• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Freitags-Flachgrillen] Dry aged Rinderkotlett und frisches Roastbeef

Grillchristian

Fleischesser
Nabend,

Heut wollt mir der MdV doch tatsächlich ein "T-Bone" ohne Filetanteil als T-Bone verkaufen.
Nach kurzer Disskusion haben wir uns dann geeinigt, dass das Stück ein "Kotlett" ist und kein T-Bone.
Hat zwar am Preis nix geändert (2.49€/100gr) aber ich wollte einfach mal drauf hingewiesen haben.
Der Geschmack des "gedryageden" Kotletts war einfach himmlich.
Das bemerkte ich aber schon an dem extrem nussigen Geruch beim Auflegen.
Aber so ein zähes Roastbeef wie dieses Stück hab ich noch nie vor der Nase gehabt.
Bei KT 58Grad hab ich es von der Hitze befreit und es war auch schön rosa, aber für ein Stück davon runterzubekommen musste ich geschätze 5000 Mal mastizieren :D:ks:.

Wie dem auch sei, ich hab es von beiden Seiten ein wenig geölt und dann mit indischen Pyramidenflocken gesalzen.
Die fertigen Steaks noch ein wenig gepfeffert und mit gemischtem Salat angerichtet

Hier die Bilder :

image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    122 KB · Aufrufe: 478
  • image.jpg
    image.jpg
    136,3 KB · Aufrufe: 477

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich dachte ohne Filet ist es ein T-Bone? Mit Filet ein Porterhouse?!
Aussehen tuts gut, schade dass es so zäh war. War vielleicht schon eine ältere :muh:
 

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So, nochmal kurz in der Weber Grillbibel nachgelesen: ein Porterhouse hat einen größeren Filetanteil als ein T-Bone...:ks:
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Also das Kotlett war wirklich himmlich, dass muss man schon sagen.
Das war für meinen Geschmack ein perfektes Nussaroma.
So muss das sein!
Kann sein das das Roastbeef einfach von mieser Qualität war, ich weiß es nicht, aber bei so kleinen Stücken Roastbeef falle ich meistens auf.
Hätte ich lieber noch ein Stück Filet dazu genommen.
Dann wär wenigstens das T- Bone komplett gewesen :D

Zum Thema T-Bone und Porterhouse :

So wie ich das verstanden habe, haben beide der og Schnitte den T Knochen und beide haben einen Roastbeefanteil und einen Filetanteil.

Aber :

Beim T- Bone ist der Filetanteil geringer als beim Porterhouse. Dafür hat das T-Bone widerrum einen etwas größeren Roastbeefanteil als das Porterhouse.
Kurz gesagt, wenn man die Wahl hat, dann nimmt man immer das Porterhouse!
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
:rolleyes: Das wäre ja noch schöner mit ner nackten Knochenspitze.

Jaja, da hat er wohl dringend ein Stück Filet gebraucht:)
 

jokama

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
einfach aber einfach immer lecker !!!
:thumb1:
 
Oben Unten