• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fertig: meine neue Außenküche

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
So, jetzt ist sie (fast) fertig.
Meine neue Außenküche.
Und da Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier ist sie:

Und für die, die gerne ein bisschen was lesen, hier auch noch ein bisschen Text... ;-)

Es fehlen noch ein zwei Bretter, ein paar Griffe und die Elektrik muss noch gemacht werden...
Aber das Wesentliche „steht“.
Die Spühle hängt auch nur erstmal provisorisch drin, da kommt ne neue rein.
Das „B“ am Kühlschrank steht nicht für Beefer sondern für „Bier“ ;-)

Die Grills wollte ich EIGENTLICH fest einbauen.
Dann habe ich mir aber überlegt, dass es wohl doch besser ist, sie beweglich zu halten.
Wenn ich sie mal richtig sauber machen will, versaue ich mir u.U. das Pflaster.
Und so werden sie einfach rausgefahren, abgekärchert und sauber wieder reingefahren...

Das Highlight ist aber die Gasversorgung.
Nach einigem Hin- und Her habe ich mich jetzt entschieden:
Ich hole mir einen 1000l-Tank, der im Garten (versteckt) aufgestellt wird.
Dieser versorgt dann die Grills, den Beefer und das Kochfeld mit Gas.
Vom Behälter zur Küche kommt eine feste Leitung und da, wo eigentlich die Flaschen stehen sollten, kommt die Verteilung hin.
Jedes Teil bekommt seinen eigenen Anschluss.
Kein Gas mehr „alle“, kein Flaschen schleppen und in den Baumarkt fahren mehr....nur noch „Vollgasgrillen“... ;-)
Ein Heizer für die Terrasse kommt natürlich auch noch.
Und wenn das Gas dann irgendwann wirklich mal (fast) alle ist, kommt der Tankwagen und bläst den Tank wieder voll...
Bequemer geht es nicht... :-) (außer mit Erdgas). Und da gibt es viele Gründe die klar dagegen sprechen:
1.: ich will keinen Broilking mehr
2.: ein Napoleon kommt ebenfalls nicht in Frage
3.: selbst wenn 1. und 2. eine Alternative wären: für das Geld, welches ich für den Napoleon NICHT ausgegeben habe, kann ich bis an mein Lebensende Grillen...

So. Genug Text...jetzt die versprochenen BIlder... :-)

Für aufmerksame Beobachter: JA, die Dachplatten fehlen noch.
Die haben, wie zur Zeit fast alles, „Lieferzeit“.
Naja, das Wetter soll ja besser werden...passt schon...

09F7AB75-AD25-49DB-9682-89E410D41DCB.jpeg
3FE18901-9815-498C-8109-5C44ACA680A1.jpeg
8695FF7E-8A2D-4E44-89BD-8E76D2F904D6.jpeg
7CA24856-BE28-4E60-B8CC-7BC3C3B2B182.jpeg
24B3EC58-085B-405A-9809-7DC5071326BE.jpeg
 

Sizzlebear aka Grillbärt

Vollblut Brutzler & Grillspaßvirtuose
Supporter
Schöne Arbeitsplatten und das du die ähnliche Griffe passend zu den Webern genommen hast ist auch klasse. Ein extra Gastank ist natürlich "Bombe".;-):D:thumb1:
Bin gespannt auf das Endergebnis.
:anstoޥn:
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Die Griffe sind von Broilking... ;-)
Die Arbeitsplatte ist normale Bole, abgeflammt, gebürstet und geölt.
 

5E8A5T14N

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Stark :thumb1:
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Danke... 😊
 

Dirk NPunkt

Bundesgrillminister
So, jetzt ist sie (fast) fertig.
Meine neue Außenküche.
Und da Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier ist sie:

Und für die, die gerne ein bisschen was lesen, hier auch noch ein bisschen Text... ;-)

Es fehlen noch ein zwei Bretter, ein paar Griffe und die Elektrik muss noch gemacht werden...
Aber das Wesentliche „steht“.
Die Spühle hängt auch nur erstmal provisorisch drin, da kommt ne neue rein.
Das „B“ am Kühlschrank steht nicht für Beefer sondern für „Bier“ ;-)

Die Grills wollte ich EIGENTLICH fest einbauen.
Dann habe ich mir aber überlegt, dass es wohl doch besser ist, sie beweglich zu halten.
Wenn ich sie mal richtig sauber machen will, versaue ich mir u.U. das Pflaster.
Und so werden sie einfach rausgefahren, abgekärchert und sauber wieder reingefahren...

Das Highlight ist aber die Gasversorgung.
Nach einigem Hin- und Her habe ich mich jetzt entschieden:
Ich hole mir einen 1000l-Tank, der im Garten (versteckt) aufgestellt wird.
Dieser versorgt dann die Grills, den Beefer und das Kochfeld mit Gas.
Vom Behälter zur Küche kommt eine feste Leitung und da, wo eigentlich die Flaschen stehen sollten, kommt die Verteilung hin.
Jedes Teil bekommt seinen eigenen Anschluss.
Kein Gas mehr „alle“, kein Flaschen schleppen und in den Baumarkt fahren mehr....nur noch „Vollgasgrillen“... ;-)
Ein Heizer für die Terrasse kommt natürlich auch noch.
Und wenn das Gas dann irgendwann wirklich mal (fast) alle ist, kommt der Tankwagen und bläst den Tank wieder voll...
Bequemer geht es nicht... :-) (außer mit Erdgas). Und da gibt es viele Gründe die klar dagegen sprechen:
1.: ich will keinen Broilking mehr
2.: ein Napoleon kommt ebenfalls nicht in Frage
3.: selbst wenn 1. und 2. eine Alternative wären: für das Geld, welches ich für den Napoleon NICHT ausgegeben habe, kann ich bis an mein Lebensende Grillen...

So. Genug Text...jetzt die versprochenen BIlder... :-)

Für aufmerksame Beobachter: JA, die Dachplatten fehlen noch.
Die haben, wie zur Zeit fast alles, „Lieferzeit“.
Naja, das Wetter soll ja besser werden...passt schon...

Anhang anzeigen 2536380 Anhang anzeigen 2536381 Anhang anzeigen 2536382 Anhang anzeigen 2536386 Anhang anzeigen 2536384
Sehr geil. Hut ab 🤙🏼
 

buersty

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Echt total schön geworden. :respekt:

Wie hast du das mit der Spüle (Frost - Entleerung -Wasser) im Winter gelöst und wie machst du Warmwasser?

Mit den Dreck-Fugen und Oberfläche in der Arbeitsplatte, wirst du evtl. nicht glücklich.

Könnte man mit Expoxidharz ausfüllen, - das Zeug ist jedoch nicht so temperaturbeständig.

Vor die Schnittkanten der Arbeitsflächen-Bohlen, wäre eine auf 90 Grad abgekantete VA-Schiene eine Überlegung wert.


Gruß
buersty
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
@buersty:
Zur Spüle:
Ich habe mir beim Hausbau gleich eine Warm- und Kaltwasserleitung rauslegen lassen.
Die Anschlüsse liegen im Schrank und sind gut gedämmt.
Im Winter wird einfach das Wasser abgestellt und die Leitung entleert.
Kein Ding... ;-)

Die Fugen und die Oberfläche sind kein Problem.
Beides ist recht rustikal gehalten.
Grober Schmutz wird einfach mit ner Drahtbürste entfernt, feiner Schmutz mit einem Lappen.
Und wenn mal eine Bohle nicht ,mehr schön ist, kann ich sie jederzeit einzeln austauschen bzw. aufarbeiten (abflammen und neu ölen).

Da das Ganze noch überdacht wird, ist Feuchtigkeit kein Problem, sodass ich die Schnittkanten nicht verkleiden muss. Das sähe mir schon wieder etwas zu „clean“ aus.
Ohnehin nutze ich, wenn ich draußen was zubereite, Schneidebretter.
Die „Dreckentwicklung“ wird sich also in Grenzen halten...

Aber trotzdem Danke für den Tipp! :-)
 

kastanie

Militanter Veganer
Hi, sieht gut aus! Aus welchen Bohlen ist die Arbeitsfläche genau? Wie begegnest Du Holzschwund und größer werdenden Fugen?
Nochmals: Kompliment!
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Cool gemacht, mir gefallen die "rustikalen" Bohlen :thumb2:
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Für Nachmacher: Einfach mit nem großen Unkrautbrenner gut draufhalten, danach mit einer Drahtbürste in Richtung der Maserung abbürsten und danach ölen (z.B. mit Leinölfirnis o.ä.)....natürlich am besten VOR der Montage... ;-)
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
...danke...:tisch:
 

ID73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nicht kleckern, klotzen... :respekt:

Mich würde sich interessieren was die Gas-Lösung ungefähr kostet. :wiegeil:
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Das kann ich Dir ziemlich genau sagen:

Fundament für den Gastank (wird mitgeliefert): 177,- EUR
Aufstellung des Gastanks: 175,- EUR
mntl. Miete incl. aller Wartungen (alle 2 und 10 Jahre): 11,90 EUR

Literpreis der ersten Füllung: 0,54 EUR pro Liter.

Wenn ich nun ALLE „Erstkosten“ zusammenrechne und dies dann auf 11kg-Flaschen umrechne, dann liege ich bei rund 20,- EUR pro Flasche. Das ist ETWAS teurer als im Baumarkt (18,90 EUR) aber erheblich billiger als an der Tanke (28,- EUR).
Dafür muss ich nie wieder über den Füllstand meiner Flaschen nachdenken, nie wieder ne Pulle während des Grillens wechseln und nie wieder mit polternden Flaschen im Kofferraum in den Baumarkt fahren -jedenfalls nicht wegen Gas... ;-)

Wenn ich mir überlege, was ich für EIN vernünftiges Entrecote bezahle oder für Sky oder was ich für Kippen ausgebe...egal was...es ist im Verhältnis so lächerlich, dass es das locker wert ist. :-) (MIR zumindest)
 

MichiZ1000

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Sehr schön gemacht. :)
 
OP
OP
beefer-gh

beefer-gh

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Danke... 😊👍🏻
 

MichiZ1000

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Und die Auswahl der Grills finde ich hervorragend :) Gerade die Kombi mit dem 240 finde ich perfekt. Wenn ich noch ein wenig mehr Platz hätte würde ich das auch in Erwägung ziehen.
 
Oben Unten