• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Erstversuch: Beef Ribs auf dem Mono

petersi1ie

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillenden!

Nach der Einweihung meines Monoliths mit Lammkarree (http://www.grillsportverein.de/forum/threads/lammkarree-im-monolith-erstvergrillung.234529/) und einigen weniger spektakulären Gerichten werde ich mich zum ersten Mal an Beefribs trauen. Mir ist schon ganz mulmig, zumal ich den Versuch hier dokumentieren werde - Ruhm oder Spott! :v:

Zunächst jedoch eine Frage:

Gekauft habe ich Rippe vom Jungbullen.

image.jpg



Bevor ich das gesamte Fleisch vergrille, werde ich die längste Rippe "testen". Wie man am Bild sehen kann, ist auf der Rippe ein großer Fleischlappen, der da so "rumbaumelt". Das untere ist die Rippe, das obere der Fleischlsppen. Kann ich den dran lassen, obwohl er nur so halb motiviert dran hängt? Ich hätte nun außer der Silberhaut und festem Fett nichts entfernt.

image.jpg


Nach Euren Hinweisen wird Samstag mariniert und Sonntag vergrillt.

Drückt mir die Daumen und danke für die Hinweise. ;)


Liebe Grüße!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    178,6 KB · Aufrufe: 639
  • image.jpg
    image.jpg
    150,3 KB · Aufrufe: 660
Hallo,
Klingt super. Wo hast Du die ribs her? Suche schon lange Rippchen vom Rind. Finde aber nie was. Nur "dicke Rippe"
 
Ich habe gehört, dass man u.U. die Ripps etwas vorkochen sollte. Bei meinen letzten Ribs war das Ergebnis in der Tat sehr zäh, trotz 3-2-1 Methode. Aber vorgekochtes Rind hinterlässt bei mir den Eindruck einer leckeren Rindfleischbrühe :-) Hier im Forum gibts es viele gute Tipps für erfolgreiches Beef-BBQ. Wenn Du was gefunden hast, ein gutes Ergebnis damit erzielt, lass es mich bitte wieder wissen. Und jetzt viel Erfolg am Samstag :sonne:
 
Hmmm. Im Weber Grillbuch wird auch für Beef eher eine Art 0-2-1 Methode vorgeschlagen. D.h. ausschließlich Garzeit mit Dämpfung oder Moppen...

Ich probiers jedoch eher mit der traditionellen 3-2-1 Methode bei 110 Grad. Und den Muskel lasse ich dran. Notfalls mit Metzgergarn.
@Hellboy76 In Deinem Thread sah es auch so aus, als sei der "lose" Fleischanteil eher höher gewesen, oder?
 
Ich mache meine Beefies 3-2-1
Wobei ich in der zweiten Phase die 2 nicht ganz so genau nehme, da es schon mal länger dauern kann, dass die Dinger weich werden.
Vertraue da eher auf den Zufp.- Fingertest als auf eine vorgeschriebene Zeit
 
Hmmm. Im Weber Grillbuch wird auch für Beef eher eine Art 0-2-1 Methode vorgeschlagen. D.h. ausschließlich Garzeit mit Dämpfung oder Moppen...

Ich probiers jedoch eher mit der traditionellen 3-2-1 Methode bei 110 Grad. Und den Muskel lasse ich dran. Notfalls mit Metzgergarn.
@Hellboy76 In Deinem Thread sah es auch so aus, als sei der "lose" Fleischanteil eher höher gewesen, oder?

Da hast du recht. Ich hab nun schon öfter welche gemacht, und die haben zum Teil deutlich länger gebraucht... Fast so gut zu planen wie ein richtiges PP. :(

Gruß,

Hellboy76
 
Sehr lecker auch kalt - aber auch wieder zäher....
 
Ich bin so aufgeregt! :D

Heute Morgen gegen 8 das bereits gestern Vormittag gerubbte Fleisch aus dem Kühler geholt und einige Buche Chips gewässert.

image.jpg


Dann vor einer halben Stunde den Grill angeschmissen ...

image.jpg


... und für indirektes Grillen vorbereitet. Anschließend die Rippen drauf und den Timer auf 3 Stunden gestellt.

image.jpg


Jetzt in der frühen Phase noch die Räucherchips dazu.

image.jpg


Jetzt heißt es Daumen drücken. :cook:
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    171,9 KB · Aufrufe: 526
  • image.jpg
    image.jpg
    212,8 KB · Aufrufe: 378
  • image.jpg
    image.jpg
    254,9 KB · Aufrufe: 476
  • image.jpg
    image.jpg
    192,4 KB · Aufrufe: 424
3 Stunden vorbei. Der Mono hat die 110 Grad konstant gehalten.

image.jpg


So sieht es nun aus.
Nun über Apfelsaft dämpfen.

image.jpg


Ich kann es nicht wirklich beurteilen, da meine ersten Rips.... Aber sollte sich das Fleisch nicht bereits weiter zurückgezogen haben?
Soll ich mal auf 140 hochgehen (macht ja eigentlich keinen Sinn, da Wasserdampf ja eh nicht heißer als 100 Grad wird). Oder soll ich die Rippen länger als 2 Std. dämpfen? Oder aber ist alles im grünen Bereich? ;)
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    285,9 KB · Aufrufe: 396
  • image.jpg
    image.jpg
    218,6 KB · Aufrufe: 426
So, hab es einfach gewagt und bin ins letzte Drittel gestartet. Time to mob! ;)

image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    268 KB · Aufrufe: 422
Et voila!
Nach 6 Stunden sind meine ersten Ribs fertig geworden und sie waren extrem lecker, saftig und zart!

Das werde ich definitiv wiederholen. :)
Danke nochmal für die Hinweise!

image.jpg


image.jpg


image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    215,2 KB · Aufrufe: 398
  • image.jpg
    image.jpg
    207,7 KB · Aufrufe: 399
  • image.jpg
    image.jpg
    159,3 KB · Aufrufe: 380
Zurück
Oben Unten