• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Feierabend-Ribeye - das Erste mal

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Feierabend & Wochenende :-)
Hier mein Bericht zum ersten Ribeye...

Vorbereitung:
Zu Hause angekommen wurden Steaks in warmen Wasser aufgetaut (1h). Der Rub aus grobem Meersalz, schwarzem Pfeffer, Paprika und Knoblauchgranulat habe ich mit wenig Öl ins Fleisch einmasiert.

Zubereitung:
1h ziehen lassen, dann 3 Minuten direkt auf den Grill und 7 Minuten ziehen lassen.

Auflgelegt:
ImageUploadedByTapatalk1348249391.084430.jpg


Gewendet:
ImageUploadedByTapatalk1348249433.427933.jpg


Indirekt weiter:
ImageUploadedByTapatalk1348249458.508119.jpg


Aufgetischt:
ImageUploadedByTapatalk1348249492.905198.jpg


Anschnitt:
ImageUploadedByTapatalk1348249531.376350.jpg



Fazit:

Die beiden Ribeye-Steaks waren nur ca. 1/2 Zoll dick und dennoch sehr saftig. Im Jehovamantel sammelte sich richtig Saft an.

Göga hat's gemundet - mir auch. :cook:

Beilagen? Braucht man(n) keine mehr.
 

Anhänge

  • ImageUploadedByTapatalk1348249391.084430.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1348249391.084430.jpg
    175 KB · Aufrufe: 859
  • ImageUploadedByTapatalk1348249433.427933.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1348249433.427933.jpg
    218,2 KB · Aufrufe: 856
  • ImageUploadedByTapatalk1348249458.508119.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1348249458.508119.jpg
    189,2 KB · Aufrufe: 848
  • ImageUploadedByTapatalk1348249492.905198.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1348249492.905198.jpg
    242,8 KB · Aufrufe: 862
  • ImageUploadedByTapatalk1348249531.376350.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1348249531.376350.jpg
    237,6 KB · Aufrufe: 868
Zuletzt bearbeitet:

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
:eeek:

Da tut einem echt die Kuh leid, die dafür Ihr Leben lassen musste.

1. Jehova brauchts net zum ziehen lassen. Lass die Folie weg und leg die Steaks ohne was auf das Gitter.
2. die Steaks sind zu dünn, um sie überhaupt ziehen lassen zu müssen.
3. Je Seite 4 Minuten und etwas entspannen lassen, hätte dicke gereicht, dann wäre das Fleisch auch noch etwas rosa. So ist es einfach nur grau.

Das es trotzdem noch nach was geschmeckt hat und kaubar war, spricht für die Fleischqualität.

Und wenn Du nochmal Fleisch im warmen Wasser auftaust, dann kommst du mir auf die Ignore-Liste. :D:D:D

Sei mir nicht böse. Das war jetzt hart, aber herzlich.... :anstoßen:
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
BBQfertig

BBQfertig

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@Frank:
Natürlich bin ich nicht sauer ! Eher dankbar: War mein erstes mal und da kann man nur dazu lernen...
Natürlich freue ich mich dennoch auf jedes Bier :prost:

@Thorsten:
Das mit der Dicke hatte ich befürchtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Großer

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Beim nächsten Mal erst über Nacht im Kühlschrank auftauen und dann noch (vor dem Grillen) auf Zimmertemperatur kommen lassen - gut Ding will Weile haben!
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
:eeek:

Da tut einem echt die Kuh leid, die dafür Ihr Leben lassen musste.

1. Jehova brauchts net zum ziehen lassen. Lass die Folie weg und leg die Steaks ohne was auf das Gitter.
2. die Steaks sind zu dünn, um sie überhaupt ziehen lassen zu müssen.
3. Je Seite 4 Minuten und etwas entspannen lassen, hätte dicke gereicht, dann wäre das Fleisch auch noch etwas rosa. So ist es einfach nur grau.

Das es trotzdem noch nach was geschmeckt hat und kaubar war, spricht für die Fleischqualität.

Und wenn Du nochmal Fleisch im warmen Wasser auftaust, dann kommst du mir auf die Ignore-Liste. :D:D:D

Sei mir nicht böse. Das war jetzt hart, aber herzlich.... :anstoßen:

So hart das klingen mag, jedoch kann man es treffender nicht formulieren!
Hier sind wohl alle Punkte der Zubereitung aus dem Ruder gelaufen - schade.

Aber auch solche Posts helfen Neulingen und Einsteigern dabei, auf bestimmte Fehler zu achten.

Edith macht sich keine Gedanken über deinen Rang :wegrenn:

:prost:
 
Oben Unten