• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erster Test - Granitfliese trifft Pizza

zeddmarall

Militanter Veganer
Beim letzten Stöbern im Baumarkt (Toom) fiel mir "zufälligerweise" unser Grill und meine Göga ein: Sie lag mir wegen eines Pizzasteins in den Ohren, aber unser Grillbudget ist vorerstmal erschöpft. Zudem erinnerte ich mich an einige Threads hier und das Wort "Granitfliese" fand ebenfalls den Weg ins Gedächtnis zurück:

Pizzastein.jpg


Die 40x40cm Fliese - auf gut Glück und Augenmaß gekauft - passt haargenau auf die Ablagefläche der Roste unseres Grills. Man könnten sogar noch einen Gussrost oder die Platte nebenher betreiben. Kostenpunkt...mit ner Mezzomix zusammen warens grob 5,X Euro:grün:

Das erste Testobjekt (mit Grill-Spezi)

Pizza_roh.jpg


nach ca. 10 min

Pizza_fertig.jpg


und hier der Boden:

Pizzaboden.jpg


Fazit: Knuspriger Boden (der erste wurde an manchen Stellen zu etwas dunkel, der Rest aber perfekt), genügend Oberhitze gehabt. Belag saftig - einfach lecker:happa: So schnell und gut geht also Pizza backen im Grill. Nach unserem BBC-Desaster hätte ich schlimmeres vermutet;o) Vom Boden absolut die beste Selfmade-Pizza und das "First-Try".

Das Thema Granitfliese geht mit Sicherheit in weitere Runden und wird die Pizza aus dem Backofen direkt ablösen - dank Gasgrill fast egal bei welchem Wetter.

Grüße

Zeddmarall
 

dktom

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Sieht lecker aus. Allerdings bekomm ich so am frühen Morgen schon wieder Hunger :happa:
 

RCole5

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Was ist das denn jetzt genau? Eine Granit Fliese (super dick) oder ein Terrassenstein?
Wie ist die Oberfläche? Eher rau oder ganz glatt poliert?
 

supertoni

Tonis Burger Schmiede
morgen,
hab ich auch schon mal in einem normalen grillkamin im garten gemacht. klappt wunderbar!! für die oberhitze hatte ich einfach ein blech drüber geschoben mit ein paar brekkis drauf. ich hatte damals auch eine granitplatte genommen. muss ich echt nochmal machen.

ach ja,geile pizza!!!!
 

Masklin

Metzger
Klasse, krieg direkt Hunger!
Hmm einfach so ne Granitfliese, mal schauen wann ich zum Baumarkt komme, direkt mal testen daheim :)
 

Ambivalenzius

Militanter Veganer
Hmm, sieht ja lecker aus - wird gnadenlos abgekupfert! ;-)

Lässt man den Stein erst vorwärmen oder kann es gleich losgehen?
 

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Achtung! Gefahr!

Granit ist ein Konglomerat dessen Anteile unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten haben. Es KANN passieren, dass dies irgendwann (gerade bei Temperaturwechseln oder eingezogener Feuchtigkeit usw) zum Verhängnis wird und der Stein mit einer unvorstellbaren Power zerplatzt. Dies kann z.B. auch passieren, wenn man den Deckel öffnet und damit die Temperatur rapide ändert.

Hierdurch können durch Splitterflug massive Verletzungen entstehen. Wenn man keine ballistische Schutzweste trägt, kann einem dies sogar zum Verhängnis werden...

Seid vorsichtig... tom
 

schalkeglatze

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Granit ist ein Konglomerat dessen Anteile unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten haben. Es KANN passieren, dass dies irgendwann (gerade bei Temperaturwechseln oder eingezogener Feuchtigkeit usw) zum Verhängnis wird und der Stein mit einer unvorstellbaren Power zerplatzt. Dies kann z.B. auch passieren, wenn man den Deckel öffnet und damit die Temperatur rapide ändert.

Hierdurch können durch Splitterflug massive Verletzungen entstehen. Wenn man keine ballistische Schutzweste trägt, kann einem dies sogar zum Verhängnis werden...

Seid vorsichtig... tom
Also doch lieber Schamott?
 

gusto

Veganer
5+ Jahre im GSV
Super Idee,
die ich, weil bisher nicht selbst darauf gekommen etwas weiter stricken will.
Werde mal versuchen mittels Abstandhalter eine zweite Platte darüber anzuordnen und beide reichlich aufzuheizen.
Vielleicht entsteht durch die dazu gewonnene Oberhitze etwas knusprigere Oberfläche und kürzere Backzeit.

Ich glaube ich habe auch noch zwei "heisse Steine" im Lager.
 
OP
OP
Z

zeddmarall

Militanter Veganer
Ich glaub die genaue Bezeichnung des Steins war "Terrassenstein". Ich hatte persönlich auch bei den Fliesen nachgesehen, aber da habe ich nur "Steinzeug" gesehen und bevor ich mich genauer erkundigen konnte, stand ich draussen bei den Terassensteinen.

Edit: Die Oberflächen ist zumindesten an einer Seite poliert - bzw. sehr glatt.

@gusto

Die Idee hatte ich auch schon mal gehabt, sozusagen einen Mini-Steinofen im Grill bauen;o) Da würde ich dann aber wohl eher zu einer dünneren Variante der Platte greifen. Wie schon erwähnt hatten wir genug Oberhitze, vielleicht durch die Luftzirkulation im Grill, da die Platte nur an den Seiten Raum für die Hitze bietet zu entweichen. Auf jeden Fall bräuchte man bei der "gedeckelten" Variante auf alle Fälle ein Pizza-Beweger. Hatten so schon ordentlich mit der Platzierung des Teils zu kämpfen.

@ambivalenzius

Der Stein wird vorgeheizt. So wie sonst der Grill auch.

@gufisurfer

Vielen Dank für den Hinweis. Allerdings bezweifle ich, dass die Temperaturveränderungen beim Grillen (Deckel öffnen) drastisch genug sind, um den Stein zum Platzen zu bringen. Ich habe schon viel Feuer in der freien Natur im Steinring gemacht - dort sind nie Steine "explodiert". Auch habe ich noch nie von etwas ähnlichem gehört (bin ja nicht der einzigste, der im Steinkreis ein Feuer macht). Wenn man das Feuer mit Wasser löscht, dann sind öfters Steine zersprungen, aber von einer Splittergranate waren die weit entfernt.

Es ist aber sicherlich besser, sich so etwas beim Ofenbauer aus entsprechendem Material zu holen -Vorsicht ist besser als Nachsicht!


Grüße Zeddmarall
 
Zuletzt bearbeitet:

schalkeglatze

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich habe das so verstanden, dass gufisurfer nicht Steine im allgemeinen, sondern explizit Granit meinte mit der Explosionsgefahr. Leider kann ich sonst nichts dazu zum Besten geben, da ich keine Ahnung davon habe. :-D
 

pezibaer

Grillkaiser
Ich habe das so verstanden, dass gufisurfer nicht Steine im allgemeinen, sondern explizit Granit meinte mit der Explosionsgefahr. Leider kann ich sonst nichts dazu zum Besten geben, da ich keine Ahnung davon habe. :-D
Das einzige Material welches weitgehend nicht davon betroffen ist, ist Hightech Keramik wie künstliches Cordierit... alles andere unterliegt ähnlichen Bedingungen, auch Schamott.
 

pezibaer

Grillkaiser
Das einzige Material welches weitgehend nicht davon betroffen ist, ist Hightech Keramik wie künstliches Cordierit... alles andere unterliegt ähnlichen Bedingungen, auch Schamott.
PS: Falls jemand eine günstige Bezugsquelle für Cordieritplatten oder Zugang zu technischer Keramik dieser Art hat wär ich für Info dankbar, denn eigentlich kostet das sehr wenig nur sobalt es im Handel ist und der Name Pizza/Backofen dabeisteht kostet es auf einmal ein vielfaches ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

pezibaer

Grillkaiser
Soso, ein Schamottstein explodiert......:lame::rotfll::rotfll::rotfll:
Nö aber reisst und springt genauso, und explodieren würde ich mal nicht als Regel nehmen, wenn etwas passiert dann eigentlich immer Risse, sonst wären alle heissen Steine in der Küche am Esstisch Lebensgefährlich ;)

Ps: Auch Gasflaschen sind schon explodiert ;) lg
 
Zuletzt bearbeitet:

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Granit ist ein Konglomerat dessen Anteile unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten haben. Es KANN passieren, dass dies irgendwann (gerade bei Temperaturwechseln oder eingezogener Feuchtigkeit usw) zum Verhängnis wird und der Stein mit einer unvorstellbaren Power zerplatzt. Dies kann z.B. auch passieren, wenn man den Deckel öffnet und damit die Temperatur rapide ändert.

Hierdurch können durch Splitterflug massive Verletzungen entstehen. Wenn man keine ballistische Schutzweste trägt, kann einem dies sogar zum Verhängnis werden...

Seid vorsichtig... tom
... das Thema hatten wir letztes Jahr bereits ausführlich diskutiert.
Links hab ich grad keine zur Hand, aber SuFu regelt...
Kauft euch Schamottsteine - ebenfalls günsti in der BayWa, im Baustoffhandel, Baumarkt; Ofenbauer, etc. , dann seid ihr auf der sicheren Seite.
 

gufisurfer

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Auch hier im Grillforum wurde bereits von platzendem Granit berichtet und die "Heissen Steine", die lange Zeit sehr populär waren sind auch vielen im Bekanntenkreis geplatzt und zwar mit Wucht. Selten ist jemand getroffen worden, aber ich weiß von einer Platzwunde durch einen Fingernagelgroßen Splitter und einer "Entglasung".

:suchet: Ich bin nicht de erste/einzige, der warnt.

Jeder Natursteinhändler wird übrigens davon abraten, einen handelsüblichen Naturstein zum Pizzabacken zu verwenden. Die Strukturen sind nicht homogen genug.

Schamotte bröckelt, aber "explodiert" nicht.

Seid vorsichtig...

tom :-)
 
Oben Unten