• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fragen zu Ribs und Glut

jwulli

Militanter Veganer
Guten Tag zusammen

Gestern habe ich meine Lok eingefeuert um über den Nachmittag vier Leitern
Ribs zu machen:

IMAG0044.jpg


Da ich etwas Zeitnot hatte wurde aus 3-2-1 1.5-1.5-1 für das eine Leiterpaar, und 3-0-1 für das der Frauen
(ich habe sie noch nicht von butterweichem Fleisch überzeugen können)

Nach dem Jehova sind mir die zwei eingelegten Stränge fast auseinander
gebrochen. Ich musste sie extrem vorsichtig wieder in den Schwedenhalter stellen.

IMAG0047.jpg


Ab jetzt habe ich leider keine Bilder mehr :gotcha:

Das Resultat am Esstisch war aber alles Andere als was ich erwartet hätte:
alle vier Ribs lösten sich absolut gleich gut von den Knochen, das Fleisch war saftig,
aber für meinen Geschmach hatten die nicht eingelegten etwas
mehr Biss und waren dazu noch würziger.
Die Eingelegten hätte meine Oma ohne Zähne vom Knochen nagen können aber sie waren fast wie ausgewaschen. Einfach nicht mehr so würzig.

Anmerkungen:
- Mariniert habe ich eine Nacht
- Jehova Schale war absolut dicht
- das konsumierte Bier hat die Geschmacksnerven mit zunehmendem Abend nicht verändert

Eine weitere Frage habe ich zur Glut:
Wie schaffe ich es über mehrere Stunden mit Holz genug Glut zu haben um
immer auf der gewünschten Temperatur zu bleiben?
Mir scheint, logischerweise, dass die Glut schneller aus ist als ich Holz
nachschieben kann, ausser ich lege vier fünf Scheite nach und habe dann 160°C und mehr.
Ich habe mich damit begnügt nach etwa zwei Stunden einen 3/4 AZK Kohle
zu machen um wieder ein schönes Glutbett zu haben.

Besten Dank für Tipps und Tricks!

Gruss aus der Schweiz

wulli
 

pascal

Dauergriller
Morgen wulli,

also ich stabilisier das glutbett in meiner chinabüchse auch oft mit grillbriketts,
ist einfach entspannter vom temparatur halten.... wie das bei richtigen smokern ist entzieht sich meiner kenntniss, denke aber es sollte ganausogut gehen.

das die ribbs aus der jehova ausgewaschen schmecken kann ich mir nur so erklären das dein garsud "geschmacklos" war,
was hast du genommen??

ich pack meine leiterchen immer einzeln in jehova und als "sud" nehm ich eine BBQ souce aus mischung 1/3 texicana salsa, 1/3 Pain is good BBQ souce und 1/3 Missisipi style BBQ Souce (oder so ähnlich, jedenfalls keinen apfelsaft wie es viele schreiben), da sind die ribbs immer superwürzig,
für kinder zu scharf, für die nehm ich nur 1/3texicana und 2/3ketchup,
oder ich pansch was mit gewürzen und tomatenmark.

probiers mal aus
 
OP
OP
jwulli

jwulli

Militanter Veganer
Hallo Pascal
Vielen Dank für den Hinweis!

das die ribbs aus der jehova ausgewaschen schmecken kann ich mir nur so erklären das dein garsud "geschmacklos" war,
was hast du genommen??
probiers mal aus
Tatsächlich habe ich Apfelsaft und noch einen Schluck Bier als Sud genommen.
Werde das beim nächsten Mal würziger versuchen.

also ich stabilisier das glutbett in meiner chinabüchse auch oft mit grillbriketts,
ist einfach entspannter vom temparatur halten....
Ja, Briketts. Da habe ich einfach dass Gefühl es ist nicht mehr so männlich ist! :mosh:
 

pascal

Dauergriller
Hallo Wulli,

der sud wirds gewesen sein....

grillen an sich ist doch schon der inbegriff für ein männerhobby!

wenn du jetzt gesagt hättest es kommt mir kein e:heizstab in die lok,
oder ich mag kein gas.......

aber wenn du zu männlich:rotfll: bist um grillies zu verwenden musst du den umgang mit holz erlernen, ein deckelhalter kann da nicht schaden, denn so kannst du mehr holz nachlegen um die glut aufzustocken und einen großteil der hitze nach oben durch den leicht geöffneten deckel entsorgen ohne den garraum zu überhitzen.....
 
OP
OP
jwulli

jwulli

Militanter Veganer
aber wenn du zu männlich:rotfll: bist um grillies zu verwenden musst du den umgang mit holz erlernen, ein deckelhalter kann da nicht schaden, denn so kannst du mehr holz nachlegen um die glut aufzustocken und einen großteil der hitze nach oben durch den leicht geöffneten deckel entsorgen ohne den garraum zu überhitzen.....
Ach was, zu männlich! Äusserlich der harte Kerl :voll:, aber innen butterweich :love:!
e-Heizstab habe ich keinen, aber der Gasi ist ab und zu schon recht praktisch!

Und die Briketts halten eine Dauer von sechs Stunden durch? Sind die so
ca 5x5x25 cm gross? Oder sind das die quadratischen, so 6x6 ?
 

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ja, Briketts. Da habe ich einfach dass Gefühl es ist nicht mehr so männlich ist! :mosh:
Geht mir genau so! :-).

Ich nehme normales Holz und lege alle ca. 20 Min ein kleines Stücklein nach. Somit habe ich die Temperatur voll im Griff. Aber leider habe ich die Ribbs nicht so toll wie Du hingekriegt. Meine waren eher hart und halt extrem rauchig, aber rauchig ist ja klar, lag eben am Holz.

Grüsse aus St. Gallen
 

Dominique

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
mach ein Glutbett aus Brekkies und leg ab und zu mal ein Stückchen Holz nach. Wenn die Brekkies dann zur Neige gehen, einfach wieder im AZK neu anzünden und dann nachkippen.
Holz nur in kleinen Stücken nachlegen...

Zu dem Jehova Gedöns kann ich sonst nix sagen. Mach meine immer ohne diese Sud Geschichte.
 

pascal

Dauergriller
Hallo,

als brekkis hab ich grillis HB oder die aldieier, ist eigentlich egal.

erst ein feuer machen, runterbrennen lassen und ein paar schäufelchen
briketts drauf und dann loslegen,
immer mal wieder ein holzstück nachlegen, und ein eier nachwerfen.
6stunden am stück halten sie nicht, nur nach mineon, da schaff ich auch
8 stunden ohne nachheizen.....
 
Oben Unten