• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gänsedöner

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hallo liebe Sportfreunde,
ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Gericht, welches ich an unserem alljährlichen Freunde- und Nachbartreffen kurz vor Weihnachten anbieten kann. Immer nur die Würst im Brötchen ist auch öde, also soll es mal etwas anderes sein.
Ich hatte vor ein paar Jahren auf einem kleinen Weihnachtsmarkt in der hannoverschen Südstadt mal einen Gänsedöner gegessen, den ich total klasse fand... Also wieso nicht einmal so etwas probieren:sun:
Ein Rezept dafür brauchte ich nicht zu suchen, eine Gänsekeule bekommt man schon irgendwie gar, einen Rotkohl zuzubereiten ist auch nicht so schwer. Die einizigen Sachen, die aufwändiger sind, sind die Bratensauce sowie ein Apfelchutney...
Aber seht selbst:

Zutaten:

- 6 Gänsekeulen
- 10 kleine Fladenbrote


Apfelchutney:

- 2 kg Äpfel, geschält und in kleinen Stücken
- 500 Zwiebeln (rot und weiß), in kleinen Stücken
- 2 Chilischoten, halbiert und in feinen Ringen
- Ingwer daumengroß, in feine Würfelchen geschnitten
- 1 Vanillestange, halbiert und das Mark ausgelöst
- 500ml Weißwein
- 500ml Apfelessig
- 400g Zucker
- 250g Gelierzucker 2:1
- 1 EL Salz
- 1 EL Garam Masala

Bratensauce:
- 500g Hühnerklein
- 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
- 300g Sellerieknolle, in grobe Stücke geschnitten
- 300g Zwiebeln (rot und Weiß), in grobe Stücke geschnitten
- 3 Möhren, in Scheiben geschnitten
- 1 kleines Döschen Tomatenmark
- 1l Gänsefond
- 600ml Rotwein
- 8 Wacholderbeeren
- 2 Lorbeerblätter
- Salz, Pfeffer
- Saucenbinder

Rotkohl:
- 1 Glas küchenfertiger Rotkohl
- 2 Lorbeerblätter
- 1 Apfel, klein geschnitten
- 300ml Fleischbrühe
- Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Apfelchutney:
- den Zucker in einem großen Topf karamellisieren und etwas bräunen
- Apfel- und Zwiebelstücke hinzugeben und einrühren (nicht wundern, der Zucker wird wieder fest und klebt am Anfang sehr an den Stücken)
- Weißwein und Apfelessig angießen und weiter verrühren, bis der Zucker sich wieder verflüssigt hat
- Chili, Salz, Ingwer,Vanillemark und -schote sowie Garam Masala hinzufügen, umrühren und mit geschlossenem Deckel für ca. 15min. kochen
- jetzt den Gelierzucker einrühren und noch einmal kurz auf kochen lassen
- in vorher heiß ausgekochte Einmachgläser füllen und verschließen

Bratensauce:
- Möhre, Zwiebel, Sellerie und Lauch in etwas Öl scharf anbraten und bräunen
- das Hühnerklein hinzufügen und ebenfalls scharf mitbraten
- das Tomatenmark unterrühren und rösten (es darf ruhig etwas am Topfboden ansetzen)
- nun ca. 200ml Rotwein angießen, den Bratensatz ablösen und wieder einkochen lassen, bis das Gemüse/ Hühnerklein- Gemisch wieder am Topfboden ansetzt
- nun wieder etwas Rotwein angießen und den Bodensatz ablösen
- das nun wiederholen, bis der ganze Rotwein verbraucht ist
- den Gänsefond angießen, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren hinzugeben und mindestens 2 Stunden auf kleiner Hitze köcheln lassen, ggf. mit Wasser wieder auffüllen
- am Ende die "Bratensuppe" durch ein Sieb geben und die Sauce mit Saucenbinder andicken (die Sauce darf ruhig etwas dicker sein)

Rotkohl:
- den Rotkohl in einen Topf geben, die Lorbeerblätter und die Apfelstücke hinzufügen, die Fleischbrühe angießen und eine Stunde unter mehrmaligem Rühren bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf garen
- mit salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Speisestärke abbinden, damit die Rotkohlsauce schön angedickt ist

Gänsekeulen:
- 6 Gänsekeulen unter Wasser abwaschen, trockentupfen und mit Küchenkrepp trockentupfen
- mit Salz und Pfeffer würzen und in den vorbereiteten Grill bei 150°C bei indirekter Hitze geben
- nach ca. 2 Stunden die Keulen aus dem Grill nehmen, das Fleisch von den Keulen lösen und mit dem Messer zerkleinern


Gänsedöner:
- die Fladenbrote aufschneiden (aber nicht ganz durchschneiden) und auf dem Grill auf direkter mittlerer Hitze aufknuspern, dabei von oben beschwerden (ich habe dazu meine Plancha benutzt)

- nun eine Hälfte des Fladenbrotes mit Apfelchutney bestreichen, darauf das Gänsefleisch verteilen
- nun einen EL Rotkohl darauf verteilen und zuletzt mit der Bratensauce verfeinern
- GUTEN APPETIT


Absolut wundervoller Döner und mal etwas anderes als der normale Döner mit "alles und scharf":thumb2:
Das süss- saure Apfelchutney passt perfekt zu dem Gänsefleisch und der doch eher deftigen Bratensauce. Dazu noch das geniale angeröstete Fladenbrot, einfach nur ein Genuß...
Und wie immer gibt es jetzt noch ein paar Bilder, ich hoffe, sie machen Euch etwas Appetit:essen!:
:bilder:

20171104_135639.jpg
20171104_140445.jpg
20171104_140941.jpg
20171104_141159.jpg
20171104_141518.jpg
20171104_141638.jpg
20171104_142713.jpg
20171104_142802.jpg
20171104_143600.jpg
20171104_143715.jpg
20171104_150508.jpg
20171104_152703.jpg
20171104_153231.jpg
20171104_153303.jpg
20171104_154050.jpg
20171104_154124.jpg
20171104_154738.jpg
20171104_160158.jpg
20171104_160240.jpg
20171104_165957.jpg
20171104_180101.jpg
20171104_180741.jpg
20171104_180745.jpg
20171104_165953.jpg
20171104_170448.jpg
20171104_170602.jpg
20171104_170631.jpg
20171104_195003.jpg
20171104_195152.jpg
20171104_200800.jpg
20171104_201644.jpg
20171104_201841.jpg


Also wenn Ihr Euren Lieben einmal etwas Gutes tun wollt, und Ihr Döner genauso gerne mögt wie ich... dann ist das hier genau das Richtige für Euch:thumb2:
Es ist echt aufwändig, aber das Ergebnis entschädigt mehr als dafür. Aber ich habe herausgefunden, dass das für die Vor- Weihnachtsfeier doch etwas zu zeitintensiv ist. Also muß ich mir etwas anderes überlegen, aber mal schauen... Ich halte Euch auf dem Laufenden:anstoޥn:

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 

Anhänge

  • 20171104_135639.jpg
    20171104_135639.jpg
    598,4 KB · Aufrufe: 2.119
  • 20171104_140445.jpg
    20171104_140445.jpg
    462 KB · Aufrufe: 2.093
  • 20171104_140941.jpg
    20171104_140941.jpg
    495,3 KB · Aufrufe: 2.089
  • 20171104_141159.jpg
    20171104_141159.jpg
    407 KB · Aufrufe: 2.082
  • 20171104_141518.jpg
    20171104_141518.jpg
    358,2 KB · Aufrufe: 2.078
  • 20171104_141638.jpg
    20171104_141638.jpg
    451 KB · Aufrufe: 2.065
  • 20171104_142713.jpg
    20171104_142713.jpg
    381,2 KB · Aufrufe: 2.068
  • 20171104_142802.jpg
    20171104_142802.jpg
    352,6 KB · Aufrufe: 2.073
  • 20171104_143600.jpg
    20171104_143600.jpg
    347,1 KB · Aufrufe: 2.086
  • 20171104_143715.jpg
    20171104_143715.jpg
    332,5 KB · Aufrufe: 2.079
  • 20171104_150508.jpg
    20171104_150508.jpg
    246 KB · Aufrufe: 2.067
  • 20171104_152703.jpg
    20171104_152703.jpg
    392,2 KB · Aufrufe: 2.085
  • 20171104_153231.jpg
    20171104_153231.jpg
    361,8 KB · Aufrufe: 2.063
  • 20171104_153303.jpg
    20171104_153303.jpg
    414,1 KB · Aufrufe: 2.107
  • 20171104_154050.jpg
    20171104_154050.jpg
    442 KB · Aufrufe: 2.092
  • 20171104_154124.jpg
    20171104_154124.jpg
    368,6 KB · Aufrufe: 2.052
  • 20171104_154738.jpg
    20171104_154738.jpg
    398,2 KB · Aufrufe: 2.082
  • 20171104_160158.jpg
    20171104_160158.jpg
    474 KB · Aufrufe: 2.078
  • 20171104_160240.jpg
    20171104_160240.jpg
    436,1 KB · Aufrufe: 2.120
  • 20171104_165957.jpg
    20171104_165957.jpg
    516,1 KB · Aufrufe: 2.086
  • 20171104_180101.jpg
    20171104_180101.jpg
    415,5 KB · Aufrufe: 2.063
  • 20171104_180741.jpg
    20171104_180741.jpg
    441,6 KB · Aufrufe: 2.072
  • 20171104_180745.jpg
    20171104_180745.jpg
    522,9 KB · Aufrufe: 2.090
  • 20171104_165953.jpg
    20171104_165953.jpg
    326,7 KB · Aufrufe: 2.061
  • 20171104_170448.jpg
    20171104_170448.jpg
    490,4 KB · Aufrufe: 2.074
  • 20171104_170602.jpg
    20171104_170602.jpg
    390,4 KB · Aufrufe: 2.062
  • 20171104_170631.jpg
    20171104_170631.jpg
    339,5 KB · Aufrufe: 2.053
  • 20171104_195003.jpg
    20171104_195003.jpg
    471,6 KB · Aufrufe: 2.055
  • 20171104_195152.jpg
    20171104_195152.jpg
    543 KB · Aufrufe: 2.078
  • 20171104_200800.jpg
    20171104_200800.jpg
    458,2 KB · Aufrufe: 2.070
  • 20171104_201644.jpg
    20171104_201644.jpg
    350,6 KB · Aufrufe: 2.063
  • 20171104_201841.jpg
    20171104_201841.jpg
    260,2 KB · Aufrufe: 2.043

Monscho

Mr. Tapas
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
:o hombre - Micha, da hast du aber mal einen rausgehauen. Einfach Super und ich meine ich habe den Geschmack schon auf der Zunge.
Gans bekomme ich hier nicht so gut. Aber Ente und dann wird es halt Enten-Döner.
Super - Danke für den Tip
 
OP
OP
Medicus13

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
:o hombre - Micha, da hast du aber mal einen rausgehauen. Einfach Super und ich meine ich habe den Geschmack schon auf der Zunge.
Gans bekomme ich hier nicht so gut. Aber Ente und dann wird es halt Enten-Döner.
Super - Danke für den Tip
Mit Ente kann ich mir das auch gut vorstellen, Klaus:sun:
Und dazu kein Apfelchutney, sondern Deine höllisch- scharfe Mangosalsa. Das muss auch ein Gaumenschmaus sein.
Gib mal ein Feedback, wenn Du es machen solltest...

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
Da bin ich ja über einige Details "gestolpert"!? :o

Dein Rotkohl mit Fleischbrühe und Speisestärke :o

die Gänsehaut nicht knusprig :o


Von mir aus:

Lass es Dir schmecken! :-)

... ich gehöre wohl eher nicht dazu!

Grüße aus dem Hämelerwald!
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Coole Idee und klasse umgesetzt!!!
 

Cremantus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Doc schon wieder... heiliges Edeweiß... allein das Apfelchutney dürfte jede Sünde wert sein. Super gemacht!
 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Das wäre was für mich. Die Kombination hört sich gut an und alle Zutaten sind heiß.
Was mich am meisten am herkömmlichen Döner stört ist das heißes Fleisch in einen höchsten lauwarmen Fladen gepackt wird. Und dann noch kalte bis eiskalte Zutaten darauf.
 
OP
OP
Medicus13

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Da bin ich ja über einige Details "gestolpert"!? :o

Dein Rotkohl mit Fleischbrühe und Speisestärke :o

die Gänsehaut nicht knusprig :o
Ja, der Rotkohl mit etwas Fleischbrühe und Speisestärke... Die Speisestärke nehme ich, damit der Döner nicht allzu "matschig" wird. Ich möchte halt kein durchgeweichtes Fladenbrot essen...
Und die Gänsehaut war sehr wohl knusprig...
Aber wenn Du dafür nicht zu haben bist, dann bleibt wenigstens mehr für uns übrig...

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Micha,

ein ganzes Gänsegricht in einem Brötchen :lol:

Fein gemacht :thumb2:
Da hätte ich gern probiert
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 1.859

Röstwurst

Aushilfsabschwarter
Viele Grüße aus Hannover,

Micha


Darf ich fragen, mal abgesehen vom Döner den ich mir sicher vorstellen kann, aber bei mir vollkommen anders serviert werden würde,
wie kommt man zur Bezeichnung "Doktor Aufschneider"? ;)
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Moin mein Bester.

Schau mal bei mir: PÖNER

Pork meets Döner. Halt nur Schwein raus und Geflügel rein.

IMG_3131.JPG


Fertig
 

Anhänge

  • IMG_3131.JPG
    IMG_3131.JPG
    114,1 KB · Aufrufe: 2.115

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
@Medicus13 ... das schaut sehr lecker aus :thumb2:
Und wenn ich mir die Zutaten so anschaue MUSS das auch extrem lecker geschmeckt haben !
Sehr schöner Bericht :thumb2:
 
OP
OP
Medicus13

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Oben Unten