• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zu Rumpsteak

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo

ich habe schon ein paar mal probiert steaks zu machen. irgendwie ging die reihenfolgen von sehr gut rückwärts zu naja man kanns essen.

das letzte mal habe ich die steaks auf dem grill nur angebraten und dann im ofen bei 100 grad auf 58 grad gezogen.

das anschnittbild war gut allerdings finde ich das die steaks recht kalt waren.

was kann man verbessern?

wenn ich die steaks bei dieser niedrigen temperatur auf die kt zeihen lasse muss man danach das steak noch in alufolie ruhen lassen oder direkt im ofen in alufolie legen?

gruß

doomi
 

spooner

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich nehme immer 120C im Backofen, dann ist es außen etwas wärmer. Man kann auch bei 80C bis 54C im Backofen ziehen und dann noch mal kurz 30 Sekunden von jeder Seite in die heiße Pfanne.

Wie mein Vorredner schon sagte heiße Teller verwenden.
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich habe mein Steak (5cm) letztens scharf angegrillt, bei 140 Grad im BO auf eine KT von 50 Grad gezogen und dann 10 Minuten ruhen lassen. Während der Ruhezeit ist die KT auf 52 Grad gestiegen.

Nach dem Ruhen habe ich das Steak noch mal sanft in etwas Olivenöl und Butter mit Knobi und Kräutern (Rosmarin und Thymian) nachgebraten. Garpunkt war perfekt medium rare.

Ich hatte die Zubereitungsart mal im TV gesehen und muss sagen, dass sich der kleine Mehraufwand lohnt.

Empfehlenswert ist es auch, wenn der Teller, auf dem serviert wird, vorgewärmt wird. Stell ihn einfach nach der BO-Phase bis zum servieren in den abgeschalteten BO.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,

ich mag meine Steaks bei einer KT von 53°C am liebsten und empfinde dies nicht als kalt.
Außer warmer Teller und noch mal kurtz nachbraten fällt mir auch nichts besseres ein, da bei Rindersteaks die KT nunmal den Garpunkt bestimmt.

Oder du nimmst Schweinenacken Steaks da kannst dann bis auf 75°C hoch gehen :lach:
 
OP
OP
D

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
warme telle!!! 1000 mal im fernsehen gesehen aber ncoh nie auf den gedanken gekommen die selber zu benutzen.

ich denke das + nochmal kurz anbraten (wusste nicht das man das "darf") werde ich probieren

wie ist das mit der ruhezeit, muss man das nach dem letzten anbraten ncohmal machen?
legt ihr die steaks in alufolie wenn ihr sie bei 120 grad zur kt zieht?
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Dürfen tust du fast alles!
Schmegge musses sacht der Hesse.

Alublech kommt bei mir nur in der Ruhephase zum Einsatz.

Nach dem Nachbraten braucht das Fleisch nicht mehr ruhen, da es nur bei mittlerer Temperatur erfolgt. Das Fleisch soll hier nur noch mal erwärmt und aromatisiert werden.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
legt ihr die steaks in alufolie wenn ihr sie bei 120 grad zur kt zieht?
nein, der eventuell austretende Fleischsaft würde die Röstaromen verwässern, ich lege sie auf einen extra Rost und wende sie zwischendurch immer mal wieder. :prost:
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Also ich machs beim Steak in der Küche auf dem Herd auch so:

Essteller beim Aufheizen des Backofen (~90° C) mit rein stellen, ergo: warme Teller hab.

Nach dem Anbrutzeln in der Eisenpfanne, Steak(s) in den nun ausgeschalteten Backofen und auf dem Steakteller auf KT ziehen und ruhen lassen.


Warme Teller auf den Tisch und guten Appetit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurti71

Fleischzerleger
Waermeschubladen für Teller gibt es günstig beim schwedischen Austatter in Blau gelb geflaggt.

Ich nutze diese Wärmeschublade auch statt Backofen zum nachziehen für Steaks und Co.
Funktioniert Super :santamad:
 
Oben Unten