
Ich werde ihn dann auch sofort befeuern und der Bericht kommt dann auch sofort ausführlich.
 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ist die Kohlewanne aus 4301?
Hallo Chris, die Vk Rohre sind aus Wald und Wiesen 4301er, 30x30x2und 25x25x2, aber die Bleche sind aus 4541 gelasert. Die Schublade hat sich beim Wig Schweissen auch nicht verzogen. Das Kohlensieb wird mit 30mm Abstand zum Schubladenboden eingelegt. Wenn sich das verformt, haue ich es in den Schrott und leg ein Neues rein ! Ich hoffe, daß sich die 8mm Stäbe aus 4301 nicht verziehen ! Fotos und Einsatzbericht folgen. Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
! Ich hoffe, daß sich die 8mm Stäbe aus 4301 nicht verziehen ! Fotos und Einsatzbericht folgen. Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
Schickes Teil!

Wie groß ist der Abstand zwischen Kohle und Rost? Ab 8 cm verzieht sich da selbst bei lose gelegten Stäben m.E. nix mehr (bei 8mm Rundstahl).

Bin aber gespannt auf den Praxistest.
 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Schickes Teil!

Wie groß ist der Abstand zwischen Kohle und Rost? Ab 8 cm verzieht sich da selbst bei lose gelegten Stäben m.E. nix mehr (bei 8mm Rundstahl).

Bin aber gespannt auf den Praxistest.
Hi, das hoffe ich auch, es sind ca. 100mm zwischen Kohle und Rost. Ich berichte sofort, wie es gelaufen ist...
VG, Andreas
 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Dieser ist meiner, ist die modifizierte Version. Ist noch im Rohbau, Grillrost und Kohlerost müssen noch gefertigt werden. Die Veränderungen sind, wie man sieht, die LED Beleuchtung und die Scherenhebevorrichtung.
Der Praxistest folgt demnächst, wenn die offenen Arbeiten erledigt sind . Er soll ja auch in vollem Glanz dastehen.





















Ich freue mich auch auf Eure konstruktiven Vorschläge, bin für Alles zu haben und bedanke mich im voraus.
MfG, Andreas
 

Chris Lange

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo Chris, die Vk Rohre sind aus Wald und Wiesen 4301er, 30x30x2und 25x25x2, aber die Bleche sind aus 4541 gelasert. Die Schublade hat sich beim Wig Schweissen auch nicht verzogen. Das Kohlensieb wird mit 30mm Abstand zum Schubladenboden eingelegt. Wenn sich das verformt, haue ich es in den Schrott und leg ein Neues rein ! Ich hoffe, daß sich die 8mm Stäbe aus 4301 nicht verziehen ! Fotos und Einsatzbericht folgen. Vielen Dank und viele Grüße,
Andreas
Nun ich hoffe du hast Recht, aber beim schweißen ist die Wärmeeinbringung ja völlig anderst wie beim grillen.

Solltest du Probleme bekommen könnte es vlt helfen die unteren Ecken der Schublade nicht durschzuschweißen oder aufzuflexen und zusammen zu drücken.

Dadurch hat der Boden einen größeren flexiblen Bereich.

 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Nun ich hoffe du hast Recht, aber beim schweißen ist die Wärmeeinbringung ja völlig anderst wie beim grillen.

Solltest du Probleme bekommen könnte es vlt helfen die unteren Ecken der Schublade nicht durschzuschweißen oder aufzuflexen und zusammen zu drücken.

Dadurch hat der Boden einen größeren flexiblen Bereich.


Hallo Chris,
ja vielen Dank für den Tip, genau deshalb bin ich hier im Forum gelandet!
Werde ich dankend beherzigen, aber ersteinmal muß der Grill den Echtstart noch über sich ergehen lassen und dann werde ich hoffentlich nicht über verzogenes Edelstahl berichten müssen! Du hast mir jetzt gerade die Augen geöffnt, vielleicht sollte ich erst die Probefahrt machen und dann erst die Feinarbeit! Was meinst Du?
Übrigens, sorry, ich war unhöflich, ich wollte noch sagen, daß Du da eine tolle Facharbeit hingelegt hast, die sicherlich seines Gleichen sucht! Respekt! Ich hoffe, daß meine Projekte in Zukunft sich auch noch steigern. Ich fange ja erst einmal klein an. Erst mal noch ein bischen mit dem Schweißen üben - ich habe das Wig Gerät noch nicht lange- und der Rest kommt mit kleinen Schritten.
Vielen Dank noch einmal für den Tip und Grüße aus Dortmund (kein Cabrio Wetter, kein Motorrad Wetter und deshalb geh ich in den Keller und flexe die Stäbe für den Grillrost )
 

Chris Lange

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Die Höhenverstellung ist extrem edel...das funktioniert bestimmt gut.

Solltest du tatsächlich Verzugsprobleme bekommen, kannst du die Kohlebox auch mehrlagig machen. Dies hat bei mir gut funktioniert, da das Temperaturgefälle nicht so hoch ist im Edelstahlblech bzw sich durch die Schichten dämmt.

Ich hab die Kohlewanne (Grillunterschale) die Aussenwanne des Kohlebhälters und das Lochblech als Kohlenhalter.
Damit geht die Temp von ca 800Grad auf 400 auf 150 Grad auf Aussentemp 20-30Grad.



 
OP
OP
anti1508

anti1508

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Chris, das sind extrem gute Erfahrungswerte, die sogar mit Temperaturwerte angegeben werden! Ich bin überwältigt, was Du mir in der kurzen Zeit schon rübergebracht hast.
Ich habe vor, in meine Kohlenschublade ein Sieb (kann man schlecht beschreiben, habe ich zweckentfremdet) einzulegen, welches quasi auf Abstandhaltern in der Schublade steht und somit ca. 30-40mm Abstand zum Boden hat und die Asche durchrieseln läßt. Ich setze mal ein zwei Bilder noch rein.
Meine Höhenverstellung hat mir viel Muskelkater in den Synapsen beschert,erst hatte ich bei dem ersten Grill einen kleinen Scherenwagenheber komplett aus Edelstahl in mühsamer Handarbeit angefertigt, der sich aber nicht bewährt hat und kippelig war. Die originalen Wagenheber haben unten im Fuß eine Verzahnung, die die Verstrebung gegeneinander stabil hält. Das konnte ich natürlich nicht fertigen... Lasern lassen ging am Arbeitsplatz leider nicht.
Dann habe ich ja die Trapezgewindestange vertikal drunter gebaut, was zuverlässig funktioniert ( den Grill hat ja mein Kollege bekommen) und das Problem war gelöst.

Jetzt wollte ich meinen Grill natürlich modifizieren und dieses special feature
realisieren. Habe ich ganz schön lange rumgebastelt, bis ich die Trapezgewindstange endlich mit einem Kugellager versehen hatte und sich das Ganze endlich leichter drehen ließ. Ich hätte auch Lagerbuchsen kaufen können,war aber nicht mein Ziel. Handwerk geht mit der Hand!
Ich hatte auch kein passendes Stück Rohr mit 26mm Durchmesser zu Hause, um das Lager damit zu fixieren - also habe ich alles in Handarbeit angefertigt .Ich bin auch kein Grobmotoriker, Qualität braucht seine Zeit, ist mein Grundsatz. Dann dauert es eben länger!
Deshalb auch der Satz " Servum proborum est"- der Knecht ist tüchtig!
Weitere Einzelheiten folgen bestimmt noch!

Ich möchte jetzt hier an dieser Stelle einmal bemerken, daß Du da einen verdammt edel gelaserten Kohlenbehälter plus Anbauteile Dein Eigen nennst! Sollte eigentlich bei mir im Wohnzimmer in der Vitrine stehen und nicht in einem Smoker mit schmutziger Kohle befüllt werden. Meinen aller größten Respekt. Es macht mir sehr viel Spaß, auf solch einem hohen Niveau Tips zu bekommen. Das Teil hat mich einfach weggeedelt, das nenn ich mal deutsche Wertarbeit. Das mußte ich einfach einmal loswerden!

So, morgen ist auch noch ein Tag. Ich habe heute das Grillrost fertig gemacht und morgen mach ich mich an das Aschesieb ran und stell dann auch die Bilder rein.
Vielen Dank noch einmal für die Lösung mit den Schichten. wenn alles schief gehen sollte, wir diese Lösung bestimmt funktionieren.
Danke!
 

Chris Lange

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Anti du beschämst mich,

es waren nur ein paar 3D Entwürfe die gelasert und gekantet wurden.

Im Bezug auf Handwerk, kann man sich von vielen hier im Forum einiges mehr abschneiden.

Dein Kohlesieb wird sicher gut funktionieren, dieser liegt dann wahrscheinlich auf den Keilen der Schublade auf oder?

Ich hätte nur bedenken, wenn du deine Kohlen direkt auf den Boden deiner Schublade legst.
 

Stefan L.

Metzger
Wow und ich hab mir nur nen Grill gekauft jetzt fühl ich mich Wien kleiner jung vorm denkmal . you left me fassungslos.
Meinen allergrößten Respekt habt ihr alle beide.
 
Oben Unten