• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zu Baby Back Ribs

Hallo zusammen,

gestern ist meine Liferung von 2 Iberico Baby Back Ribs von Click & Grill gekommen. Ich habe sie vorhin vorbereitet und habe folgende Frage:

- Ich bin anatomisch nicht wirklich gut bewandert (vor allem nicht bei Schweinen) und habe auch erst 3 oder 4 mal Ribs aus der Metro gemacht. Diese waren wesentich kleiner und leichter als die Iberico Ribs (Ein Rib wiegt ca. 900 Gramm). Was mich jetzt jedoch wirklich verwirrt hat ist, dass da anscheinend einige Knochen übereinander versetzt sind. Das hatte ich bisher noch nie. Ich hoffe man kann es auf dem Foto erkennen, ich habe leider keins gemacht als sie noch ausgepackt waren. Ist das normal?

Gruß Dr. Purplehaze

20180208_185223.jpg
 

Anhänge

  • 20180208_185223.jpg
    20180208_185223.jpg
    301,6 KB · Aufrufe: 926

Fr33

Grillkönig
Ich geh mal von aus, dass da noch die Knorpel dran sind. Bei dicken Rippchen vom Metzger sind da auch gerne mal die Knorpel noch dran. Sollte bei dem Preis aber eig nicht sein.
 
OP
OP
Dr.Purplehaze

Dr.Purplehaze

Veganer
wie hätte man den denn wegbekommen ? Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre ja der "St. Louis Cut" ohne den Knorpel gewesen. Der wurde in der Beschreibung selbst nicht angeprießen:
https://www.clickandgrill.de/iberico-ribs.html
Wie soll man den denn zu Hause hinbekommen ? Ich dachte bei BabyBack Ribs wäre der Knorpel immer schon ab, nur bei den "normalen" SpareRibs wäre der Knorpelteil noch dran.

Gruß Dr. Purplehaze
 

ChrisNEW

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Baby Back s sind eigentlich Kotelett Rippchen. Da solltest nix mehr mit Knorpel zu tun haben.
Fotografiere mal wennst sie ausgepackt hast.
Hat man dir wegen dem Filet Steak schon geantwortet von Click and Grill?
War bis jetzt immer sehr zufrieden.
Aber wenn die Ribs bei dir der gleiche Reinfall sind wie das Steak vom Schnitt her muss ich es mir genau überlegen ob ich da nochmal bestelle.
 
OP
OP
Dr.Purplehaze

Dr.Purplehaze

Veganer
Die Antwort von Click & Grill ist da... "Es sein unüblich, dass so ein Zuschnitt kommt". Habe einen 14 Euro Gutschein bekommen, damit ich mir ein neues Stück bestellen kann.

Neues Foto kommt morgen früh nach dem Auspacken.
Gruß!
 

XWolfix

Dauergriller
wie hätte man den denn wegbekommen ? Wenn ich das richtig verstanden habe, wäre ja der "St. Louis Cut" ohne den Knorpel gewesen. Der wurde in der Beschreibung selbst nicht angeprießen:
https://www.clickandgrill.de/iberico-ribs.html
Wie soll man den denn zu Hause hinbekommen ? Ich dachte bei BabyBack Ribs wäre der Knorpel immer schon ab, nur bei den "normalen" SpareRibs wäre der Knorpelteil noch dran.

Gruß Dr. Purplehaze

Der St.Louis Cut ist ne Bauchrippe ohne Knorpelansatz.
Den Knorpel kann man ohne Probleme mit nem Messer abschneiden musst nur an der richtigen Stelle einmal runterschneiden.
Auf dem Foto lässt sich leider kaum was erkennen.
Aber es werden wohl Kotlettrippen sein die schlichtweg zu nah an der Wirbelsäule abgesägt worden sind.
Knorpel kann es nicht sein da die Kotlettrippen keinen Knorpel haben.
Die Größe der Rippchen kann daher kommen das sie warscheinlich breiter als üblich abgesägt worden sind.
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Moin,
@Dr.Purplehaze,
das was du bekommen hast, sind ganz normale Kotelettrippchen. Je nachdem wie die geschnitten werden vom Metzger, kann es mal sein, dass noch Teile vom Rückrad mit dran sind. Das sind diese komischen Knochen bei dir.
Zur Orientierung:
Es gibt 2 Arten von Rippchen,
1.Kotelettrippchen
Diese sind vom Rücken. Andere Bezeichnung auch Baby Back oder Loin Ribs.
2. Bauchrippen
Diese sind vom Schweinebauch und haben unterhalb in der Regel den Knorpel des Brustbeines noch dran.
Aus diesen Bauchrippen oder auch Schälrippen, entsteht der St. Louis Cut, wenn das Rippchen oben und unten parallel, und die Seiten ebenfalls gerade geschnitten werden. Die Knorpel sind durch den unteren Schnitt meist entfernt und es entsteht ein rechteckiges Stück, was leicht zu händeln ist.
Die Dicke Rippe wird meist für Eintopfe verwendet, machen aber auch einige hier erfolgreich nach der 3-2-1 Methode.


Bewegte Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
 
OP
OP
Dr.Purplehaze

Dr.Purplehaze

Veganer
Danke euch für die Antworten. Schön, dass ihr einem blutigen Anfänger zur Seite steht :) Wenn ich das richtig verstehe braucht man bei Baby Back Ribs eigentlich keinen St. Louis Cut da sie eh so abgeschnitten sein sollten, dass der Knorpel weg ist. Korrekt ?

Ich habe die zwei guten Stücke jetzt aus dem Kühlschrank geholt... also lecker sehen sie schon aus :) Es scheint wirklich so was knorpelartiges zu sein, aber ich sehe eigentich keine Möglichkeit den Kram rauszuschneiden, ohne das Rippcehn komplett zu zerstören, da direkt unten drunter ja der Knochen liegt. Da komme ich ja nicht wirklich durch. Ich habe es versucht auf dem Foto zu zeigen...

Ich denke ich hau sie mal so auf den Grill und schaue was passiert :) Oder was meint ihr ?

Gruß Dr. Purplehaze

20180209_095059.jpg


20180209_095225.jpg
 

Anhänge

  • 20180209_095059.jpg
    20180209_095059.jpg
    473,3 KB · Aufrufe: 786
  • 20180209_095225.jpg
    20180209_095225.jpg
    467,9 KB · Aufrufe: 784

ChrisNEW

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@Dr.Purplehaze ,
Baby Back Ribs haben mit dem St.Louis Cut gar nichts zu tun.
Baby Backs sind Kotelett Rippchen.
Wenn du den Schweinerücken auslöst sind darunter die Baby Backs.
Diese sind magerer und haben normalerweise weniger Fleisch, da das hochwertige Rückenfleisch nicht gerne
an den Ribs gelassen wird.

St.Louis Cut sind die Bauchrippen ohne Brustknochen und ohne Rib Tips , also Querrippe.

Die Ribs von Dir sind keine Baby Backs meiner Meinung nach.
Das sind kurz geschnittene St.Louis. Wenn du sagst da sind Knorpel Drin wurden meiner Meinung nach die Rib Tips nicht anständig weg geschnitten.
Mach mal ein Foto von den Knochen wenn du fertig bist.

Lass es Dir schmecken!!!
 

Ken866

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hey Dr. Purplehaze, hatte ich auch schon. Sieht zwar nicht besonders aus, schmecken aber trotzdem. Nix wie aufn Grill damit und guten Appetit
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wahnsinn.

Ribs für 14,90 / kg bei denen man noch was wegschneiden muss, Filet für 75,- Euro bei dem man ein Endstück bekommt ... zwar mit Gutschein für Neubestellung versucht zu korrigieren, aber da geht's wohl nach dem Prinzip: "Schick's mal hin, wenn er meckert kann man immer noch einen Gutschein anbieten".

Ich verstehe nicht, warum man immer noch bei solchen "Möchtegern-Gourmet" Onlinehändlern zu überzogenen Preisen kauft. :confused:

Kotelettrippchen bekomme ich hier im Gastro-Großhandel oder im Schlachthof (Zugang für jedermann) für 4,50 - 5,20 /kg, vom Iberico für 6,50 - 7,50 / kg.
Und ich kann mir die Stücke anschauen und sofort reagieren, wenn mir etwas nicht gefällt, wobei das nur seltenst nötig ist, weil ich von vorneherein einen sauberen Schnitt bekomme.

Selbst der ortsansässige Metzger nimmt für sauber geschnittenen Kotelettrippchen zwischen 7 und 9 Euro / kg - vom hiesigen Schwein, das keine 10 km entfernt aufgewachsen ist und bei dem man zuschauen kann, dass es nicht nur im Stall sondern tagsüber auch auf der Wiese sein Wesen treiben kann.

Viele Grüße
Onkelchen
 
OP
OP
Dr.Purplehaze

Dr.Purplehaze

Veganer
Hallo zusammen,
also zuerstmal vorab - die Ribs waren grandios! Das knöcherne waren wohl wirklich Knorpel, hat beim Essen dann aber wenig gestört (Auf Bild 4 (Ende Phase II) sieht man schön die Knorpel!). Dennoch ein Schönheitsfehler, welches aber aufgrund der Freude über die Ribs gerade sehr verschmerzbar ist. Werde jetzt hier keine Beschwerde bei Click&Grill einlegen. Den Gutschein werde ich dort noch verbraten dann aber wohl dort nicht mehr bestellen...


Und hier sind sie - Die 3-2-1 Ribs 3erlei Art (1 Rack MD mit Barbeque Soße, 1/2 Rack MD mit homemade Würzsoße, 1/2 Rack MD mit China Süß/Sauer Soße )

:essen::

Start Phase I:
1.jpg


Ende Phase I:
2.jpg


Start Phase II:
3.jpg


Ende Phase II:
4.jpg


Ende Phase III:
5.jpg


6.jpg
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    346 KB · Aufrufe: 664
  • 2.jpg
    2.jpg
    469,2 KB · Aufrufe: 672
  • 3.jpg
    3.jpg
    296 KB · Aufrufe: 672
  • 4.jpg
    4.jpg
    515,1 KB · Aufrufe: 675
  • 5.jpg
    5.jpg
    567,2 KB · Aufrufe: 674
  • 6.jpg
    6.jpg
    510 KB · Aufrufe: 672

ChrisNEW

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@Dr.Purplehaze ,
Die sehen hammer aus deine Ribs!
Die schmecken auch lecker. Ist nur ärgerlich wenn man nicht das bekommt was man bestellt.
Das heißt nicht das die Qualität schlecht ist, aber es müsste normalerweise zu einem anderen Preis angeboten werden.

Wie auch immer, du hast klasse abgeliefert.

Ich verstehe es nur nicht da ich bis jetzt immer sehr zufrieden war.
Click and Grill ist auch nicht ein reiner Fleischversender. Das ist eine Metzgerei.
War sogar schon bei denen im Laden als ich nach einem Termin vorbei gefahren bin.
 

ChrisNEW

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also ich muss sagen ich war in letzter zeit mit den Baby Backs von C+C sehr zufrieden.
Ansonsten kauf ich mir beim Metzger ne ganze Seite, Schneide mir die St. Louis selber.
Die Rib Tips brauch ich eh immer für a gscheide Soße für n Schweinebraten oder für ne Brühe zum Wursten.
 

lord_wicked

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Wahnsinn.

Ribs für 14,90 / kg bei denen man noch was wegschneiden muss, Filet für 75,- Euro bei dem man ein Endstück bekommt ... zwar mit Gutschein für Neubestellung versucht zu korrigieren, aber da geht's wohl nach dem Prinzip: "Schick's mal hin, wenn er meckert kann man immer noch einen Gutschein anbieten".

Ich verstehe nicht, warum man immer noch bei solchen "Möchtegern-Gourmet" Onlinehändlern zu überzogenen Preisen kauft. :confused:

Kotelettrippchen bekomme ich hier im Gastro-Großhandel oder im Schlachthof (Zugang für jedermann) für 4,50 - 5,20 /kg, vom Iberico für 6,50 - 7,50 / kg.
Und ich kann mir die Stücke anschauen und sofort reagieren, wenn mir etwas nicht gefällt, wobei das nur seltenst nötig ist, weil ich von vorneherein einen sauberen Schnitt bekomme.

Selbst der ortsansässige Metzger nimmt für sauber geschnittenen Kotelettrippchen zwischen 7 und 9 Euro / kg - vom hiesigen Schwein, das keine 10 km entfernt aufgewachsen ist und bei dem man zuschauen kann, dass es nicht nur im Stall sondern tagsüber auch auf der Wiese sein Wesen treiben kann.

Viele Grüße
Onkelchen


Scheint zur Zeit tatsächlich einiges auf einmal zu kommen bei C&G.
Ich war bisher immer sehr zufrieden mit der Ware.
Wobei ich dir bei den Preisen durchaus Recht geben muss.
Babybacks beziehe ich hier auch wesentlich günstiger vom MmV.
St.Louis waren von C&G bisher immer sehr gut auch vom Preis/Leistungsverhältnis. Mein Metzger will mich jetzt aber auch damit versorgen.

Wobei mich auch mal interessieren würde ob sich Iberico Ribs wirklich lohnen zum normalen Hausschwein.

Die Preise für Nacken finde ich bei C&G mit ca. 10€/kg sehr übertrieben. Da bezahl ich hier vor Ort nur die Hälfte für Material vom heimischen Schwein
 
Oben Unten