• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zur Haltbarkeit der Rohzutaten

bicmac

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hi,
ich wollte am Wochenende (vorher komme ich nicht dazu) geräucherte Fränkische Bratwurst machen.
Dazu hatte ich beim Metzger Schweineschulter und Kutterbauch bestellt.
Durch einen Kommunikationsfehler kam das Fleisch bereits heute. Ich komme aber frühestens Samstag abend (wohl eher Sonntag) dazu den Wurstversuch zu starten.

Kann ich das Fleisch solange lagern und wenn ja wie?
1) bereits mit den gewürzen versehen und grob kleingeschitten einfrieren?
2) So einfrieren (das heisst ungewürzt und unbehandelt) und dann vorher auftauen? (nur dann muss ich sie ja nochmals anfrieren vor dem wolfen.

Weiss net was das beste ist. Eigentlich sollte das Fleisch ja auch erst Sonntag kommen. Nur wie gesagt irgendwas ging schief in der telefonischen Bestellung :sad:

:prost:

bicmac
 

homer2.0

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hast Du es schon abgeholt? Falls nein, würde ich fragen, ob die das Fleisch für Dich im Kühlhaus bei 0-1°C bis Samstag aufbewahren können. Auf alle Fälle besser als der heimische Kühlschrank oder die Action von wegen Einfrieren und auftauen.

"Kutterfleisch"... du sprichst nicht von fertigem Brät - oder?
 
OP
OP
bicmac

bicmac

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
ja meine Frau hat es abgeholt.
Ich rede nicht von fertigem Brät ich rede von Kutterbauch was eine der Zutaten für die Bratwurst ist.

Kuttern tue ich dann selber.
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Weiss net was das beste ist. Eigentlich sollte das Fleisch ja auch erst Sonntag kommen. Nur wie gesagt irgendwas ging schief in der telefonischen Bestellung :sad:

:prost:

bicmac

Du kannst Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und salzen, in Tüte packen und im Kühlschrank aufbewahren.
Würzen sollst später bei Wurstherstellung.
Passt!
 
OP
OP
bicmac

bicmac

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hi Zeus,

Du meinst mit Salzen bereits das Pökelsalz oder? Oder auch schon die Umrötungshilfe?

Du kannst Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und salzen, in Tüte packen und im Kühlschrank aufbewahren.
Würzen sollst später bei Wurstherstellung.
Passt!


bicmac
 

Innfjorden

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich kann Zeus nur bestädigen.

Da du oben schreibst das du geräucherte Bratwürste machen willst würde ich die Menge an Pökelsalz nach Rezept beigen. Die Fleischstücke würde ich aber jeden Tag einmal ummischen das keine Austroknung oben entsteht.

Gruß Innfjorden
 
Oben Unten