• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Färsen Hüfte aus der Metro

wuzock

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo,

habe vor ca 1 1/2 Wochen ein Stück Färsen Hüfte in der Metro erstanden, habe sie im ca. 4°C kalten Kühlschrank bis gestern gelagert.
Als ich die Vakuumverpackung geöffnet habe, hat es bestialisch chemisch gerochen. Der Geruch veränderte sich später ins unangenehme, nicht unbedingt wie schlechtes Fleisch, aber doch eklig.
Ich habe das Teil dann mal entsorgt, essen wollte ich es jedenfalls nicht mher.
Das Fleisch war noch bis zum 09.08. haltbar, sollte halt noch ein bischen reifen.
Schade drum.

Grüße
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ist das der normal genutzte Kühlschrank, also der regelmäßig auf und zu gemacht wird?
4°C sind unter Umständen schon zu viel, wenn die Temperaturschwankungen dazu kommen.

Im Vakuum gereiftes Fleisch riecht immer beim Öffnen. Mal mehr und mal weniger stark.
Das ist der Geruch, den die Milchsäurebakterien bei der Reifung verursachen.
Wenn man das Fleisch nach 15-20 Minuten anschneidet, sollte es umgehend klar sein, ob es schlecht ist.
 
OP
OP
wuzock

wuzock

Metzger
5+ Jahre im GSV
Milchsäure würde aber aus meiner Sicht doch säuerlich riechen, oder?

Nein ,es war der Kühlschrank im Keller, der fast di ganze Zeit geschlossen war.
Wer weiß woran das lag.
 

lucky sob

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie hast du die Temperatur im Kühlschrank gemessen?

Alles über 'echten' 4° ist tödlich. Ich geh auf Nummer sicher und lasse Fleisch nur bei echten 0 ° C reifen.

Einfacher ist vakuumieren und einfrieren. Ansonsten: geeichte Thermometer (oder zumindest bekannte Gastro/Qualitätsware).
 
Oben Unten