• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einweihung Gussrost mit Problemen

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi,

am Ostersamstag habe ich meinen neuen CIG-Gussrost auf meinem OTP 57 eingeweiht.
Auf den Grill kamen ein paar Putensteaks, die über Nacht in einer Marinade mit Butt Glitter Rub eingelegt waren.

Aber so ganz zufrieden war ich nicht. Die Steaks klebten am Rost und das Branding war auch relativ schwach.

Ich habe den Rost wie empfohlen mit einem Küchentuch mit Öl eingerieben und einen ganzen AZK Grillies verwendet. Die Glut habe ich auf die eine Hälfte des Grills verteilt und dann erst mal 10 min ohne Deckel durchglühen lassen.

Was muss ich beim nächsten Mal anders machen?

:anstoßen:
Danke
Knorpi

pic-1.jpg


pic-2.jpg


pic-3.jpg
 

Anhänge

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
war der Grill evtl zu kalt??? hattest probleme mit der zuluft/außentemperatur ???
oder lag das fleisch nicht lang genug ???
 
OP
OP
Knorpi

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Keine Ahnung. Das Fleisch hatte ich schon mehrere Stunden vorher aus dem Kühlschrank geholt.
 

tealc

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hast du das CIG vorher eingebrannt?
 

Gott

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
nochmal mit öl einreiben , und wieder grillen...

:-D

beim ersten mal kann es sein das die sachen am guss noch festkleben
 

tealc

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Muss man das? Wenn ja, wie?
Auf jeden Fall. Dadurch bekommst du eine natürliche Anti-Haft Beschichtung und Korrosionsschutz.

Such einfach mal nach "Gussrost einbrennen".

Kurzanleitung: Alles schön mit hocherhitzbarem Öl (Sonnenblumen z.b.) einreiben und dann in der gut geheizten Kugel für etwa ne halbe Stunde einbrennen lassen. Bei Bedarf abkühlen lassen und noch mal von vorne.

Und danach vorsichtig sein mit der Reinigung ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Neuer Rost klebt immer, auch wenn du beim putzen zu gründlich warst. Dann pappt das Fleisch daran, wird aber nach dem dritten Grillen schon deutlich besser.
 
OP
OP
Knorpi

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Nochmal zum Einbrennen. Was ich bisher so gefunden habe, ist einfach:

  • Rost einölen, oben und unten
  • große Hitze erzeugen
  • Deckel drauf
  • warten

Frage:
Bei dieser Aktion sollte man wohl die gesamte Grillfläche mit Glut auslegen, also keine direkte und indirekte Zone. Die Glut eines einzelnen AZK wird da wohl nicht reichen.

Wie macht man das dann am besten? Zweiten AZK oder einfach neue Kohle auf die glühende Kohle?

Ich denk mal, dass man zum Einbrennen auf der gesamten Fläche ordentlich Power haben sollte...

:anstoßen:
Magnus
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn du zwei AZK hast dann beide voll machen anzünden... in den grill kippen und kohlen drauf, diese dann durchglühen bis du die maximale hitze hast und dann den eingeölten rost drauf -> abwarten bis nicht mehr qualmt und ggf. die prozedur 2 - 3 mal wiederholen
 

FilthyFashion

Militanter Veganer
Bei meinem Seargrate von Weber hats tadellos auch beim erstenmal funktioniert. Lasse den Rost jedesmal ca.15-25min nachdem die Grillies in den Kohlekörben sind mit geschlossenem Deckel aufheizen. Danach gebe ich das leicht eingeölte(Alnatura Olivenöl) Fleisch auf den Rost. Und habe beim Wenden bisher nie wirklich Probleme mit dem Rost/Fleisch gehabt.

Den Rost habe ich noch nie eingeölt. Und um ein gutes Branding zu erhalten drücke mit der Handfläche ganzleicht auf das Steak.

Ein Beispielbild von gestern ;) Dry Aged T-Bone

20130402_185857.jpg


Lg Filthy
 

Anhänge

OP
OP
Knorpi

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Lasse den Rost jedesmal ca.15-25min nachdem die Grillies in den Kohlekörben sind mit geschlossenem Deckel aufheizen.
Das könnte vielleicht der Grund sein! Ich habe den Deckel nie drauf gehabt. Glut rein, gewartet und dann die Steaks drauf. Der Rost war sicher nicht heiß genug und daher auch das schwache Branding.

Scheinbar wird der Rost nur bei geschlossenem Deckel richtig heiß...

Knorpi
 

grill_et

Putenfleischesser
eindeutig zu "kalt" der grillrost, ich habe meinen auch wie oben ausführlich erklärt ausgebrannt und das mache ich auch bei jedem mal benützen, zwar nicht so ausführlich und lange aber frisch einölen mit sonnenblumen- od. rapsöl und dann ca 10min bei geschloßenem deckel befeuern.

wenn zu kalt klebt das fleisch, ist ja auf dem "normalen" rost das selbe.
 
OP
OP
Knorpi

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ok, danke für die Tipps!
:anstoßen:

Nächster Versuch am Samstag...

Knorpi
 

Celsius Maximus

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
das Bild mit dem schwachen Branding sieht ja fast etwas so aus, als hätte man die Steaks einfach etwas verfrüht gewendet, aber das will ich als "Veganer" natürlich niemandem vorwerfen.
 
OP
OP
Knorpi

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
das Bild mit dem schwachen Branding sieht ja fast etwas so aus, als hätte man die Steaks einfach etwas verfrüht gewendet, aber das will ich als "Veganer" natürlich niemandem vorwerfen.
Naja, es war schon einige Minuten drauf und ich habe die ersten Wendeversuche auch abgebrochen, in der Hoffnung, dass es später leichter geht. Irgendwann habe ich es dann mit der Grillzange abgeschabt.

Es fehlte wohl einfach die Hitze. Wobei ich sagen muss, dass ich so auch mit dem normalen Rost immer gegrillt habe. Da hatte ich das Problem aber nicht.

Knorpi
 
Oben Unten