• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erdkühlschrank bauen

matom

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen.
Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in die Erde gehen.
Eine Anleitung dazu gibt es ja auch hier im Forum mit Flaschenzug etc. ^^

1. Ganz so heftig wollte ich es nicht machen
2. Ich möchte den kühle Ort auch für Salate etc. nutzen.


Der Erdkühlschrank soll die Maße 65x45x50 cm haben (Breite x Tiefe x Höhe). Das Erdloch wird demnach etwas größer.
75 x 55 x 60 cm.

So passen bequem 2 Kisten da rein oder halt 1 Kiste + Salat / Grillgut.


Als Material für den Kühlschrank wollte ich Siebdruckplatten nehmen, da die ja Feuchtigkeit sehr gut vertragen.

Daraus möchte ich eine Kiste bauen die unten offen ist und oben mit Scharnieren zum schließen.

wenn das Erdloch gebuddelt ist eine Kiesschicht einstreuen dann kleine Steinblöcke setzen (4x4x4 cm) dadrauf dann die Kiste in die Erde einlassen, so das die unten offen ist und Luft / Kälte zirkulieren kann.

Um die Kiste von allen seiten ebenfalls Kies bis oben hin streuen, das die Näße/Erde nicht direkt am dem Holz dran ist.

Ich hoffe das durch den Kies der Effekt der Verdunstungskälte hilft die Kiste zu kühlen.


Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Bekomme ich in der Tiefe genug kälte zum Bier kühlen?

Müsste ich die Kiste nach oben hin dämmen um die Kälte drin zu halten? Oder reicht da 2 cm Siebdruck?
Ggf. als Deckel 2 Platten übereinanderverschrauben?
Obne auf den deckel kommt noch Rasenteppich.

Gerne auch Vorschläge die ich nicht berücksichtigt habe.


Gruss
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
Das Erdloch wird demnach etwas größer.
75 x 55 x 60 cm.
zu wenig Tiefe. Da kannst du nur etwas "nicht so warm wie draussen" lagern und im Winter friert es ein

Die Kühlung funktioniert bei mir im Bereich -70 bis -110 am besten. ca +12 bis +8 Grad (im Winter ca +5 bis +7 Grad)

Wichtig: diche und dichte Isolierung am Deckel (ob innen oder außen ist egal), denn da verlierst du die meiste Temperatur.
 
OP
OP
matom

matom

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke, hab ich mir fast gedacht.

Oben auf den Deckel kommen 2 Lagen Rasenteppich. und von Innen dann Styropor.

Werde dann etwas tiefer gehen und zu Beginn 2 Steinreihen legen im selben Maß wie die Box und dann da drauf die Siebdruckbox.


Als Aufbau bin ich nun folgend hängen geblieben.

Loch auf 85 cm Tiefe dann eine Schicht Sand (soll Würmer abhalten?) dann 2 Lagen Hasendraht.
Dadrauf dann die Steinreihen und auf die Steinreihen die Siebdruckbox mit dem Deckel. (Platten haben eine stärke von 18 mm)

So das die Konstruktion unten im Grunde offen ist, durch die Feuchte erwarte ich eine bessere Kühlleistung.

Von aussen rum anstatt Kies fest betonieren bis fast oben hin bis zum Deckel ca. 5 cm Platz lassen und Erde anhäufen.

Nur dann bin ich ja schon fast im Bereich "ich brauche nen Flaschenzug für die Sachen im Loch." :-)

Gruss
 

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Servus Matom.

Als Material für den Kühlschrank wollte ich Siebdruckplatten nehmen, da die ja Feuchtigkeit sehr gut vertragen.

Die Siebdruckplatten können zwar schon einiges ab, aber fest im Boden installieren wo im prinzip Dauerfeuchtigkeit herrscht, wäre ich vorsichtig.
Eine dicke Schramme in der Platte und schon quillt dir das über die Monate und Jahre auf.

Ich habe z.B. Rasenkantensteine und Platten genommen als "Auskleidung"
Und darin sitzt dann eine Styroporkiste (ein Winterpflanzkübel ausm Baumarkt) in der ich meine Getränke/Lebensmittel abstellen kann.
Darauf dann eine dicke Lage Styroporplatten.

>klick< und schau bei Beitrag Nr. 53
 
OP
OP
matom

matom

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für die Tipps aktueller Stand:

- Loch gebuddelt Tiefe 80 cm
- 60 cm x 45 cm lang x breit
- unten erstmal Lehmboden gelassen eine Steinreihe am Rand aufgereit darauf die Siebdruckbox
- In den Deckel eine 14 cm WDVS eingeklebt.
- um die Box herum Beton nachgefüllt

Aktuell habe ich da im Loch 12 Grad bei 22 Grad Aussentemperatur.

Schön wäre unter 10 Grad ^^

Gruss Marc

Erdk1.jpg


erdk2.jpg
 

Anhänge

  • Erdk1.jpg
    Erdk1.jpg
    133,1 KB · Aufrufe: 3.369
  • erdk2.jpg
    erdk2.jpg
    64,7 KB · Aufrufe: 5.741

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moin Marc.

Schaut doch schon mal ganz gut aus.

Schön wäre unter 10 Grad ^^

Ich denke das wird gerade im Hochsommer schwierig.
Dann lieber im Froster ein paar Eisblöcke parat haben und die dann mit reinlegen.
Dazu kommt noch... Liegt dein Erdloch im Schatten oder brennt dir da irgendwann am Tag die Sonne drauf ;-)
 
OP
OP
matom

matom

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
danke.

Schattig zum Glück. Rechts davor steht ein Strauch Stachelbeere und ein Apfelbaum dahinter eine Hecke.

Habe da mal was von einem Kapilareffekt gelesen das soll wohl nicht nur mit Tonkrügen funktionieren sondern auch mit solchen Löchern?

Finde den Artikel nicht mehr.

Wenn man das Loch und drumherum wässert, soll die Verdunstungskälte helfen das loch zu kühlen?!

Grüsse

marc
 

Mr.Wulf

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Interessanter Gedanke.
Davon hab ich auch schon gehört.
Aber ob das auch mit so nem Erdloch funktioniert?
:hmmmm:
 

Oberstjägermeister

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Aus eigener Erfahrung sammeln sich in diesen Löchern mit der Zeit Schnecken und auch mal tote Mäuse. Vielleicht versuchst du es mit einem Kunststofffass mit gut verschließbarem Deckel
 
OP
OP
matom

matom

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

4 Partys mit dem Erdkühlschrank später kann man sagen, ist erfolgreich!

30 Grad Aussentemp. 12 Grad Bier.
Wenn man die Pullen aus dem Loch holt bekommen diese direkt nen Niederschlagsperlen an der Aussenhaut. Geile Sache :-)
Richtig gut.

Wobei die geklebte Dämmung im Deckel durch die häufige Nutzung Käse war musste paar Schrauben reindonnern.

Schneckenproblematik in den Griff bekommen habe den Boden mit 2 cm Kies ausgeschüttet.

Sofern ich mal Kältepower im Kühlschrank brauche schmeiss ich paar Kühlakkus dazu dann komme ich unter 10 Grad dauerhaft für den Partyverlauf.

Grüsse
 

dudi

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Habe da mal was von einem Kapilareffekt gelesen das soll wohl nicht nur mit Tonkrügen funktionieren sondern auch mit solchen Löchern?

Finde den Artikel nicht mehr.

Wenn man das Loch und drumherum wässert, soll die Verdunstungskälte helfen das loch zu kühlen?!
Ich kann nur raten, denke aber, daß es nicht klappt.
Da kann ja kaum was verdunsten, höchstens wenn du oben auf den Deckel Wasser kippst. Alles seitlich bleibt im Boden.
Und das Bier in einer Wanne mit Wasser zu kühlen, funktioniert nicht über die Verdunstung, sondern einfach weil Wasser aus der Leitung bei uns so etwa 10°C hat und sich draußen im Schatten nur sehr langsam erwärmt. Das reicht für einen Abend., danach müsste man es auch auswechseln.
In Schlitzen rund um die Kühlbox dürfte der Aufwand zu groß sein für den geringen Effekt. Lieber das Loch tiefer ausheben, je tiefer um so mehr entspricht die Temperatur des Erdreichs der Jahresdurchschnittstemperatur (jedenfalls auf den ersten Metern, später zum Erdkern hin wird es wieder wärmer).
 
Oben Unten