• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Flammkuchen aus dem Ascona

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi GSV,

Nachdem es letzten Freitag auf einem Kindergeburtstag Pizza vom Q300 gab, wollte ich endlich mal Flammkuchen machen.

Beim Teig hab ich mich mehr oder weniger an das Rezept von @Grill Joe gehalten (http://www.grillsportverein.de/forum/threads/flammkuchen.211646), von der Menge her wars gute 2/3 des Rezepts und den Speck hab ich durch geräucherten Schinken ersetzt. Eine Tüte Backpulver kam auch noch rein.

Das ganze dann mit meiner Bosch Mum 5 verknetet und bei 35^C im Backofen knap 1,5 Stunden gehen lassen.

image.jpg
image.jpg
image.jpg


In der Zwischenzeit den Ascona im Trichter Setup mit Stein auf dem Rost bei Vollgas angeheizt. Bei 250^C blieb die Nadel stehen, eventuell geht zuviel Heißluft an der Deckelseite durch die Öffnungen verloren. Werd nächstes Mal den Deckel vom Rover draufsetzen, da it die Abluft oben mittig. Der Stein hatte beim ersten Flammkuchen laut Infrarot-Thermometer ca. 220-230^C, wird aber noch nicht voll aufgeheizt gewesen sein. Der zweite Flammkuchen war jedenfalls knuspriger.

image.jpg
image.jpg


Den ersten dann 4 Minuten mit Backpapier drauf gelegt, dann Papier raus und nochmal 4 Minuten. Lecker!

image.jpg
image.jpg
image.jpg


Beim zweiten wieder nach 4 Minuten das Backpapier raus, dann nochmal knappe 6 Minuten drauf gelassen. Noch besser, weil noch knuspriger. Bodenfarbe könnte etwas dunkler sein und 10 Minuten pro Flammkuchen erscheint mir etwas lang. Die Berichte von Pizza hier im Forum erwähnen Zeiten von unter 5 Minuten...

image.jpg
image.jpg


Vor dem dritten dann zwecks Beschleunigung mit Handschuhen auf Vulkan Setup umgebaut, nochmal aufheizen lassen und wieder mit Backpapier drauf. Ich wollte nach 2 Minuten das Papier rausnehmen, es klebte aber etwas fest. Vermutlich war der Teig noch zu feucht. Schnell den Pfannenwender geholt und noch etwas Zeit gegeben aber nach knapp 4 Minuten sah der Boden so aus. Dazu ist mir der Flammkuchen auch noch vom Blech auf die Terrasse gerutscht womit er endgültig nicht mehr essbar war. Schade, vom Rohling her wars der Beste. :)

image.jpg
image.jpg


Fazit: Flammkuchen geht hervorragend! Trichter Setup, Vollgas, lange genug vorheizen, 4 Minuten mit Backpapier und dann nochmal 5 Minuten ohne bringt ein gutes Ergebnis. Werde ich auf jeden Fall wieder machen, das Rezept für den Teig kommt mir auch sehr gut vor. Vulkan-Setup auf diese Art geht auf keinen Fall, dafür ist dann von unten zuviel und von oben zuwenig Hitze. Eventuell muss der Stein 5cm+ höher, aber da es mit dem Trichter wunderbar geht werde ich nicht weiter experimentieren. Außer den Rover Deckel ausprobieren...

Hier der Beitrag, in dem ich auf dem Stein Crepes gemacht hab:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/crepes-vom-cordierit-stein-auf-dem-ascona-vulkan.212872
Den Stein kann man übrigens prima mit Ceranfeldschaber und CeraClen o.ä. sauber machen! :)

Eventuell geht das ganz, weil am Anfang Backpapier drunter ist, auch mit einer Plancha, wobei bei meiner wegen dem riesigen Durchmesser und den seitlichen Lüftungsöffnungen zuwenig Oberhitze aufkommen könnte (außer bei einem anderen Deckel...)
http://www.grillsportverein.de/foru...plancha-auf-odc-ascona-currywurst-test.212665

Grüße,
Michael
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    141,5 KB · Aufrufe: 2.353
  • image.jpg
    image.jpg
    123,8 KB · Aufrufe: 2.327
  • image.jpg
    image.jpg
    147,7 KB · Aufrufe: 2.362
  • image.jpg
    image.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 2.321
  • image.jpg
    image.jpg
    201,1 KB · Aufrufe: 2.296
  • image.jpg
    image.jpg
    146,3 KB · Aufrufe: 2.340
  • image.jpg
    image.jpg
    177,4 KB · Aufrufe: 2.301
  • image.jpg
    image.jpg
    144,5 KB · Aufrufe: 2.311
  • image.jpg
    image.jpg
    237,3 KB · Aufrufe: 2.327
  • image.jpg
    image.jpg
    146,9 KB · Aufrufe: 2.310
  • image.jpg
    image.jpg
    190,8 KB · Aufrufe: 2.296
  • image.jpg
    image.jpg
    166,1 KB · Aufrufe: 2.295
Was sagen denn die Pizza-Profis zu dem Test? Vielleicht sind ja sogar Ascona Sportler drunter? Oder hätte ich in "Gasgrill" posten sollen...?
 
Flammkuchen ist was ganz feines....
gruß Grillhacker
 
Beim Ascona lasse ich den oberen Trichter weg und heize auf volle Pulle, wenn ich Pizza & Co. machen möchte.
Dann bekomme ich ~ 350 bis 400 °C und genügend Oberhitze, damit der Boden nicht zu dunkel wird.
Klappt sehr gut und Dauer der Pizza ist ~ 5 Minuten.
Wichtig ist beim Pizza auflegen, dass der Deckel nicht zu lange und komplett geöffent wird. Ansonsten geht zu viel Oberhitze verloren.
 
@Mapfi: Das hab ich in meinem Crepes Fred schonmal probiert, allerdings mit für den Zweck ungenügendem Ergebnis. Könnte ich für Flammkuchen/Pizza aber nochmal probieren, da bleibt der Deckel ja fast durchgehend drauf.

Was anderes... So langsam hab ich das Gefühl, dass mein Ascona nicht (mehr) so heiß wird wie eure. 350^C bekomme ich nach einiger Zeit noch hin, aber mehr... Muss ich da wirklich an die Gasdüsen / Brenner ran bzw. muss den Druckminderer tauschen? Könnte mit 10 Bar ausblasen (Pistole an den Schlauch nach DM, Regler auf) Besserung bringen oder zerreißts dann was?
 
Kann ich Dir nicht sagen, ob da was zerreißt oder defekt wird.
Aber normalerweise, wenn der Ascona nicht im vollen Wind oder im Regen steht, dann sollte der schon über 300 °C gehen (oberster Trichter enfernt).
 
Zweiter Versuch und Volltreffer! :D

Der erste war noch 2x4 Minuten (nach 4 Minuten das Backpapier entfernt) drin, der letzte nur noch 2x2. Boden genau richtig, Oberseite auch!

Der große Trichter blieb draußen, ansonsten alles gleich wie beim ersten Mal. Das Deckelthermometer war zwischen 275 und 300 Grad.

Das rechteckige Weber Pizzablech ist dafür übrigens echt ne feine Sache! :)

Der erste:
image.jpg
image.jpg
image.jpg


Der vierte und letzte:
image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    200,9 KB · Aufrufe: 2.030
  • image.jpg
    image.jpg
    188,4 KB · Aufrufe: 2.016
  • image.jpg
    image.jpg
    152,5 KB · Aufrufe: 2.026
  • image.jpg
    image.jpg
    156,2 KB · Aufrufe: 2.025
  • image.jpg
    image.jpg
    146,4 KB · Aufrufe: 2.016
Sieht doch lecker aus.
Wenn man den Deckel nicht zu weit öffnet (am besten nur einen Spalt öffnen, welcher groß genug ist mit dem Schieber die Pizza / den Flammkuchen reinzuschieben), dann hält man relativ konstant seine Oberhitze. Dann klappt das mit angebräuntem Boden (wie bei Deinen Bildern zu sehen) und schön überbackenen Zutaten.
Wirklich lecker Deine Bilder...
 
Sieht echt lecker aus hät ich gern prbiert!!
:thumb2:
 
*klugscheißmodus an* Das Backpapier widerspricht aber dem Prinzip des Steins. Der Grill soll richtig heiß sein (Oberhitze), der Stein auch. Dann entzieht der Stein dem Boden die Feuchtigkeit. Mit dem Backpapier "zerstörst" Du diesen Effekt. *aus*
 
Zurück
Oben Unten