• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Zebra stellt sich vor

Crazy Zebra

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillsportgemeinde,

ich musst 50 Jahre alt werden bis ich dieses Forum entdeckt habe gb0003
Ich heisse Kurt wohne in der Nähe von Basel (Schweiz) und bin wohl das Schreckgespengst eines jeden Grillers. Ich koche zwar gerne, jedoch vom Grillen hab ich keine Ahnung (davon aber reichlich)!
Meine Hobbys sind Reisen im südlichen Afrika und Fotografieren, wer mehr darüber wissen möchte darf sich meine kleine Homepage anschauen www.schwinn-kurt.ch

Das Südafrikanische Grillen beherrsche ich tip-top, sprich, das Fleisch wird zweimal getötet, einmal beim Schlachter und das zweite Mal auf dem Grill :essen1: Grillen tun wir entweder mit dem Cobb-Grill und Kokosschalen-Brickets oder auf Campingplatzgrills mit Arkazienholz.

Bevorzugtes Grillfleisch ist Springbock, Oryx, Kudu, Straus, Zebra und Giraffe und gelegentlich Krokodil, aber auch lecker Rind und Schaf so wie Schweinefleisch (wenn verfügbar) kommen zum Zug.

So und nun kommt dieses tolle Forum zum Tragen, ich erhoffe mir die nötigen Tipps hier zu finden um den Tieren in Afrika ein würdiges Ende auf dem Grill zu bereiten.

Hier wäre schon eine erste Frage, welcher Grill für 2-4 Personen würde sich eignen um direktes und auch indirektes Grillen zu üben?

Ich hoffe von euren Erfahrungen etwas zu lernen und ggf kann ich ja meine Fortschritte in Form afrikanischer Rezepte zurückgeben.

Lieben Gruss an alle und gut Glut, Kurt
 
Zuletzt bearbeitet:

deepSeven

ZOG
10+ Jahre im GSV
he he, schöne vorstellung....

nimm einen OTG57 damit kannst du dich völlig austoben und reichlich üben....
spätestens nach einem halben jahr wirst du dann die afrikanische seite bekehren ;-)

viel spass bei uns
:prost:


btw...schöne seite mit tollen fotos hast du da
:hunt:
 

Harrylone

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
na dann,

herzlich Willkommen und viel Spass hier im Forum

Gruss Harry
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Hallo Kurt, herzlich Willkommen aus dem Pott. Ich würde dir auch eine 57er Kugel vorschlagen. Damit kann man eigentlich alles machen.
Ich freue mich schon darauf wenn du hier Afrikanisch Zubereitungs und Würzarten vorstellst.

:2prost: Kai
 

wintergriller1508

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Kurt,

das klingt ja alles sehr exotisch, doch warum nicht..... Herzlich willkommen und viele Grüsse in die Schweiz!!!

Gruss Jens.
 

Ghackets

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Auch ein herzliches Willkommen aus dem Limmattal :ch:

Gruss, Ghackets
 

mcquade

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo Kurt,
auch von mir ein herzliches Wilkommen aus dem Schwabenland.

Lass mal noch ein paar Tiere in Afrika am Leben. :pfanne:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Kurt,

herzlich Willkommen hier und viele Grüße aus dem Speckgürtel von Hamburg

:prost:
 

Mir3k

Putenfleischesser
Willkommen & Grüße aus Solingen
 
OP
OP
Crazy Zebra

Crazy Zebra

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo
und dankeschön für das warme Willkommen, ihr hättet mich auch grillieren können gb0006

Nun war ich gestern im Fachgeschäft und habe mich umgesehen nach Grills, dabei habe ich einen 57er Outdoorcheef gesehen mit Trichter für 215 Euro, das könnte eine Option sein für etwas später.

Wieso später, nun ich möchte ja für Afrika trainieren, deshalb habe ich einen Campinggrill gekauft den ich dann auch nach Afrika mitnehmen könnte.
Vorteil für mich, ich übe auf einem Grill der in etwa den "Komfort" hat den ich auch in Afrika vorfinde.

Danach gings zum Metzger, die Beute war schnell erlegt, Schweinenierstücke, doppeltes Entercote und Staussensteak für die kommenden Tage.

Nun habe ich eine Idee wie ich die Straussensteaks zubereiten möchte.

Ich mache eine Brine mit Orangensaft, Zucker. Salz und gaaaaanz wenig Knoblauch.

Vor dem Grillen mariniere ich mit wenig Oel die Straussensteaks mit einer Mischung aus Dill, Kurkuma, Pfeffer, etwas Chilli und Honig.

Kurz und Scharf angrillen und dann einen Stock höherlegen, fertig garen.

Zum Dessert gibts gegrillte Ananas, Caramelisiert und mit Whisky flammbiert.

Was meint ihr zu diesem Rezept, kann das überhaupt geniessbar sein????

Gruss in die Runde und
gut Glut, Kurt
 
Zuletzt bearbeitet:

deepSeven

ZOG
10+ Jahre im GSV
zucker??honig???steaks!!!

pass auf, denn das süsse zeug verbrennt ab 140grad und wird bitter!!!

abgesehen davon ist strauss viel zu schade um es zu verwürzen.....natur pur und vor dem essen etwas salz und pfeffer und gut ist....meine meinung
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Es gibt für mich auch so ein paar Fleischsorten die ich lieber nur mit Salz und Pfeffer Würze, Straußensteaks gehören für mich dazu. Das heißt aber nicht das es anders nicht schmeckt.
Mach du das mal so wie du denkst, probieren geht über studieren.


:2prost: Kai
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Herzlich willkommen aus dem Vogtland.

:prost::prost:
Gruß Jens
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten