• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einbrennen nicht so optimal

frontloop

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich habe mittlerweile 3 Turk Eisenpfannen - jeweils die glatten, silbernen. Nicht die eh schon schwarzen mit dem Rauten-Muster.
Die hier halt: https://www.kochform.de/Turk-Eisenpfanne-mit-zwei-Griffen.htm

Einerseits bin ich mit denen ganz zufrieden, andererseits scheint mir das einbrennen nicht so 100% gut gelungen zu sein. 2 der 3 sind bisher in Benutzung, die dritte muss noch eingebrannt werden.

Was habe ich bisher gemacht?
1. Pfanne: Einbrennen mit Kartoffel-Methode: Viel Qualm, viel Dreck in der Pfanne. Nach dem Spülen mit heißem Wasser eine relativ glatte, dunkle Oberfläche, aber nach den ersten Bratkartoffeln hat sich die Patina (sofern es denn eine war) gelöst. Jetzt habe ich mehr oder weniger einen blanken (silbernen) Pfannenboden, der auch trotz Benutzung (Steak, Hack, also nur direktes Fleisch bisher) nicht dunkler wird.
Das Fleisch hängt ab und zu leicht an, aber eigentlich passt es soweit. Nur ist die Pfanne eben nicht schwarz, wie auf den Fotos hier.

2. Pfanne: Eingebrannt auf dem Gasgrill mit Öl. D.h. Pfanne dünn mit Öl ausgerieben (Küchentuch) und dann ab auf den Grill. Sobald das Öl dunkler geworden ist, habe ich das Küchentuch kurz neu mit Öl benetzt und habe dann damit die heiße Pfanne auf dem Grill nochmal ausgerieben. Jetzt habe ich in der Pfanne eine relativ dunkelbraune Oberfläche, die auch soweit ganz gut rennt. Panade vom Schnitzel hängt manchmal leicht an, aber im großen und ganzen lassen sich in der Pfanne auch panierte Schnitzel gut zubereiten. Die Außenseite der Pfanne (Boden etc) ist aber nur hellbraun.

3. Pfanne: Die ist noch gar nicht eingebrannt. Habt ihr hier einen Tipp für mich?
Auf den Grill: Bei welcher Grilltemperatur (Deckelthermometer?)??
Wie oft mit Öl einstreichen? Einmal? Mehrmals? Dazwischen abkühlen lassen oder nicht? Wie schwarz muss die Pfanne sein, damit sie fertig ist? Wie lange wird das ungefähr dauern?

Irgendwie schauen halt eure immer anders aus als meine. Viel dunkler (einfach schwarz) im eingebrannten Zustand. Wobei ich auch noch keinen hier entdeckt habe, der auch "meine" Pfannen hat.
 
OP
OP
F

frontloop

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
hab ich schon gelesen, aber so ganz beantwortet er meine Fragen nicht. Weils für mich zu allgemein ist und keine exakte Schritt-für-Schritt-Anleitung.
 

Luse

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin Frontloop,
Schritt-für-Schritt-Anleitung:
0. Pfanne richtig sauber machen
1. Pfanne auf dem Holzkohlegrill oder dem Gasherd aufheizen.
2. Wenn die Pfanne richtig heiß ist, mit einen Lappen der mit wenig Speiseöl getränkt ist, die Pfanne auswischen. Das muss sofort rauchen, sonst war die Pfanne nicht heiß genug.
3. Pfanne wieder aufheizen
4. Mit dem ölgetränkten Lappen durch die Pfanne
5. Pfanne wieder aufheizen
6. Mit dem ölgetränkten Lappen durch die Pfanne
7. Pfanne wieder aufheizen
8. Mit dem ölgetränkten Lappen durch die Pfanne
9. Pfanne wieder aufheizen
10. Mit dem ölgetränkten Lappen durch die Pfanne
11. Pfanne wieder aufheizen
12. Mit dem ölgetränkten Lappen durch die Pfanne

Das geht so lange weiter bis die Pfanne schwarz ist.
 
OP
OP
F

frontloop

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Danke :-)
Zwischen Schritt 2 und 3 die Pfanne abkühlen lassen? Oder Aufheizen (1), durchwischen (2), auf dem Grill lassen (Grill und Pfanne bleiben heiß) und sobald es nicht mehr raucht nochmal durchwischen (3/4)?
 

Luse

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke :-)
...Aufheizen (1), durchwischen (2), auf dem Grill lassen (Grill und Pfanne bleiben heiß) und sobald es nicht mehr raucht nochmal durchwischen (3/4)?
So ist recht!

Ich nehme die Pfanne immer runter zum durchwischen, weil es mir sonst zu heiß wird, deshalb kühlt die etwas ab.
Wenn du die Pfanne auf der Hitze läßt, einfach immer mit dem öligen Lappen durch.
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Hauptsache es sieht nachher so aus:

Griddle-oben.jpg
 

Anhänge

  • Griddle-oben.jpg
    Griddle-oben.jpg
    286,3 KB · Aufrufe: 1.190

Boandlkramer666

Grillkaiser
Unscharf? :confused:
Was muss ich dafür beim einbrennen machen?

Ich habe das Metall entfettet und dünn mit Leinöl eingestrichen.
40 min bei Vollast, dann abkühlen lassen & erneut dünn einstreichen.
Nochmal 40 min Vollast. Fertig.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
[ATTACH=full schrieb:
1636752[/ATTACH] "frontloop, post: 3308657, member: 87349"]Unscharf? :confused:
Was muss ich dafür beim einbrennen machen?

Griddle-oben.jpg
 

Anhänge

  • Griddle-oben.jpg
    Griddle-oben.jpg
    286,3 KB · Aufrufe: 1.159

matze_bu

Grillkönig
Supporter
OP
OP
F

frontloop

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
mal ein Foto der 1. Pfanne.
Nach Bratkartoffeln hat sich die Patina gelöst und so sieht die Pfanne jetzt aus.
Trotzdem geht sie eigentlich ganz gut. Es löst sich nichts weiter (von den schwarzen Stellen) und Spiegelei klebt nicht fest.

IMG_20180105_144138.jpg


Ich lasse die erstmal so, und schaue wie sie sich noch entwickelt.

Zur Pfanne 3: Das wird eine reine Pfanne für den Grill.
Macht es Sinn, sie jetzt schon einzubrennen, auch wenn sie erst am dem Frühjahr intensiv genutzt wird? Oder jetzt noch im "ungeputzen Auslieferungszustand" lassen und erst dann einbrennen, wenn sie auch gleich intensiver genutzt wird?
 

Anhänge

  • IMG_20180105_144138.jpg
    IMG_20180105_144138.jpg
    362,8 KB · Aufrufe: 1.119

matze_bu

Grillkönig
Supporter
Da hat die Pyrolyse zugeschlagen. Ich denke die Pfanne war zu heiß.
Ich würde sie richtig sauber machen und nochmal einbrennen.
 
OP
OP
F

frontloop

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Zu heiß glaube ich eigentlich weniger.
Ich nutze sie auf einem Induktionsherd. Maximal Stufe 5 (von 9) zum aufheizen, damit sie sich nicht verzieht.
Dann dauert es so ca. 10 Minuten bis ein Holzlöffel, den man ins Öl in der Pfanne taucht, leichte Bläschen verursacht. Wenn ich dann Fleisch reinlege, brutzelt das nicht sofort extrem.
Eigentlich (vom Bratgefühl her) müsste ich die Pfanne eher noch länger aufheizen.
 
Oben Unten