• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Forellen im smoker

spessartjaeger

Grillkönig
forellen%201.JPG

Forellen, je Stück ca. 400g, fangfrisch aus klarem Spessartwasser! :)
forellen%202.JPG

für ca.12h eingelegt in Salzlake: Wasser mit Salz (ca. 250g/kg Fischgewicht). ganzes Sauerbratengewürz kurz aufkochen. Zwiebelringe mitaufkochen. Kräftiger Schuß Zitronensaft. Mit kräftigem, dunklem Bier aufgießen.
Vor dem Räuchern Forellen aus der Lake nehmen, gut abwaschen und ca. 4h trocknen lassen. Ideal ist es, wenn die Fische Außen pergamentartig abgetrocknet sind.
Wer´s mag kann ein Stückchen Kräuterbutter in den Fisch legen.
forellen05.JPG

im smoker bei ca. 90°C gut 1,5h räuchern, vor dem Räuchern Rost leicht einölen. Forellen kleben sonst an.
"Durch" sind die Forellen, wenn sich die Rückenflosse leicht herraus ziehen läßt.
P1010148.JPG

Dazu Bauernbrot mit Butter und ein dunkles Bier! :prost:
 

Diplomschwenker

Grillkaiser
Das war bestimmt lecker, ich selber mag ja Forellen nicht so gerne wegen den Gräten, aber meine Holde! Darum mache ich auch manchmal welche und meine fitzelt sie mir dann ab!

SJ > in was hast Du die eingelegt?


:) :) :)
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Wer keinen Smoker oder Räucherschrank hat, kann hiermit nen Quickie machen. Funktioniert tadellos.

Da ich grad zu faul zum Tippen bin, hier die Anleitung aus nem Anglerboard:

Ich habe mir einen ganz einfachen Räucherofen gebaut. Dieser besteht eigentlich nur aus einem 60cm hohen Blecheimer mit fest verschließbarem Deckel. Am oberen Rand habe ich je drei gegenüberliegende Löcher eingebohrt, durch die ich 2mm dicke Schweißdrähte stecke, um die Fische daran aufzuhängen. Das Räuchermehl (ca. 350ml) wird auf den Boden der Tonne gegeben, die Fische eingehängt, der Deckel fest geschlossen. Die Tonne stelle ich zum Räuchern auf zwei Backsteine, so dass in der Mitte ein Hohlraum entsteht. In diesen Hohlraum stelle ich eine Dose (Bratheringsdose) und fülle sie mit Brennspiritus (ca.500ml). Diese Füllung reicht für eine Brenndauer von etwas mehr als einer halben Stunde. Danach lasse ich die Tonne noch 15 min mit geschlossenem Deckel stehen, öffne dann den Deckel und lasse die Fische noch ca. 10min abkühlen. Du räucherst also mit dieser Vorrichtung binnen 1 Stunde bis zu 8 Forellen. Übrigends versetze ich das Raüchermehl mit Gewürzen (Wachholderbeeren,Lorbeerblättern,Thymian) aber das ist Geschmackssache. Der Räucherofen ist absolut billig herzustellen und erfüllt seinen Zweck total.

Petri Heil
NBG
 

Porky

Grillkönig
@ Spessartjäger

spessartjaeger schrieb:
für ca.12h eingelegt in Salzlake: Wasser mit Salz (ca. 250g/kg Fischgewicht). ganzes Sauerbratengewürz kurz aufkochen. Zwiebelringe mitaufkochen. Kräftiger Schuß Zitronensaft. Mit kräftigem, dunklem Bier aufgießen.
Vor dem Räuchern Forellen aus der Lake nehmen, gut abwaschen und ca. 4h trocknen lassen. Ideal ist es, wenn die Fische Außen pergamentartig abgetrocknet sind.
Wer´s mag kann ein Stückchen Kräuterbutter in den Fisch legen.

:o , Spessartjäger, erstmal vorab ein großes Lob :wiegeil: !!!

Aber:

z.B. ganzes Sauerbratebgewürz aufkochen

oder

Zwiebelringe mitaufkochen :-? :-? ???

Kannst du vielleicht genaue Angaben bzgl. Mengen machen, würd mich nämlich brennent interessieren ;-) .

Gruß, Porky :prost:
 
OP
OP
spessartjaeger

spessartjaeger

Grillkönig
Sind alles nur Richtwerte. Wichtig ist eigendlich nur, daß Du mal ne Richtschnur für den Salzgehalt in der Lake hast (ne rohe Kartoffel soll gerade so drinnen schwimmen). Der eine mags dann halt etwas schärfer, der andere eher milder. Das mit dem Sauerbratengewürz erspart Dir halt das mühselige Zusammenstellen von "Geheimmischungen" wie sie jeder Angler hat. Alles Geschmacks- und Glaubenssache. Die Zwiebelringe koche ich mit auf. :thumb2:
Inwiefern Du anteilmäßig Bier reintust ist genauso Geschmacksache. Ich nehme in der Regel 1Teil Bier auf 2 Teile Wasser.
 

marioth

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo!

Kannst mir alten Österreicher mal jemand erklären was mit "ganzes Sauerbratengewürz" gemeint ist?

Danke

:steak:
 

Natural Born Griller

Grillgott
15+ Jahre im GSV
Oje. Die Nacht der reitenden Thread-Leichen.

:ballballa:
 

goli

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich mache Forellen und Co nur in Salzlake eingelegt.
1 Liter Wasser 100g Salz und sonst nix.:fish:
Diverse Fertiggewürze verfälschen meiner Meinung nach den Geschmack.
 

marioth

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo Goli!

Ich werds auch zuerst mal "natur" mit Salzlake versuchen.

Danke
 

mams

Grillkaiser
Also a bissl Zwiefl und Knofl und Pfeffer und Wacholderbeeren und Zitrothymian derfs aba schon sein, oder :-D

Aber ansonsten stimmts schon, grad die Forellen haben einen sehr guten feinen Eigengeschmack, der nicht mit zuviel Zusätzen übertüncht werden sollt.

Aba a bissl schad doch nix :)

:weizen:
 

goli

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Auf keinen Fall: Knofl und CO in die Salzlake schade um den Fisch.
Für eine Hauch Rosmarin oder Wacholder in der Lake bin ich noch zu haben.
Diese Kräuter kann man aber auch in die Glut geben.
 

mams

Grillkaiser
aha :hmmmm:

gut, werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen.

Beim Räuchern sind die Kräuter dann sowieso dabei . . aba a bissl a Gschmack in da Sur :-?

Okokokok . . Versuch macht kluch . .

man muss alles mal ausprobiert haben, um dabei mitreden zu können.

Nur mitm Salz halt i mi da mehr zurück, ich geb da nur so ~60g/l, dafür schwimmen's halt 24h :-D

:weizen:
 

goli

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Blitzsur bzw, lake

Wenns mal schnell gehen muss 250g Salz auf 1 liter Wasser und nach 3 Stunden kann man räuchern :happa:
 
Oben Unten