• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

funkthermometer misst nicht...

maffyn

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
hallo. woran kann es liegen, daß mein funkthermometer nicht funktioniert, wenn es kalt ist?

gestern bei minusgraden auf dem balkon grillen wollen, keine temperaturanzeige..:-(

später im zimmer gings dann wieder. batteriewechels ausprobiert. hat nix gebrcht.
 

Battleaxe

Grillkaiser
Hi,

welches Funkthermo? Wie kalt? Hat es schon mal gefunzt?

Gruß Johannes
 
OP
OP
M

maffyn

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
ja, ging seit nem jahr problemlos. ist dieses rosenstein und söhne (30 euro ca.)

und geht indoor ja auch wieder. nur bei den minusgraden draußen wollte es nicht... statt der temperatur erschienen dann die 3 striche. wie wenn keine funkverbindung da ist.

oder könnte es sein, daß (ich hatte sender und empfänger nahe am grill) die infrarotstrahlung des grills da was irritiert?
 

SG3

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Infrarot hat nichts mit Funk zu tun.
 

mk02

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Also ich hätte auf die Batterien getippt, aber du hast ja geschrieben das du diese gewechselt hast. Hast du evt. Akkus genommen und die neuen waren dann auch schon etwas entladen ?
 
OP
OP
M

maffyn

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
ja, die wechselbatterien waren akkus.

da das problem anscheinend nicht gehäuft auftritt, in dem sinne: ja, das kommt dann un dann vor, denke ich auch, daß es wahrscheinlich einfach die kälte war, die die batterien lahmgelegt hat und die akkus dann auch...

da wäre dann die frage: wie löst ihr das mit grillen bei minusgraden? frische batterien rein? (sind AAA)
 

Rooster

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo maffyn,
natürlich Batterien rein. Batterie = 1,4 V; Akku 1,2 V, bei den Volts sind die Batterie schon mau. Kommt noch Kälte dazu, sacken die Volts nochmal in den Keller. Im Sommer mag das ja vielleicht gehen.
So ganz grundsätzlich, wenn der Hersteller Batterien haben möchte, dann sind Akkus meist fehl am Platz.
Gruß
Rooster1
 

JuergenN

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich habe (u.a. für "normale" Funkthermometer) gute Erfahrungen mit Eneloop-Akkus gemacht. Normale Akkus haben das Problem, daß schon die Anfangsspannung niedriger ist als bei Batterien, und zusätzlich dann noch schnell einbricht.
Eneloops starten zwar auch niedriger, halten dann aber viel länger einen konstanten Spannungslevel.

viel Erfolg
Jürgen
 
G

Gast-pMwGW3

Guest
Hallo maffyn,
natürlich Batterien rein. Batterie = 1,4 V; Akku 1,2 V, bei den Volts sind die Batterie schon mau. Kommt noch Kälte dazu, sacken die Volts nochmal in den Keller. Im Sommer mag das ja vielleicht gehen.
So ganz grundsätzlich, wenn der Hersteller Batterien haben möchte, dann sind Akkus meist fehl am Platz.
Gruß
Rooster1

Also ich nutze in meinem ET-732 die Akkus von Eneloop und hatte in den letzten Wochen bei den Minusgraden keinerlei Probleme. Bei mir steht der Sender aber auch immer recht nah am Grill, dort steigt die Umgebungstemperatur bestimmt auch über den Gefrierpunkt...

Gruß,
Sascha
 

Grillingenieur

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moinsen,

ich tippe auch auf ein "Einfrieren" der Energieversorgung.
Einfach das Senderteil dichter an den Grill - da sollte es doch wärmer sein.
Evtl. noch ein kleiner Windschutz o.ä.

Gruß,
Andreas
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
hallo. woran kann es liegen, daß mein funkthermometer nicht funktioniert, wenn es kalt ist?
Jetzt mal dumm gefragt: Was misst du draußen? KT oder GT im Grill oder einfach nur die Außentemperatur?

Denn da sagt das Maverick ab 0 Grad LLL = Temperatur zu niedrig.
 
OP
OP
M

maffyn

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
:hammer: ..... ich wollte eigentlich die kt messen...

nein, danke für eure eruierungen. es kann nur die kälte gewesen sein und es ist ja kein problem das teil einfach so in die nähe des grills zu legen, daß es nicht einfriert....

danke und gut grill allen!!!
 
Oben Unten