• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage: Steak mit SearGrate von Weber

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde!

Gestern ist endlich mein Sear Grate von Weber gekommen!

Hab heute zwei RibEye-Steaks a 400 Gramm gekauft um das Gerät zu testen. Steaks sind ungefähr 1,5 cm dick (ja ich weiß, es könnte dicker sein) und ich habe leider noch keine Ahnung wie lange und bei welcher Temperatur die Steaks gegrillt gehören.

2012-10-20 13.24.06.jpg


Fleisch sollte Medium-Rare werden, ich dachte da an 1 Minute volle Power am SearGrate von jeder Seite, danach 2,5 Minuten indirekt bei kleiner Hitze.

Liege ich da richtig? Und sollte ich das Fleisch marinieren?

Danke im Voraus für die Tipps!
 

Anhänge

  • 2012-10-20 13.24.06.jpg
    2012-10-20 13.24.06.jpg
    111,6 KB · Aufrufe: 1.430
Zuletzt bearbeitet:
Ein gutes Steak zu marinieren ist "Bäh"!

Kurz vorher, ca. 15 Minuten, leicht salzen,
dann von beiden Seiten scharf anbraten, ruhen lassen.

Auf dem Teller dann noch bischen Salz und Pfeffer und dann:
lecker genießen!

Pfeffer erst nach dem Grillen, da er schon bei 180°C (spätestens) verbrennt!

Gruß :prost:
 

Nemosucher

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Richtig: starke Hitze unter dem Gussrost...

Das Steak ganz leicht(!) ölen (nicht das Rost) und wie oben beschrieben wuerzen.
Ich persoenlich wuerde das Steak auch nicht marinieren - aber das ist geschmackssache. Ich habe hier schon haeufiger gelesen das Steaks mariniet wurden.

Ich tendiere eher zu 2min direkter Hitze je Seite... Das Fleisch soll sich "von allein" vom Rost loesen.

Ob und wie lange Du anschliessend das Steak noch indirekt weitergrillen solltest, da fehlt mir die Erfahrung mit so duennen Steaks.
Sehr lange wird es jedenfalls nicht sein. Anschliessend kurz auf einen vorgewaermten Teller (in Jehova wickeln) ruhen lassen

Ich finde fuer den Anfang ein Fleischthermometer nicht schlecht um den richtigen Gargrad zu ermitteln...
Wenn das nicht vorhanden ist: Mittelfinger gegen Daumen pressen und anschliessend mit der anderen Hand auf den Handballen druecken.... so aehnlich sollte sich dein Steak anfuehlen wenn es medium ist.

Wenn Du unsicher bist hilft alles nichts: Du musst das Steak anschneiden. Geht zwar auf Kosten der Saftigkeit - aber jetzt weisst Du wie gar Dein Steak ist. Wenn der richtige Gargrad erreicht ist - druecke auf das Fleisch damit Du lernst wie es sich anfuehlen muss...
Ich benutze zur Sicherheit immer noch mein Fleischthermometer... Lieber gelte ich als unsportlich als ein Entrecote zu versauen.

Gut Glut!

Thomas
 
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Super!

Super, danke!

Fleischthermometer ist vorhanden, ich dachte so an 51°C Kerntemperatur für Medium-Rare :cook:
 

TuttoFumo

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Bei 1,5 cm dünnen Steaks lohnt sich ja fast der Aufwand nicht, die Kohle an zu zünden... :pfeif:
Vielleicht holst du dir noch ein paar Leute zum grillen rüber, denn die Teile brauchen maximal 1 Minute bei hoher Hitze (min. 250 °) und maximal weitere 3-4 Minuten indirekt. Da wirst du wahrscheinlich noch genug glut unter dem seargrate haben um weitere 4-5 Steaks zu grillen...


Nur meine Meinung...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,
bei solch dünnen Steaks erwische ich so gut wie NIE

den richtigen Garpunkt,

selbst wenn ich so ein Schnitzel

nur 1- 1,5 Min. je Seite bei Volldampf auf dem Grill lasse.

Das Letzte hab ich spaßeshalber mal mit dem Thermometer gemacht,

laut dem Meverick habe ich es ganau bei 53°C vom Rost genommen,
(also medium rare)

bis ich es dann am Esstisch hatte, mit Kräuterbutter usw., um es zu verspachteln war es fast well done.
 
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also nochmal nachgeschaut - Steak hatte 366 Gramm. Habs von jeder Seite 90 Sekunden am Sear-Grate gegrillt und 120 Sekunden in Jehowa indirekt.

Hat eigentlich alles gepasst, war Medium-Rare wie ich es wollte. Allerdings war es echt eher ein Schnitzel. Schade dass es kaum gut abgepackte Steaks gibt -Muss man immer an der Theke oder beim Metzger anstehen. Nächstes mal werden es 3,5cm-Steaks sein :-)
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Diese dünnen Steaks sind denke ich einfach auf den Ottonormalverbraucher/Griller zugeschnitten.

Es ist mir aber auch schon Metztger passiert das ich Carpaccio bekommen habe.

Naja eigentlich war ich selbst schuld.....ich war in Eile und sagte zu ihm das ich gerne drei Steaks vom Roastbeef zum grillen hätte.
Während er schnitt schaute ich mich weiter in der Theke um was ich sonst noch so grillen könnte.

Als ich dann zuhause war sah ich das Schlamassel!
Ich hab mir echt in den Hintern gebissen das ich nicht zugeschaute wie er schnitt.

Aus Fehlern wird man klug.
 

Grill-Lodda

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Diese dünnen Steaks sind denke ich einfach auf den Ottonormalverbraucher/Griller zugeschnitten.

Es ist mir aber auch schon Metztger passiert das ich Carpaccio bekommen habe.

Naja eigentlich war ich selbst schuld.....ich war in Eile und sagte zu ihm das ich gerne drei Steaks vom Roastbeef zum grillen hätte.
Während er schnitt schaute ich mich weiter in der Theke um was ich sonst noch so grillen könnte.

Als ich dann zuhause war sah ich das Schlamassel!
Ich hab mir echt in den Hintern gebissen das ich nicht zugeschaute wie er schnitt.

Aus Fehlern wird man klug.
So ging es mir des Öfteren. Von daher kaufe ich nur noch ganze Stücke und schneide selbst.
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Ich kann dieses ganze Jehova-Wickeln beim Steak auch nicht verstehen. Dabei sammelt sich Flüssigkeit und verwässert das Steak. Es gibt überhaupt keinen Grund, diese Folie da drüberzuziehen. Indirekt im Grill ziehen lassen bis es fertig ist, dann auf den Teller und essen.
 

TuttoFumo

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich kann dieses ganze Jehova-Wickeln beim Steak auch nicht verstehen. Dabei sammelt sich Flüssigkeit und verwässert das Steak. Es gibt überhaupt keinen Grund, diese Folie da drüberzuziehen. Indirekt im Grill ziehen lassen bis es fertig ist, dann auf den Teller und essen.

Seh' ich auch so. Oder gleich auf den Teller und kurz warten...
 

NYStrip

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Steaks und Ribs gehören nicht in Jehova.

So sehe ich das definitiv auch. Schön von beiden Seiten kräftig angrillen und dann indirekt hoch ziehen, bis das gute Maverick 53 Grad zeigt (je nach Gusto) und dann schnell auf den Teller und das gute Stück verhaften :cook:
 
OP
OP
RoliAmGrill

RoliAmGrill

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Aha,okay. Das nächste Steak wird ohne Jehova gemacht.Danke für die Tipps!
 
Oben Unten