• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gartenschaukel - Nässeschutz?

Tommy BBQ

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo alle,
ich hätte eine kurze Frage...
Ich habe für meine Töchter ein Schaukelgestell (2x Schaukel, Rutsche, Kletterseil) im Garten aufgestellt.
Jetzt soll das Gerüst noch mittels 6x Bodenanker befestigt werden.

Nun die Frage:
Muss ich an die Rundhölzer (Kesseldruckimpregniert) von unten eine Art Nässeschutz anbringen?
Oder wäre es auch in Ordnung, wenn ich unter den Pfosten kleine H-Steine o.ä. im Boden "einlasse"?
 

ElBertho

Recycling-König
5+ Jahre im GSV
Kann nie verkehrt sein die Pfostenfüße mit einem Bitumenanstrich oder ähnlichem Feuchtigkeitsschutz zu versehen, das Holz wirds Dir danken.
Gruß Günni
 

Schalke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo alle,
ich hätte eine kurze Frage...
Ich habe für meine Töchter ein Schaukelgestell (2x Schaukel, Rutsche, Kletterseil) im Garten aufgestellt.
Jetzt soll das Gerüst noch mittels 6x Bodenanker befestigt werden.

Nun die Frage:
Muss ich an die Rundhölzer (Kesseldruckimpregniert) von unten eine Art Nässeschutz anbringen?
Oder wäre es auch in Ordnung, wenn ich unter den Pfosten kleine H-Steine o.ä. im Boden "einlasse"?


Bei uns auf dem Land haben die Bauern frühe die Zaunpfähle ein paar Tage in Altöl stehen lassen....
Ökologisch natürlich nicht mehr machbar, also würde ich auch Bitumen nehmen.

Ohne würde es dir zwar nicht wegbrechen, aber als wir unseres vor ein paar Jahren entsorgt haben, konnte man den Schwachpunkt sehen:
das Holz das eingebuddelt war pflaumenweich.....
 

christy

Militanter Veganer
guten Morgen Tommy,
wenn das Holz kesseldruckimprägniert ist, dann kann (und soll!) eigentlich nichts passieren. Sollte der Boden in deinem Garten aber generell sehr feucht und kühl sein, dann empfehle ich dir eine offenporige Schutzlasur für das Holz. Achte nur darauf, dass du die Schutzlasur vollständig trocknen lässt, bevor du die Holzpfähle im Boden verankerst.
 
Oben Unten