• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ganzes Hähnchen von Aldi Süd = Dreck!

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Frage, bzw. Warnung an meine Sportkameraden:
Habt Ihr Erfahrungen mit der Aldi-Süd-Aktion "Hähnchen, ganz" gemacht?
Wir ja! :domina::domina::domina:
Nach einem kulinarisch bisher auf hohem bis sehr hohem Niveau verlaufenen Wochenende haben wir heute das o. a. Produkt als Prosecco-Butt verköstigt...
Eigentlich muss man dem Vieh allen Respekt zollen, denn es war rekordverdächtig fett! Ich meine damit NICHT die Größe des Vogels, sondern dessen pures Fett!
Ich habe so etwas noch nie gesehen: Zentimeterdickes Klibber-Fett! Einfach nur zum :puke:!
Erging es Euch genau so, oder war das ein trauriger Einzelfall?

Euer angepi...ter Grillsportler

Jetzt heißt es schnell noch einen heben nach dem Vieh! :durst:
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Außer dem Schwarzwälder Schinken kaufe ich keine Tierprodukte von Disountern :puke:.
Billig, billig, billig geht bei Fleischprodukten für mich persönlich garnicht.
 

meisterhein

Fleischesser
hm, ALDI mundet mir eh nicht sonderlich,

aber auf Deinen Fall bezogen um die Warnung zu komplettieren:

War das Frischware oder Tiefkühlware?
 

Bubumann

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Die Hähnchen von Lidl kann ich bedenkenlos empfehlen.

Qualitativ sowie preislich !!!!

:domina:
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
das ist das WUPIWUG-Prinzip = What U pays is what U get auf altdeutsch was nix koscht, meist auch nix taugt. Beii Grillfleisch habe ich aufgehört zu experimentieren, früher haben wir auch öfters mal billig eingekauft uns uns dann über fetttriefende Hähnchen oder über einen penetranten Fischgeruch des Vogels aufgeregt. :weizen:
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Selber Hühner halten!

Da gibt´s nur eins: selber züchten, gutes Korn und Grünzeug füttern, selber schlachten und selber mampfen. Man hat dann auch etwas Respekt vor den Tieren. Was bei den Discountern so verkauft wird ist Schnellmast. D.h. in vier, spätestens sechs Wochen sind die Viecher fertig für den Handel. Die können nach kaum was schmecken.

Die Mast für Broiler geht los mit Starterfutter 1.-10. Tag - dann Mastfutter 11. bis maximal 35. Tag und Sense.

Zur Info: Muskator ist ein Qualitätsfuttermittelhersteller. Hier ist eine PDF zur Broileraufzucht

http://muskator.de/main/images/wirtschaftsgefluegel/pdf/Sopro_Broiler_11-09.pdf

Meine Hühner leben tagsüber draußen und werden mindestens 5 - 6 Monate alt, da reift der Muskel langsam und schmeckt nach was.

Ich empfehle die Rasse Bresse. Die legen auch viel und reichlich Eier.
 

brenner

Armseliger
Meine Hühner leben tagsüber draußen und werden mindestens 5 - 6 Monate alt, da reift der Muskel langsam und schmeckt nach was.

Ich empfehle die Rasse Bresse. Die legen auch viel und reichlich Eier.

Hi,

das ist eine schöne Sache .... Hühner und Fasane haben wir auch lange für den Eigenbedarf gehalten.

Und wenn man eine Quelle findet, die ihre Versprechen einhält, ist das auch einen angemessenen Preis wert.

Da aber im Handel leider sehr häufig Etikettenschwindel stattfindet weiss man leider nicht was einem gerade verkauft wird, viele *Landschlachtereien* verticken einfach Grossmarktware, die man bei Real für den halben Preis einer vorgetäuschten Landschlachterei bekommt.
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Da gibt´s nur eins: selber züchten, gutes Korn und Grünzeug füttern, selber schlachten und selber mampfen. Man hat dann auch etwas Respekt vor den Tieren. Was bei den Discountern so verkauft wird ist Schnellmast. D.h. in vier, spätestens sechs Wochen sind die Viecher fertig für den Handel. Die können nach kaum was schmecken.

Die Mast für Broiler geht los mit Starterfutter 1.-10. Tag - dann Mastfutter 11. bis maximal 35. Tag und Sense.

Zur Info: Muskator ist ein Qualitätsfuttermittelhersteller. Hier ist eine PDF zur Broileraufzucht

http://muskator.de/main/images/wirtschaftsgefluegel/pdf/Sopro_Broiler_11-09.pdf

Meine Hühner leben tagsüber draußen und werden mindestens 5 - 6 Monate alt, da reift der Muskel langsam und schmeckt nach was.

Ich empfehle die Rasse Bresse. Die legen auch viel und reichlich Eier.



Kann ich alles nur bestätigen.
Schon die Eier Deiner Hühner schmecken besonders.

Danke nochmal dafür


Grüße
Thomas


:anstoßen::anstoßen::anstoßen:
 

Galaxius222

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo
Schön, wenn jemand Hühner halten kann. Aber was macht der Stadtmensch? Und wenn ich meine Hühner selber halte fehlt mir sicherlich noch bald das eigene Rind und auch das ein oder andere Schaf wär nicht schlecht.
Aber wenn ich es im Stall halten muß, ist es auch nicht soo dolle mit der Qualität.
Freilaufende Schafe sind echt besser.
*Ironie an: Und überhaupt: Schluß mit der Umweltverschutzung durch die Autos und die ganze moderne Industrie.
Wir gehen wieder zurück zur Steinzeit und jagen das Vieh, das wir essen wollen selber. Und natürlich verzichten wir auf Weber-Grill Silverdingens und Smoking Joe und halten das Fleisch an Zweigen über das Lagerfeuer. * Ironie aus.
**finderdammtnochmalkeinioniesmielie**

Solange, bis die Eiszeit bei mir angekommen is, kaufe ich gerne beiFeinkost Albrecht.
 

Jade

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin bekennendes Landei, Hühner- und Schafhalter.

Ich würde den Menschen aus der Stadt viel mehr empfehlen, mit offenen Augen durch die Republik zu fahren. Und man soll sich auch mal ruhig trauen, was zu fragen. Auf dem Land ist nämlich (fast) alles verkäuflich. Wenn man eine schöne Schafherde sieht, oder Rinder mit Hörnern, oder freilaufende Hühner, oder.....
einfach mal anhalten, den Tierhalter ermitteln (das weiss jeder Nachbar) und fragen, wann mal geschlachtet wird.

Probierts einfach mal, es kann sich lohnen.
Man muss ja nicht alles selber halten. Man muss nur jemanden kennen, der sowas (richtig!) macht.

Johannes
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe auch schon das eine oder andere Hähnchenteil von Aldi gegrillt.
Allerdings hätte ich mich dabei über Fett fast gefreut.
Die meisten Teile waren nach der indirekten Behandlung im Grill eher vom Wasser befreit.

Aktuell kaufe ich meine Hähnchen bzw. Teile davon beim lokalen Hühnerhof.
Alternative Metro, bei denen bspw. die Flügel immer TOP sind.
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich hatrt 2 mal nen Huhn von Aldi, beide male nicht sonderlich gut aber nicht übertrieben fettig.
 

964thunderbird

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
also Leute, Fleisch vom Discounter mag ich mittlerweile nur im Notfall.

Fett - Wasser - null Geschmack

ehrlich, wenn ich mir die Arbeit mache und schon was brutzel, dann was aus dem Umland, kostet wirklich nur unwesentlich mehr aber schmeckt um Längen besser

just my 2 cents
 
OP
OP
Grillsportler

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Bin kein Billigheimer!

Freunde des Sports,

der Titel sagt es bereits: Ich bin kein Billigheimer! Im Gegenteil: Ich bevorzuge hochpreisige Markenware schon alleine meines Gewissens wegen, das in etwa nach folgender Formel "das Teurere ist nicht umsonst teurer, dahinter verbirgt sich Qualität" arbeitet.
Wie sind wir nun an das ekelhafte Fettvieh geraten?! Nun, da wir im Feinkost Albrecht waren, um Dinge des täglichen Bedarfs zu kaufen, überlegten wir kurz, ob wir noch in ein weiteres ( Fach- ) Geschäft sollen, oder eben bei Aldi etwas für den Grill mitnehmen. Nach kurzer Überlegung viel die Wahl auf Gockel. Da wir wie auch hier im Thread bereits mehrfach geschrieben wurde, bisher mit LIDL- und Aldi-TK-Gockeln eher gute Erfahrungen gemacht haben, war's für uns in Ordnung.
Nun der springende Punkt: Aldi Süd hatte an dem Tag eben das im Start-Beitrag verlinkte "Frischeprodukt" im Sortiment... Es kam wie es kommen musste: Optisch sah das Teil sehr ansprechend aus, wie auch die Verpackung... Das Verhängnis nahm seinen Lauf! :domina:
Ansonsten ist meine Devise: Qualität hat Ihren Preis, und das nicht zu Unrecht!
( Bubumann wird Euch das gerne bestätigen )

In Zukunft wieder: Regionales Qualitätsprodukt, und wenn nicht das, dann Metro, Real oder Handelshof/Kaufland!

Schöne Ostern und :prost:!
 

Jade

Militanter Veganer
"Qualität hat ihren Preis!" Da kann ich dir voll und ganz zustimmen.
Ich hab letztes Jahr 30 Masthühner als Gruppe mit gaaanz viel Platz und Auslauf gehalten. Mit vernünftigem Futter ernährt, etwas länger gemästet als es die Profis tun. Die Masthühner hatten nachher so ca 2 bis 2,5 Kilo ausgeschlachtet.
allein an Futterkosten und Kükenkosten kam ich auf ca 4 Euro pro Kilo.
Und da sind Kosten für den Stall, Beleuchtung, meine Arbeit und meine Zeit fürs Misten und Füttern und Schlachten gar nicht mit eingerechnet.

Und trotzdem werd ich das immer wieder so machen. egal was es kostet. Geflügel aus dem Supermarkt ist für mich keine Option.
Ich hab ne Zeit bei mehreren konventionellen Hühnerbetrieben gearbeitet. Ich weiss wovon ich rede.

Johannes
 

Speed1966

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Was teuer ist muss nicht gut sein....

das ist das WUPIWUG-Prinzip = What U pays is what U get auf altdeutsch was nix koscht, meist auch nix taugt. :weizen:
Hallo Grillfreunde, dem Satz oben kann ich nur zustimmen,
aaaaaber warum wird in Deutschland immer der Fehler gemacht, diesen Satz umzukehren.

:motz:Was teuer ist, ist auch gut und das ist völlig falsch. :mad:

In meiner schönen Stadt verlangen Metzger ein Sxxgeld für Ihre Produkte und die Qualität ist meist super mieß. Soviel ich weiß ist das Fleisch sogar bei allen Metzgern im Stadtgebiet (München) vom gleichen Schlachthof. Mit dem Rind das bei uns angeboten wird, würden sich die Amis nicht einmal die Schuhe besohlen lassen, nur Schrott und das zu Preisen, dass einem die Augen tränen. Locker mal 30-40% teuer als in USA (ohne Kursunterschied gerechnet). Ich wage sogar zu sagen, dass in MUC, der Preis völlig unabhängig von der Qualität vom Metzger festgelegt wird, d.h. es ist reine Glücksache welche Qualität man bekommt. Ich glaube manchmal im Süden in der Großstadt leben wir in einer Qualitätswüste zu Superpreisen. Ich suche weiter nach einem guten, günstigen Metzger .......

Viele Grüße an alle Griller....das mußte mal raus:grin:
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
In Lochhausen gibts nen guten Metzger, ob günstig kann ich nicht beurteilen.

Metzgerei Boneberger GmbH‎ Ranertstraße 3, 81249 München

Gerade um München rum hast du doch ne Riesenauswahl an Landmetzgereien; dann die Großmärkte... M ist halt immer etwas teurer als der Rest der Republik.
 
Oben Unten