• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Feuerplatte stark verzogen

Jügge

Militanter Veganer
Servus aus Vorarlberg
Ich wohne im schönen Ländle und hab mir eine Feuerplatte gebaut. Meine Feuerplatte ist 100cm im Durchmesser und hat in der Mitte ein Loch mit 30cm Durchmesser und eine Stärke von 8mm :(die hat es beim Anfeuern leider stark verzogen! Hab sie dann ausgetauscht für eine 12mm Platte.....doch leider das selbe>:(
Was hab ich falsch Gemacht, hat vielleicht ein Grillprofi von euch einen Ratschlag was ich machen könnte? Hab mir schon überlegt 4 Strahlen mit dem Winkelschleifer in die Platte zu schneiden damit sie sich ausdehnen kann, aber ob das was bringt?
15 mm hat es sie in der Mitte nach unten verzogen, hab sie dann gedreht und noch mal angefeuert...und sie ging in der Mitte nach oben :bash:

Schöne Grüße aus dem Ländle

Feuerplatte.jpg


Feuerplatte1.jpg
 

Delicatus

Forumspoet
10+ Jahre im GSV
Ich habe eine aus der Hossischen Sammelbestellung. Sie verzieht sich bei Erhitzung auch, das ist wie @Bigkid schon schreibt völlig normal und auch ein positiver Nebeneffekt.
Nach dem Abkühlen ist sie wieder einigermaßen gerade.

Grüße Stephan
:prost:
 

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
5+ Jahre im GSV
So viel ich weiß, verziehen sich die Platten immer, im Idealfall in der Mitte nach unten, also so:


Nach meinem Verständnis soll es auch genau so sein. So läuft Dir dann z.B. das Fett nach innen ins Feuer und tropft nicht auf die Füsse.

Das läuft schon in die richtige Richtung!
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
dreh die Platte wieder um und brate weiter.. alles richtig so wie es ist.

Netter Unterbau.. sieht nach 'ich machs mir selber' aus.. gibt es da noch mehr Info drüber?
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
Hallo,

Das ist völlig normal. Keine Angst. Die Walzeigenspannungen werden durch die Wärme freigesetzt und die Kalotte wölbt sich nach oben oder unten. Die Erdanziehung macht auch etwas aus. Die Hitze entfestigt den Stahl etwas. Nach Abkühlung ist alles fast wieder gerade. Versteifen ist Unsinn habe ich auch schon drüber nachgedacht. Auch andere Dicke bringt nichts oder nicht viel.

Was theoretisch hilft: Eine Platte aus anderem Material S355J2G3 bzw. S355J2+N. Ein höherfester Baustahl normal geglüht. Da sollte nur das Eigengewicht dran reißen. Wollte ich mal ausprobieren. Hätte aktuell 230 Euro gekostet der Spaß. Und ich muss immer zwei Platten mind. nehmen.

Noch besser wären wohl warmfeste Stähle (Kesselblech) P295, 355GH etc. Das kostet dann aber richtig.

Grüße
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
Hmm mal ne Frage: die Luft kommt von unten?
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
Meine zieht sich immer bei Hitze in Richtung Feuer. Ich habe eine Platte mit 8 mm Stärke. Ich würde mir da nicht soviel gedanken machen. Nach dem fünften Pils sieht das auch wieder gerade aus. Liebe Grüße aus Niedersachsen
Gerades Pils gerade sehen.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
darüber nachdenken hilft nicht probier es aus.
Meine Platte hat eine Versteifung und sie verzieht sich nicht.
So welche Steifen müssen ja eine gewisse Höhe haben. Da wird das Arrangement in der Feuersäule vielleicht eng. Hast du ein Foto?
 

LGresch

GSV-Veterinär
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Mach dir da mal keine Sorgen.
Meine ist im kalten Zustand wie ein Hut geformt. Nix mit plan.
Wen interessiert es... Wenn sie schön heiß ist, wird sie leicht konisch zum Feuer hin...

Alles nur ein optisches Problem meiner Meinung nach.

Nutze sie und gut ist. Der Funktion tut das keinen Abbruch.
 
Oben Unten