• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstes Filet im Ganzen mit eigener Marinade

Weinbeisser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
3 - 4 Wochen habe ich jetzt meinen Outdoorchef Canberra und schön langsam habe ich ein bisschen Gefühl dafür: Nach unzähligen RibEye-Steaks, Flank-Steaks, Burgern und Würsten soll es heute mal was Anspruchvolleres sein.

Habe mir 2,2 kg argentinisches Rinderfilet besorgt. Da wir nur 6 Personen sind, habe ich die Filetspitze (ca. 1/2 kg) abgetrennt (da gibt's ein ander Mal noch leckere Medaillons).

Auf Basis einer Webermarinade habe ich dann noch meine eigene Marinade kreiert, damit es etwas spicy wird:

1 1/2 EL Dijon-Senf
1 1/2 EL Estragon-Senf
1 1/2 TL Gewürzsalz
1 1/2 TL grobkörniges Himalaya-Salz
2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
1/2 TL Chayenne-Pfeffer
1/2 TL Chili-Paste
1 1/2 TL getrockneter Thymian

Fehlt nur noch ein Name dafür?

Jetzt kann das ganze 6 - 7 Stunden einziehen. Geplant ist dann, das Teil scharf anzubraten und dann indirekt fertig zu garen!

Vielleicht hat hierfür noch jemand ein paar Setting-Tipps (Zeiten, GT oder KT?) bzw. welche Fehler kann mir hier machen?

filet.JPG
 

Anhänge

  • filet.JPG
    filet.JPG
    573,4 KB · Aufrufe: 1.419
Zuletzt bearbeitet:

Auswärtsgriller

Fleischmogul
schaut soweit gut aus, und wird bestimmt lecker.
(obwohl ich bei Rind nicht mehr als S&P brauche).

Anbruzzeln für Röstaromen und dann indirekt fertig garen ist für so ein Stück genau das richtige.

Temperatur: Zum Anbruzzeln heiß, zum fertig garen weniger heiß.
Je nach Zeit die du hast, 110° bis 160° sollte OK sein.

KT - kommt auf den gewünschten Garzustand an. (gibt auch Leute die gerne totgegrilltes Filet essen)
 
OP
OP
W

Weinbeisser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke Auswärtsgriller!

Bin recht zufrieden mit dem Ergebnis: Beim Scherzerl war ich etwas skeptisch, dass die Marinade zu scharf sei, aber bei den restlichen Stücken hat es dann genau gepasst!

Vorab noch ein paar Burger für die Kids - leider habe ich die großen Buns nicht mehr bekommen:
burger.jpg


Dann das Filet - bei 270 GT ca. 10 Minuten scharf angebraten; bei 160 GT dann bis 56 KT fertig gegart!

braten.jpg

filet.jpg
 

Anhänge

  • burger.jpg
    burger.jpg
    908 KB · Aufrufe: 2.276
  • braten.jpg
    braten.jpg
    828,7 KB · Aufrufe: 1.521
  • filet.jpg
    filet.jpg
    776 KB · Aufrufe: 1.300

Grillkönig_Deluxe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sieht ganz gut aus, aber ich würde beim Filet die GT beim nächsten mal etwas niedriger wählen, dann hast du das Fleisch durch und durch gleichmäßg medium, ohne den grauen Rand.:weizen:
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
:hmmmm:

2 Fragen:


1 ) Warum parierst Du die fette Sehne nicht weg ? Das macht keinen Spass auf sowas herum zu kauen, geschmacklich bringts a nix !

2 ) Warum würzt Du ein Filet so stark ? Filet hat am wenigsten Eigengeschmack, da recht eigentlich P&S und etwas Butter....

PS: Der Garpunkt ist schön getroffen....wäre mir so recht :thumb2:
 
OP
OP
W

Weinbeisser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@ Grillkönig_Deluxe: Danke für den Tipp! Ich nehme an du meinst damit die Temperatur beim indirekten Fertiggaren? Am Anfang schon mit Vollgas anbraten - oder?

@ Dodge: Das war keine fette Sehne drin?? Und auch nichts zum Drauf rumkauen! Meinst Du das erste Bild vom marinierten Stück? Das was dort durchscheint ist nur ein hauchdünne Silberhaut!

Genau weil es weniger Geschmack hat, habe ich es etwas schärfer mariniert. Auf den normalen Stücken war es m.E. auch kein Problem - nur wie gesagt, beim Anschnitt.
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
@ Dodge: Das war keine fette Sehne drin?? Und auch nichts zum Drauf rumkauen! Meinst Du das erste Bild vom marinierten Stück? Das was dort durchscheint ist nur ein hauchdünne Silberhaut!

Genau weil es weniger Geschmack hat, habe ich es etwas schärfer mariniert. Auf den normalen Stücken war es m.E. auch kein Problem - nur wie gesagt, beim Anschnitt.


:hmmmm:

Naja....ich meinte ja nur......

Diese "Silberhaut" ist IMHO halt ne Sehne die weg gehört, das muss aber Jeder selbst entscheiden. Eine Marinade, ob trocken oder nass, soll den Eigengeschmack vom Produkt unterstützen......nicht überdecken. Also würzt man solche Stücke eigentlich eher mit milden Aromen um mehr aus dem Stück heraus zu holen.

Wenn es Dir aber so geschmeckt hat ist es gut so.

Gruss Dodge
 
OP
OP
W

Weinbeisser

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Du hast natürlich recht, dass gem. allen Anleitungen fürs Filet die Silberhaut weg gehört. Ich habe mir das aus Bequemlichkeit geschenkt, konnte es selbst beim Essen aber auch nicht merken.

Bei der Marinade war ich halt etwas skeptisch, da das Filet ja gar kein Fett hatte, das ja sonst immer der Geschmacksträger ist. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt, dass ich nicht mehr als 6 h Zeit hatte - so ist wohl die Marinade noch gar nicht richtig eingezogen und innen war noch der reine Fleischgeschmack.
 

Grillkönig_Deluxe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@ Grillkönig_Deluxe: Danke für den Tipp! Ich nehme an du meinst damit die Temperatur beim indirekten Fertiggaren? Am Anfang schon mit Vollgas anbraten - oder?

Ja, ich meine die GT beim Fertiggaren! Da würd ich max. 110-120 Grad wählen.
 
Oben Unten