• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fruchtige Aprikosen-Ribs

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Wir trotzen heute der Hitze und grillen bei 37° Ribs.

Am Donnerstag haben wir in der Metro noch 6 Leiterchen besorgt, damit unser Ehrengast (Schwiegermama) und wir auch satt werden. Die Ribs hab ich dann am Abend gleich vorbereitet. Silverhaut entfernt und mit Magic Dust (halb nach Meathead, halb normal) gepudert.
01.jpg



Dann gings in Folie verpackt bis heute mittag in den Kühlschrank.

Wir mögen die Ribs gern schön weich, darum heute wieder nach 3-2-1. Während Markus den Excell vorbereitet, habe ich angefangen, die Soße für die Jehovaphase zu kochen. Zutaten stehen bereit:
02.jpg



Basis ist Apfelcidre (halbe Flasche), Orangensaft (0,5l), dazu hab ich 4 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten und eine unserer ersten Jalapenos klein gehackt. Alles zusammen in den Topf und aufgekocht. Ein paar Aprikosen hab ich auch noch im Kühlschrank gefunden. Die hab ich enthäutet und ebenfalls mitgekocht. Abgeschmeckt mit Pfeffer, Worchestersauce, Agavendicksaft und einem Hauch Zimt. Lecker. Fruchtig und angenehme Schärfe, obwohl es nur eine Jalapeno war. Die Habanero-Flocken, die auf dem Bild zu sehen waren, hab ich jetzt doch weggelassen, will es mir mit meiner Schwiegermutter ja nicht verderben :rotfll:
03.jpg


Währenddessen räuchern die Ribs in Apfelrauch vor sich hin. Als Beilage gibts Ciabattabrot, das gerade im Ofen backt.

Nachher gehts hier weiter.

01.jpg


02.jpg


03.jpg
 

Schibunker

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich setz mich auch mal hier hin.. sieht alles sehr vielversprechend aus!!! Bin gespannt!!! und denk dran:
:bilder:
 

Rübendieb

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Das hätte ich wissen müssen.. Schwiemu zu besuch und lecker essen.. Ein Highlight der Region :flash:


Wünsche Euch einen leckeren Abend, aussehen tut es danach..
 
OP
OP
Okraschote

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Man, bin ich vollgefressen. 1,5 Racks aufgefuttert. Meiner Schwiegermutter hats auch gut geschmeckt, sie hat ebenfalls 1,5 geschafft, allerdings hat sie die kleinsten bekommen. Sonst isst sie ja immer nur wie ein Spatz, aber die Ribs haben ihr so gut geschmeckt, dass sie alles aufgegessen hat, was wir ihr vorgelegt haben.


So, aber zurück zum Grillen. Smokertemperatur passt, der Excell ist einfach Gold wert. Kohle rein, Fleisch drauf und er hält seine 105° ohne Murren.
04.jpg



Inzwischen ist auch die Soße fertig geworden. Die hab ich noch mit dem Zauberstab prüiert. Hui, die Jalapeno ist wirklich scharf gewesen. Hat den ganzen Topf voll gewürzt. Die letzte, die wir geerntet haben, hatte lange nicht so viel Schärfe.
05.jpg



Und das Brot ist auch fertig.
06.jpg



Meine Schwiegermutter surft - das erste Mal in ihrem Leben. IPad machts möglich.
07.jpg



Nach drei Stunden im Rauch gehts in die Jehovaphase. Ich hab in die Ikea-Schüssel noch ein Gestell reingelegt, damit die Ribs nicht direkt in der Flüssigkeit liegen. Dann die Schalen gut mit Jehova abgedichtet und bei 140 Grad für zwei Stunden gegart.
08.jpg



Nach der Jehovaphase sind die Knochen schon gut zu sehen, das wird was. Jetzt noch mal in den Excel ohne die Sandschale direkt über die Glut. Schön mit der restlichen Soße eingepinselt und etwas karamellisieren lassen. Die Ribs haben jetzt noch dreimal die Wende gemacht, immer wieder schön eingepinselt.
09.jpg

10.jpg

11.jpg

12.jpg


Und dann gehts endlich auf den Teller.
13.jpg


Das Brot ist auch sehr lecker gewesen. Ich habs in die restliche Soße gedippt ... mmmmmmh. Göttlich.
14.jpg


Und für alle, die jetzt auch was abhaben wollen - das sind die kläglichen Reste. Das war lecker. Fruchtig, würzig, leichte Schärfe, sehr ausgewogener Geschmack. Die Aprikosen kommen richtig gut raus. Sehr geil.
15.jpg


Zu trinken gabs natürlich auch was gutes (nicht für mich, ich muss ja Schwiegermutti wieder zurück bringen).
16.jpg


Ein feines Stöffchen aus der südlichsten Destillerie Schottlands. Cask Strength (55%), ungefärbt, non-chill-filtered natürlich und voller Aromen. Und hier der Whisky-Review von Ralfy:
YouTube - whisky review 101 - Bladnoch 18yo cask strength

04.jpg


05.jpg


06.jpg


07.jpg


08.jpg


09.jpg


10.jpg


11.jpg


12.jpg


13.jpg


14.jpg


15.jpg


16.jpg
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Okraschote,

die Ribs sehen sehr lecker aus :happa:

:prost:
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Sauwa, sehr lecker schauen die Ribs aus. :happa:

Zeus
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Hallo!
Superstarke Ribs; mit Aprikose wäre für mich auch neu - höchstens als alkoholgeschwängerter Dessert :prost:
Das Rezept merke ich mir - ich kann's mir richtig gut vorstellen....

Viele Grüße
SmoKing
 
Zuletzt bearbeitet:

BBQ-Queen

Klammeräffchen
5+ Jahre im GSV
Lecker............. sabber................
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Die Ribs sehen super aus. Und Aprikose mit scharf klingt sehr interessant. Das werde ich mal im Hinterkopf behalten...
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Sieht sehr lecker aus, aber bei 105° bei 6 h ist doch kein 3-2-1 nötig.

Die werden doch auch so butterweich.

Ich bekam meine kaum mehr vom WSM runter.

:prost:
 
OP
OP
Okraschote

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Ja, wir hätten die auch 6 Stunden einfach im Rauch liegen lassen können, aber ich mag nun mal 3-2-1. Jehova muss sein, da haben sie so richtig schön den Fruchtgeschmack angenommen. Glasiert haben wir dann auch nur noch 30 Minuten, das hat gereicht.

Unsere Vermieterin hat auch noch ein Rack abbekommen, die war auch ganz begeistert.
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
für mich bitte einmal Ribs und 2-5 mal den Desser-Schnaps :2prost:
 

Schibunker

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Deine Ribs sind der Knaller!!!


Werden auf jeden Fall nachgebaut!!! Mir läuft grad das Wasser im Mund zusammen!!!


Tolle Teile!!!
 

derstefan

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept mit den Aprikose Ribs. Das merke ich mir gerne :)

Beste Grüße
Stefan


Wir trotzen heute der Hitze und grillen bei 37° Ribs.

Am Donnerstag haben wir in der Metro noch 6 Leiterchen besorgt, damit unser Ehrengast (Schwiegermama) und wir auch satt werden. Die Ribs hab ich dann am Abend gleich vorbereitet. Silverhaut entfernt und mit Magic Dust (halb nach Meathead, halb normal) gepudert.
Anhang anzeigen 91079


Dann gings in Folie verpackt bis heute mittag in den Kühlschrank.

Wir mögen die Ribs gern schön weich, darum heute wieder nach 3-2-1. Während Markus den Excell vorbereitet, habe ich angefangen, die Soße für die Jehovaphase zu kochen. Zutaten stehen bereit:
Anhang anzeigen 91080


Basis ist Apfelcidre (halbe Flasche), Orangensaft (0,5l), dazu hab ich 4 Knoblauchzehen in Scheiben geschnitten und eine unserer ersten Jalapenos klein gehackt. Alles zusammen in den Topf und aufgekocht. Ein paar Aprikosen hab ich auch noch im Kühlschrank gefunden. Die hab ich enthäutet und ebenfalls mitgekocht. Abgeschmeckt mit Pfeffer, Worchestersauce, Agavendicksaft und einem Hauch Zimt. Lecker. Fruchtig und angenehme Schärfe, obwohl es nur eine Jalapeno war. Die Habanero-Flocken, die auf dem Bild zu sehen waren, hab ich jetzt doch weggelassen, will es mir mit meiner Schwiegermutter ja nicht verderben :rotfll:
Anhang anzeigen 91081

Währenddessen räuchern die Ribs in Apfelrauch vor sich hin. Als Beilage gibts Ciabattabrot, das gerade im Ofen backt.

Nachher gehts hier weiter.

Anhang anzeigen 91079

Anhang anzeigen 91080

Anhang anzeigen 91081
 

Riedperle

Militanter Veganer
Fleischig, fruchtig, süß und scharf; diese Kombination macht an. Danke für das tolle Rezept, wird auf jeden Fall in naher Zukunft ausprobiert.

Grüße aus dem hessischen Ried
Petra
 

Eichenbuz

Vegetarier
Aprikose und Rips. Das probiere ich auch mal aus. Danke für dein Beitrag
 
Oben Unten