• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstes Pulled Pork und reichlich geschwitzt...

kevb

Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus zusammen!

Wie im anderen angekündigt, gabs als Geburtstagsgericht für meine Frau zum Pulled Pork. Die Erwartung war groß, als ich ihr sagte wie lange der Grill dafür laufen muss. Ich bin mit der Erwartungshaltung rein, dass der Grill etwa 12-14 Stunden laufen wird.

Pustekuchen!

Aber der Reihe nach...

Um 21:15 Uhr rum wurde das Sportgerät eingefeuert und dann ging's gleich los. Temp finden und halten war etwas knifflig, die erste Stunde war immer zwischen 88 und 110, also absolut ok. (Außentemperatur -2°C)

Jetzt der Haken:
Zur Zeit kränkelt meine Tochter, d.h.normalerweise bin ich mindestens
ein mal die Stunde wach. Was passiert am Grilltag? Genau, sie schläft durch :hammer:

Beim ersten Bilick auf die Temperatur um kurz nach 05:00Uhr dann der Schlag in den Magen. 130°C! Ins Bett bin ich kurz nach Mitternacht, also war der Grill ca. 5 Stunden lang ohne Aufsicht... FUCK! Ich dachte er hält die Temperatur...:ranting:

Mein erster Gedanken: Hoffentlich wird das Ding nicht zu trocken, bzw. hoffentlich ist noch was zu retten...

Der Gesamtverlauf sah in etwa so aus:
Start bei 21:25Uhr 7grad KT, 70GT
22:25Uhr 27grad KT, 110GT
05:08Uhr 77grad KT, 130GT - erster Mop

Der ursprüngliche Plan war ein Mal in der Stunde zu Moppen... PUSTEKUCHEN!
Aber dazu später mehr... ;-)

06:12 75KT 110 GT
06:56 74 KT 114GT
07:50 71 KT 120GT
08:46 82 KT 120GT
09:52 78KT 110 GT
11:47 76KT 114 GT
13:35 76KT 110 GT

Da kamen dann das erste Mal langsam Zweifel auf, ob alles rechtzeitig fertig werden wird. Gegen 15Uhr kam es dann aus der Blödphase raus und es ging langsam aber sicher nach oben, bis... naja.... bis... nächste Blödphase bei
85°C... Da war es dann schon kurz vor 15:30Uhr. Die Gäste kamen um 18Uhr, also lief mir wieder der Schweiß im Nacken runter.

Ich gehe davon aus das ihr Bilder wollt, also kürzer ich an der Stelle etwas ab:
Um 17:35Uhr hatte das gute Stück dann 90°C und ich musste es vom Grill nehmen, damit es noch etwas Ruhen kann. Der Besuch war etwas zu früh, die kamen Punkt 17:30Uhr, also wurde dann die Ruhephase auf 30Min verkürzt.
20 Stunden und 4 Minuten hat es dann letztenendes gedauert!
(War übrigens ein Nacken mit ca. 3200g)

Fazit:
Hat länger gedauert als erwartet, jedoch war´s geschmacklich wirklich sensationell! Keiner am Tisch (mich eingeschlossen) hatten PP jemals probiert und wirklich alle waren begeistert!
Als Beilage gab es Cole Slaw und die Schwiegermama hat für alle Fälle noch einen bayerischen Kartoffelsalat mitgebracht.

Wird es definitiv wieder auf den Tisch schaffen :hammer:
Und das beste ist, das ich noch 800g im Gefrierschrank habe, da nicht alles weggegangen ist :hammer::hammer::hammer:

Grill 2.jpg


smoke.jpg


PP Roh.jpg


erster Mop.jpg


2ter mop.jpg


3ter Mop.jpg


Endergebnis.jpg


pull.jpg


pull2.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kamari

Veganer
Wow, das sieht mächtig gut aus - ich würd den Rest auch als gefrorenes Carepaket nehmen :essen!:
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tolle PP-Premiere, sieht wirklich toll aus. :thumb2:

:ks: an
Beim nächsten mal wirds schon ruhiger, wirst sehen.
Lieber ein bissl früher auflegen denn ein PP lässt sich problemlos ein paar Stunden warm halten ... kein Problem. Bei der Zeitrechnung auch bedenken, das jedes Moppen Zeit kostet, locker mal ne halbe Stunde ... pro Mopp. ;-)
:ks: aus

Also ich hätte gerne mal probiert und so ein Semmelchen verdrückt.

VG :maß:
 

gregofi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Das sieht wirklich Klasse aus.

Gelungen :clap2:
 

eggaz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Cooler Bericht, klasse dass es dann doch so gut geklappt hat. Was hast du für einen Cole-Slaw gemacht? KFC?

Grüsse
 

Malle0123

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
sieht sehr gelungen aus, Glückwunsch zum 1. PP.

Hoffentlich wird meins auch so gut...

Gruß
Marcus
 

grill_et

Putenfleischesser
wow! das sieht aber sehr saftig aus! :messer:

gratulation!
 

Bärliner

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da ist bei Dir aber ein schöner Meteorit gelandet.
LG Frank

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
 

w.lan

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin.:wl moin:

Schöne Geschichte mit traumhaften Ergebnis!:wl lecker:

Ich wusste aber gar nicht das ein Gasgrill solche Temperaturschwankungen hat.......
Wieder ein Grund mehr zur "Kohlebefeuerung"!

:anstoßen:
 

rehat

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sehr schöner Bericht, vielen Dank dafür!
So langsam merke ich, dass ich mich auch der Herausforderung stellen muß.
Wird nicht mehr lange dauern und ich versuche es mal mit einem PP, es scheint ja kleinere Temperatur-Fehler verschmerzen zu können.

Gruß Frank
 

hgl

Fleischesser
Jetzt der Haken:
Zur Zeit kränkelt meine Tochter, d.h.normalerweise bin ich mindestens
ein mal die Stunde wach. Was passiert am Grilltag? Genau, sie schläft durch :hammer:

Beim ersten Bilick auf die Temperatur um kurz nach 05:00Uhr dann der Schlag in den Magen. 130°C! Ins Bett bin ich kurz nach Mitternacht, also war der Grill ca. 5 Stunden lang ohne Aufsicht... FUCK! Ich dachte er hält die Temperatur...:ranting:
:ks: an

Also ein Maverick ET73 auf die nächste Geburtstagsliste setzen. ;) Damit kontrollierst du GT und KT bequem vom Bett aus und das weckt dich sogar. Entweder nach Zeitablauf oder falls eine der Temps deine Vorgaben über/unterschreitet.

Allerdings solltest du dann im Wohnzimmer schlafen. Spätestens nach dem ersten Alarm schmeißt deine Frau dich nämlich aus dem Schlafzimmer. Das hat meine jedenfalls gedroht. :hammer:

:ks: aus

Hast du denn eine Idee warum der Grill von den Temperaturen so geschwankt hat?



Ansonsten aber schöne Sache. Glückwunsch. Ich habe mich noch nicht drangetraut. 8-)
 
OP
OP
K

kevb

Veganer
5+ Jahre im GSV
Dank euch allen :anstoßen:

Cole Slaw war eine Notmischung wenn man so möchte. Hab auf die schnelle im Supermarkt billigen Krautsalat mit Paprika gekauft (1KG), den ausgedrückt und dann mit einem gemischten Dressing angemacht. Zwei Karotten reingeschnitten, 25ml Apfelessig, 1EL Zucker, 1 EL Mehl, 1 EL Senf (mittelscharf), 1TL Salz, 2 EL Butter. Das ganze Zeug aufkochen und ständigem Umrühren, dann zum Schluß das Ei reinschlagen und weiter verrühren. Dann in der Schüssel mit dem Krautsalat verrühren.
Erstaunlicherweise hat´s ganz gut geschmeckt... hat mich wirklich erstaunt! :-D

Gute Idee mit dem Maverick, wird notiert :)
Warum die Temp so geschwankt hat, ist mir schleierhaft. Könnte mir höchstens Vorstellen, dass es möglicherweise windiger war, als ich den Grill eingeregelt hatte und danach dann der Wind abebbte.
Tagsüber war´s nahzu windstill und er hat die Temperatur auch perfekt gehalten. War wirklich seltsam...

Ich kanns nur jedem empfehlen, es mal auszuprobieren. Das PP verzeiht scheinbar wirklich einige Fehler, also kann man auch ruhig mal kurzzeitig patzen. Und geschmacklich ists wirklich was äußerst geiles :domina:
 

Rain

Dauergriller
Tolle PP-Premiere, sieht wirklich toll aus. :thumb2:

:ks: an
Beim nächsten mal wirds schon ruhiger, wirst sehen.
Lieber ein bissl früher auflegen denn ein PP lässt sich problemlos ein paar Stunden warm halten ... kein Problem. Bei der Zeitrechnung auch bedenken, das jedes Moppen Zeit kostet, locker mal ne halbe Stunde ... pro Mopp. ;-)
:ks: aus

Also ich hätte gerne mal probiert und so ein Semmelchen verdrückt.

VG :maß:

Wobei es zeitlich bei ihm aber auch schon eher an de oberen Grenze war mmn, das Ding hätte auch gut ein paar Stunden vprher fertig werden können.
Sieht auf jeden Fall super aus!
 
OP
OP
K

kevb

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wobei es zeitlich bei ihm aber auch schon eher an de oberen Grenze war mmn, das Ding hätte auch gut ein paar Stunden vprher fertig werden können.
Dazu hätte ich möglicherweise noch einen Gedankengang:

Ich hatte das gute Stück ganz rechts im Grill platziert.
Den Brenner links hatte ich durchgehend an, der Brenner in der Mitte war immer aus. Hin und wieder, habe ich mit den Reglern gespielt, also z. B.
den linken Brenner auf kleinste Stufe, dann den rechten (über dem die Wanne und das Fleisch war) ebenfalls auf die kleinste Stufe angemacht. Da ist aber teilweise die Temp etwas hoch gewesen (um die 130°C).

Müsste ich mal genauer testen was sinniger ist um die Temperatur zu halten:
Den linken Brenner alleine auf ca. 3/4 von der Max-Leistung brennen lassen oder den linken und den rechten Brenner auf kleinster Stufe. Die Frage ist ob es einen Unterschied überhaupt ausmachen würde oder nicht. Was meint ihr, vom Ergebnis her müsste es doch eigentlich egal sein, oder?
 
Oben Unten