• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Entrecôte vom Irischen Hereford Sous Vide

Monogriller

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich meinen neuen Tauchsieder schon erfolgreich an einem Hirschrücken und Wildschweinrücken getestet habe, wollte ich auch mal wieder etwas posten.

Ausgangsmaterial ist eine 1000g Entrecôte vom Irischen Hereford. Es kommt tiefgefroren von Estillo Argentino aus Köln. Ich habe es 48h im Kühlschrank langsam aufgetaut und dann trocken getupft. Anschließend mit einem Schuß Olivenöl und einem Rosmarinzweig wieder ins Vakuum geschickt.

IMG_9818.jpg


IMG_9819.jpg


Den Tauchsieder habe ich auf 54°C eingestellt und das vakuumierte Fleisch für 4 Stunden baden geschickt.

IMG_9820.jpg


Derweil habe ich mich an die Beilagen gemacht. Es gab gedämpften Rosenkohl und Kartoffeln mit einer Portweinjus dazu.
Die Sauce ist der Hammer und recht einfach herzustellen.
1 Scharlotte fein würfen und in Olivenöl anschwitzen. Mit Portwein ablöschen und Balsamico und Ketjap Manis zu gleichen teilen aufgießen. Ich nehme 2 Teile Portwein und jeweils 1 Teil Balsamico und Ketjap Manis. Das Ganze sirupartig reduzieren und mit Fond (in diesem Fall Rind) aufgießen. Anschließend nach Belieben einreduzieren. Mit Butter montieren sollte man hier mit Vorsicht genießen.

Als ich das Fleisch herausgenommen habe, hatte ich erst mal Angst :o
Sah schon ein wenig grau aus.


IMG_9839.jpg


Der Saftverlust hielt sich absolut in Grenzen! Dort war ja auch noch ein Schuß Olivenöl drin.

IMG_9840.jpg


Anschließend ging es auf den schon glühenden FireMagic zur Röstaromenproduktion.

IMG_9841.jpg


IMG_9842.jpg


Das Fleisch war ein Traum! :thumb1:

Das war wirklich mit Abstand das Beste, was ich je auf dem Teller hatte. Supermegazart! Und das war ja "nur" ein Hereford :D

Da ist noch Luft nach oben... :cool:
Also für mich ist SV die Beste Zubereitungsmethode für Fleisch, wenn man es blutig und saftig haben möchte.
 

Anhänge

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sieht sehr gelungen aus.

Wo hast du denn den Tauchsieder her?
 
OP
OP
Monogriller

Monogriller

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Das ist der SousVide Chef II von VacStar.
Kannste bei denen Online bestellen.

Das Gerät ist erste seit 1 Monat auf dem Markt.

Gruß
Monogriller
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke dir für die schnelle Antwort

Der Tauchsieder ist ja sogar noch einigermaßen erschwinglich.

Nachdem ich vorhin schonmal nach SV-Tauchsiedern gegoogelt hatte, war mir vorübergehent etwas übel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

jetzt bin ich grad am überlegen wie viel ich in nen Fleischwolf investiere und schon steht das nächste Spielzeug vor der Tür :ballballa:

Doc :seppl:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Schön - die Sosse werde ich mal probieren. Das Fleisch sieht aber auch hervorragend aus. Sous vide ist schon top.
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde sowas ja auch gerne mal testen.
Hab aber das Problem, dass ich es gerne so hätte wie Deins, aber Göga will es ganz Durch.
Dann macht`s wohl keinen Sinn.

Gruß Matthias
 
OP
OP
Monogriller

Monogriller

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Ich würde sowas ja auch gerne mal testen.
Hab aber das Problem, dass ich es gerne so hätte wie Deins, aber Göga will es ganz Durch.
Dann macht`s wohl keinen Sinn.

Gruß Matthias
Mathias das ist doch dann Ideal. Du machst einfach 2 Stücke Fleisch in 2 getrennte Beutel und nimmst einen früher raus und legst ihn schon mal auf den Grill, oder nimmst einen raus, legst ihn beiseite und drehst anschließend die Temperatur im Wasserbad hoch.

Das vakuumierte Fleisch muss nicht sofort auf den Grill, sondern man es auch später grillen.
 

ifex81

Metzger
5+ Jahre im GSV
Mathias das ist doch dann Ideal. Du machst einfach 2 Stücke Fleisch in 2 getrennte Beutel und nimmst einen früher raus und legst ihn schon mal auf den Grill, oder nimmst einen raus, legst ihn beiseite und drehst anschließend die Temperatur im Wasserbad hoch.

Das vakuumierte Fleisch muss nicht sofort auf den Grill, sondern man es auch später grillen.
Wirds dann aber noch warm wenn man es nur auf dem Grill noch scharf anbrät? Ist es dann nicht im Inneren wieder abgekühlt?

Gruss
 
Oben Unten