• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein neuer UDS ist in der Stadt

TimTheChef

Militanter Veganer
Guten Tag liebe Grillgemeinde,
Wie ich schon in meiner Vorstellung erwähnt hatte wollte ich einen UDS bauen und bin deshalb hier auf dieses Forum aufmerksam geworden und was soll ich sagen es ist vollbracht.
Nachdem die Post gemeint hat sie muss streiken und sich alles über die Ostertage doch ein wenig verzögert hat ist dann gestern doch endlich mein Lack gekommen und ich konnte den Kollegen fertig stellen. Habe ihn dann gestern Abend noch schnell eingebrannt und bin auch locker auf 200 Grad gekommen, obwohl ich doch sehr skeptisch war da ich hier oft gelesen hab das viele nicht über 120 Grad kommen ich hatte eher das Problem das er zu heiß war aber das mit dem regulieren ist glaube ich ein wenig Übungssache und wird sicher auch noch klappen.
Als Kohlekorb hab ich einen uralten Kugelgrill verwendet und hab ihn ein bisschen zerlegt, funktioniert anscheinend ganz gut. Hab übrigens die ca 2 Millionen Löcher alle selbst in einer Nachtschicht gebohrt.
Als Roste hab ich oben einen neuen klappbaren 57er gekauft und unten den alten 45er vom Kugelgrill verbaut da der im Moment erstmal nur für die Wasserschale da ist. Die Griffe sind von einem schwedischen Möbelhaus und der Rest aus dem örtlichen Baumarkt.
Werde heute mal wegfahren und Fleisch besorgen das er am Wochenende schön eingeweiht werden kann. Ich hoffe das es funktioniert aber wir werden sehn und die ersten Stücke werden wohl garantiert nicht die Besten sein aber wie sagt man so schön Übung macht den Meister.
Über Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen bin ja doch noch sehr neu in diesem Thema.


DSCN0768.JPG
DSCN0766.JPG
DSCN0769.JPG
DSCN0770.JPG
DSCN0767.JPG
 

Anhänge

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Cooles Teil, Toller Einstand - jetzt kanns los gehen...

Ich bin ja handwerklich unbegabt, deshalb:

:respekt:
 

lordsejuxn

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Gefällt mir sehr gut.
Viel erfolg beim testen und grillen.
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Reichen die Löcher im Deckel für den Zug? Da bin ich skeptisch.

Gruss Steffe
 

Frank74

Drama-Queen
Willkommen im Club!

Schön geworden.

Reichen die Löcher im Deckel für den Zug? Da bin ich skeptisch.

Gruss Steffe
Genau das war auch mein erster Gedanke.


Abend noch schnell eingebrannt und bin auch locker auf 200 Grad gekommen, obwohl ich doch sehr skeptisch war da ich hier oft gelesen hab das viele nicht über 120 Grad kommen ich hatte eher das Problem das er zu heiß war

200°C für wie lange und womit?

Wenn ich einen Haufen durchgeglühte Kohlen rein kippe und den Deckel dann zu mache habe ich auch viel Hitze.
Aber nur kurz.
Dann regelt sich das ein .

Mit ´nem Holzfeuer und offenen Deckel komme ich auch auf sehr hohe Temperaturen. *g*

Nimm mal ein richtiges Thermometer und messe nach 30 Minuten wenn der Deckel zu ist.
Und nicht in der Strahlungsnähe von der Glut, sondern da wo das Grillgut später liegt.

Wenn Du vor hast den UDS im freien stehen zu lassen, würde ich mir mit den Löchern im Deckel unbedingt was einfallen lassen.
Alles Wasser was auf den Deckel kommt und sich da sammelt geht sonst in den UDS.

Das Problem hat man mit einem kleinen Schornstein nicht.
Der muss nur höher liegen als der Rand vom Deckel. ;)
 
G

Gast-AT29IN

Guest
Was sind das für schöne Griffe? Wo hast du die her? Hast du mal ein Bild von der Verschraubung innen/seitlich. Die passen sich ja super an die Rundung an :)
 
OP
OP
TimTheChef

TimTheChef

Militanter Veganer
Also hier gehts ja gleich richtig los aber vielen dank schonmal für die ganzen Tipps.
Also zu der Temperatur ich hatte ziemlich viel glühende Kohle rein gemacht weil ich ihn ja einbrennen wollte ca. 2 drittel glühende aber war insgesammt vll 1 AZK voll. Nach dem anzünden hatte ich ca 230 Grad hab dann 2 Ventile zu gemacht und er ging runter auf 170 Grad hab dann den Fehler gemacht und den dritten auch noch halb zu gemacht woraufhin meine Glut ausging also noch mal raus bisschen gepustet und es ging wieder. Hatte dann als ich ihn wieder drin hatte mit allen Ventilen offen 170 Grad für ca 30min dann bin ich ins bett weil es schon 0 uhr war. Heute morgen war alles ziemlich gut abgebrannt nur ein paar kohlen waren noch ganz aber an sich ganz okay. Die Temperatur hab ich direkt in der Mitte vom Rost mit einem Kernthermomether gemessen weil das an der Seite doch sehr abweicht.

Zu der Kohle ich hab die Weber Long Lasting genommen ich weiss ich weiss sie wird verachtet aber ich komm hier nur sehr schwer an Grillis und ich seh es auch nicht ein diese Monopolwirtschaft noch zu unterstützen da hier das Kilo schon 2 Euro kostet und ich auch noch 15km fahren muss bis zum nächsten Händler der sie führt. Ausserdem hab ich mittlerweile auch schon einige Meinungen gelesen die sie sehr loben. Ich werds mal probiern steh ja noch am Anfang.

Zu der Belüftung die Löcher im Deckel hab ich mir ausgerechnet mit diesem Zuluft Abluft Rechner den ich hier gefunden habe. Werd es mal so probiern kann ja noch ein paar bohren wenns nicht reicht. Der UDS wird drinnen gelagert deshalb sind die Löcher offen hab aber auch noch ein Blech zum abdecken.

Die Griffe sind von Ikea musste aber die Schrauben kürzen aber das sollte ja kein Problem sein. Waren auch gar nicht teuer 7 Euro für 2st.

Hab eben Ribs gekauft und werde es am Freitag mal probiern wollte es mit einem Minionring probieren mal sehn ob das was wird.
 

huharald

Grillkönig
viel Spaß mit Deinem Gerät! ;)

ich werde hoffentlich heute oder morgen bei meinem zum Lackieren kommen, dann wird er am Wochenende eingebrannt und so schnell wie möglich ausetestet
 
Oben Unten