• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einbau Gasgrill mit viel Fläche

Hopfengriller

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,
ich habe hier lange nichts mehr gepostet aber jetzt muss ich mal das Thema Outdoorküche in Angriff nehmen und dazu braucht es einen adequaten Grill.

WO wird gegrillt?:
Draußen auf der Terasse

WO steht der Grill?:
Terasste nahe am Esstisch

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1 mal pro Woche

WIE soll gegrillt werden?:

[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 10] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:

[40] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[30] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Es muss ein Einbaugrill sein oder ein normaler Grill der sich mit etwas arbeit zum Einbaugrill umbauen läßt. Das ganze soll in eine Einbauküche aus Boschprofilen eingebaut werden.
Ich brauche viel Grillfäche für das Gemüse, bei mir gibts meist Fleisch und Gemüse das viel Platz auf dem Grill braucht.
Ideal wäre ein Kochfeld nebendran, das geht aber auch so mit einem Gaskochfeld das mit Flaschengas läuft.

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-8

Wie hoch ist dein BUDGET?:
1000€ notfalls mehr.

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Möglichst alles in Edelstahl, ich möchte später keine Rostflecken haben.
Eine Ofenfunktion wäre gut, z.B. für Flammkuchen.

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Mayer MGG-362-II Extreme, der ist aber zu teuer geworden und wenn ich das hier mal richtig gelesen habe ist die Lanzeiterfahrung auch nicht so dolle. .

DIES müsst ihr noch wissen!:
Ich werde jetzt als erstes mal eine Wokstation als erstes Element der Outdoorküche bauen, dann soll erst das Element für den Gasgrill kommen. Die nächste Erweiterung soll dann ein Platz für den Oberhitzegrill werden und ich könnte mir vorstellen doch noch etwas kleines vorzuhalten um auch mit Kohle zu grillen.
Die Terasse wird nicht überdacht sein.
Bisher habe ich keine Erfahrung mit Gasgrills, bis jetzt hat der günstige ebay Smoker fürs Räuchern und Grillen gereicht. Der Smioker wird dieses Jahr aber wohl nicht überleben, es sei denn ich fange an neues Blech einzuschweissen. :-)

Ich danke schonmal für die Hilfe und bin gespannt auf die Vorschläge.

VG
Frank
 

manni00001

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank!

Ich vermute in der Preisrange wird es schwierig einen Gasgrill zu finden, der ungeschützt den Witterungseinflüssen auf Dauer stand hält.
Mag mich auch gerne täuschen und eines besseren belehren lassen.

Mir wäre das jedenfalls zu heikel. Hast Du schon einmal daran gedacht, vielleicht die Terasse zunächst zu überdachten und die Outdoorküche zu verschieben?
Das hätte natürlich noch weitere schöne Vorteile.

Ich war auch ganz heiß auf eine Outdoorküche, habe aber zunächst eine Überdachung gemacht und das Projekt nach hinten verschoben.

Für mich war das die bessere Alternative.
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Da finde ich ja den Santos Free E-511 mit Seitenkochfeld und Heckbrenner sehr geil.

PAK250586-SANTOS-Free-E-511-mit-Seitenkocher-und-Heckbrenner-Edelstahl-7517.jpg
 
OP
OP
H

Hopfengriller

Militanter Veganer
Danke für die Tipps, der Santos wäre wohl schon eine Option. Gibts eigenltich keine Grills die man zum Einbaugrill umbauen kann? Ich habe den Eindruck da gibt es noch eine Reihe großer Grills die eigentlich gut geeignet wären. Das größte Hinderniss dabei scheint die Fettaufangschale zu sein wenn die nach hinten raus geht. Wie oft muss man denn an die ganze Wanne ran?
 

Sleeper1982

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
kommt immer darauf an wieviel und was du auf deinem Grill zubereitest. Ich selbst reinige die große Wanne nur 1-2 mal im Jahr und die kleine Auffangschale schaue ich immer nach dem Grillen einmal kurz rein ob die leer muss.
EDIT:
Wenn ich das aber beim Santos Free E richtig sehe gibt es "nur" die große Fettauffangschale. Dann würde ich wohl doch eher öfters reinigen. Aber da die nach vorne raus geht sollte das ja ziemlich fix gehen
 

Sleeper1982

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Frag mal bei Schickling nach, ob man ihren Grill auch einbauen kann.
Beim Schickling nimmt man die Fettwanne nach hinten raus weswegen ein richtig fester Einbau schwierig wird. Einen richtigen Einbaugrill haben Sie derzeit nicht im Sortiement aber wenn es hier genug Nachfrage gibt werden die das bestimmt realisieren. Aber sowas geht nicht von heute auf morgen und derzeit überarbeiten die ja noch ihren XXL Grill der ja erst dieses Jahr rauskommen sollte
 
OP
OP
H

Hopfengriller

Militanter Veganer
Update:
Der Santos Free E-511 ist bestellt und geliefert. Fisch und Flammkuchen haben schonmal funktioniert, aber bisher steht er noch provisorisch auf dem Gartentisch auf ein paar Fliesen.
Als nächhstes braucht das Teil eine Grillküche. Die wird aus Boschprofilen bestehen, obendrauf kommt als Arbeitsplatte eine Fermacell H2O Leichtbetonplatte mit großformatigen Fliesen. Für die Verkleidung sind HPL Platten vorgesehen und irgendwie kommen dann noch Schubfächer rein, inspiration gibts hier ja reichlich. Platz für den Wokbrenner und Oberhitzegrill muss in dem Zuge auch noch geschaffen werden, also wird das ganze etwas größer als für den 511er notwendig wäre.

Fragen habe ich allerdings noch zur Gasinstallation, weil ich gerne 3 Geräte an eine Flasche hängen möchte brauche ich Abzweige für mehrere Druckminderere oder eine Druckminderer für 3. Außerdem hätte ich gerne noch 3 Schlauchbruchsicherungen.
Reichen die üblichen Druckminderer mit 1,5kg/h wenn ich neben dem Grill noch den Wokbrenner oder Oberhitzegrill verwende? Es wird sicher nicht alles 3 auf Vollgas laufen, aber Flammkuchen und nebenbei ein Steak im Oberhitzegrill wären schon denkbar.... und eigentlich noch die Steakoße auf dem Seitenkocher vom E-511 warm halten. Muss ich mir da Gedanken machen?
Die Gasflache würde ich unter dem Grill platzieren und die Rückwand weitgehen offen lassen um Hitze und eventuelle Gasleckagen abzuleiten. Auf gleichem Weg bleibt auch der Grill hinten frei wie in der Einbauanleitung gefordert. Unter dem Wok und Oberhitzegrill würde ich aber komplett zu machen damit ich frei von Ungeziefer meine Utensilien Lagern kann. Ist es dann zulässig die Gasschläuche ohne Verbindungsstücke durchzulegen?

Danke!
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
"Verdampfungsleistung" ist das Problem, eine 11kg-Flasche macht nicht beliebig viel Flüssigkeit zu Gas. Das ist, speziell bei kaltem Wetter, zu knapp.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also sollte ich eh eine 2. Flasche am Grill haben, geht auch, schadet auch nicht, hoffentlich ist dann immer ein volle mit dabei. :-)
Verstehe ich nicht ganz, was du da meinst - alles zusammen an einer Flasche ist zu viel, da geht's darum wie viel Gas verdampft, nicht wie viel in einer Flasche drin ist. Grill an Flasche 1 und Rest an Flasche 2 passt.
 
OP
OP
H

Hopfengriller

Militanter Veganer
Das habe ich schon so verstanden. Ich werde also eine 2. Flasche für Oberhitzegrill und Wok verwenden und das hat gleichzeitig den Vorteil das ich, falls mir das Gas ausgeht einfach die Flaschen tausche, dann geht wenigstens eines von beidem.
Auch wichtig ist der Tipp mit der 11kg Flasche, bisher habe ich nur 8kg, als wird die 2. 11kg damit mehr verpampfen kann. Am Grill geht wohl am meisten Gas durch, deshalb bekommt er die 11kg.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Keine Hemmungen vor der Reserveflasche Nummer 3, ist einfacher und Pfandflaschen wird man immer wieder los.
Dein Santos kommt auf über 25 kW wenn er will, da haben die 11kg schon Mühe :-D
 
Oben Unten