• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fragen zum Mono

El Fasso

Veganer
Hallo liebe Blumentopfgriller,

ich bin jetzt seit 4 Wochen stolzer Besitzer eines Monolith-Classic, und habe auch schon das ein oder andere ausprobiert. BBC, 3-2-1 Ribs, Pizza, Steaks...

Mir stellen sich aber jetzt ein paar Fragen:

1. Bei zwei BBC auf einmal hatte ich Mühe den Deckel zu scließen. Das ging nur als ich die Viecher wirklich bis zum Anschlag auf den Sitz gedrück haben..und selbst das war schon zu knapp. Ich habe jetzt schon ein paar Mal gesehen, dass Leute das Huhn auf den Deflektor setzen. Ist das ne gute Idee? Zwei Hähnchen mit Sitz wiegen locker 3 Kilo. Hält der Deflektor das aus?

2. Bei den Ribs habe ich mit Kirsch-Chunks geräuchert und hatte dabei ziemliche Temperaturschwankungen...so wie ich sie eigentlich vom Mono nicht kenne. Ich vermute der Chunk hat die Temperatur hochgetrieben, und danach ist sie wieder abgefallen. Ist das normal? Sind Chips besser geeignet für sowas?

3. Bis zu welcher Temperatur kann ich die Kiste ausbrennen bzw. wann läuft die Pyrolyse? Der Temperaturfühler ist ja ab 400 im roten Bereich....ich habe aber auch schon gelesen das Leute ihren Mono für die Pyrolyse deutlich höher treiben. Was ist da ratsam?

Es wäre nett, wenn ihr mich etwas erleuchten könntet :sonne:


Im Moment fehlt mir irgendwie völlig die Zeit mich in Ruhe an den Rechner zu setzen...aber irgendwann gibts dann auch mal nen kurzen Bericht mit den Problemen und Bildern der ersten Wochen. :hamburger::pizza:

So long,

Thorsten
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe die Ehre,

erst mal Glückwunsch zu deinem liebsten Sportgerät... :D

Deine Bedenken zeigen dass du dich um dein Ei sorgst, das ist prima!

Zu deinen Fragen:

1. Leg den Rost auf den Feuerring, und dann den Deflektor darauf. Gewichtsverteilung ist so kein Problem mehr (Ente mit 4 Kilo funktioniert super)!

2. Ich räuchere immer mich Chips die ich eine halbe Stunde gewässert habe, in warmem Wasser. Sie sind durch die Räucherschiene leicht zu dosieren und Temperaturschwankungen durch eventuelles Feuer fangen der Chips ist fast ausgeschlossen (sollte mit Chunks auch gehen, beim Räuchern hast ja eigentlich wenig Glut, die nicht zum Entzünden reichen sollte).

3. Ausbrennen mache ich eher selten (nutze den Mono momentan etwa zweimal die Woche, im Sommer öfter), und wenn dann fünf Minuten bei 350 - 380 Grad. Das ist ausreichend und schadet auch der Dichtung nicht.

Ich hoffe ich hab dir etwas weiterhelfen können.

Gruß,

Hellboy76
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kann man so sagen...

Wenn ich Forellen räuchere dann mach ich, wenn die Forellen draußen sind, beide Schieber ganz auf und sobald 350 Grad erreicht sind wieder zu. Und wenn dann als Nächstes ein Kuchen in den Mono wandert schmeckt der garantiert NICHT nach Fisch...

Gruß,

Hellboy76
 
Oben Unten