• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgeschmack bei Oberhitzengrills

andyhotbox900

Militanter Veganer
Ich habe eine Hotbox von Beeftec und eine Frage dazu:
Ich meine, nach dem bruzzeln am Fleisch einen Gasgeschmack zu haben. Auch meine Familie schmeckt das heraus. Mache ich was falsch? Ich lasse ordentlich vorheizen, sodass ganz oben so eine Art Hitzekissen von ca. 2cm Höhe unter dem Brenner entsteht. Das Fleisch oder der Fisch kann dann aber theoretisch in unterschiedlicher Höhe zu diesem Kissen bzw. dem Brenner platziert werden. Wenn ich die Gargutoberkante an der Kissenunterkante platziere ist es gefühlt nicht ganz so heiß und dauert länger als wenn ich knapp unter den Brenner platziere.
Wenn ich direkt unter den Brenner platziere ist der Gasgeschmack aber gefühlt stärker.
Kennt noch jemand das Problem und gibt es eine Lösung dafür? Ich nehme an, dass dieses Problem grundsätzlich bei allen OHGs auftauchen kann.
 
OP
OP
andyhotbox900

andyhotbox900

Militanter Veganer
Beeftec sagt, der Brenner der Hotbox sei "ähnlich" dem Rothenberger Brenner - was immer das nun heißt. Sie sagen, es gäbe keine Gerätezulassung wenn das Luft-Gasgemisch zu fett wäre und dass ich auch nicht selbst die Düse tauschen darf weil das Gerät damit die Zulassung verliert, was vermutlich versicherungsrechtliche Probleme im Schadensfall nach sich zieht. Ich habe denen auf Nachfrage nun nochmal meine genaue Vorgehensweise geschildert und warte auf Antwort. Ich werde berichten ....
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich kann mir das nicht vorstellen. Wenn Gas brennt dann brennt es. Ich denke das ist dann Rückstandslos. Das muss doch eine andere Ursache haben. Oder hab ich da einen Denkfehler?

Wenn in einem Haus ein Gasleck ist und es gibt einen klitzekleinen Funken bleibt vom Gas nicht ein Pfurz über.

Gruß Dingo
 
OP
OP
andyhotbox900

andyhotbox900

Militanter Veganer
Den Mechanismus der Entstehung des Gasgeschmackes verstehe ich auch nicht. Fakt ist, dass das Fleisch und der Fisch nach dem OHG-grillen nach Gas schmeckt. Und da ich das Gargut mit nichts anderem "behandele" muss der Gasgeschmack von diesem Vorgang kommen. Ich habe übrigens exakt dieselbe Gasflasche über einen Splitter an meinem Weber Gasgrill hängen und dort entsteht überhaupt kein Gasgeschmack. Bin gespannt, was Beeftec mir antworten wird.
 

Itzi87

Militanter Veganer
Ich kann es mir auch nicht vorstellen...meinst du evtl. das Röstaroma :confused: das kann unter Umständen ein wenig bitter schmecken und ist womöglich nicht jedermanns Sache. Soweit ich es richtig in Erinnerung habe, ist Propan auch geschmacklos und verbrennt bei diesen Temperaturen rückstandslos.
 
OP
OP
andyhotbox900

andyhotbox900

Militanter Veganer
Es ist ganz klar ein Gasgeschmack. Wir verwenden Propangas in den üblichen grauen 11kg-Flaschen. Nimmst Du Butan und woher bekommst Du das???
Beeftec hat mir inzwischen sehr kooperativ geantwortet:

"vielen Dank für die detaillierte Schilderung!
Grundsätzlich sollte das Fleisch nie zu dicht an der Keramik platziert werden. Der heißeste Punkt ist ca. 3cm unterhalb der Keramik. Dort ist das Verhältnis zwischen dem Sauerstoff (aus der Umgebung) und dem entzündeten Gas nahezu ideal, woraus eine ideale Verbrennung resultiert. Als Anhaltspunkt dient hier das Thermoelement (hinten mittig im Brennraum) - es ist völlig ausreichend, das Fleisch knapp unterhalb des Thermoelements in den Grill zu führen.
Auch wenn alle Grills vor dem Versand einer 100%-Kontrolle unterzogen werden, können wir Dir gerne anbieten, dass du uns deine HOTBOX zusendest und wir alle Parameter durchmessen.
Sollte dies für dich in Frage kommen, lassen wir dir kostenfrei eine Retourenmarke zukommen."

Ich werde das nun nochmal mit dem 3cm-Abstand zum Brenner probieren und ggf. das Gerät einschicken.
Auf jeden Fall finde ich die Reaktion von Beeftec sehr gut.
 
OP
OP
andyhotbox900

andyhotbox900

Militanter Veganer
Soooooo, ich habe eben ein leckeres kleines dry aged Steak genau nach Anweisung von Beeftec, also unterhalb des Thermofühlers, gebruzzelt und siehe da - es war super lecker und hatte keinerlei Gasgeschmack. Mein Erklärungsmodell für den Gasgeschmack bei zu hohem Einschub ist, dass in dem sichtbaren Hitzekissen unter dem Brenner die Gasverbrennung erst stattfindet. Das heißt, dass in diesem Bereich noch unverbrannte Gasanteile vorhanden sind, die sich dann am Fleisch festsetzen können.
Jedenfalls bin ich total happy, dass meine Hotbox nicht defekt ist und die Lösung so einfach.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Freut mich für Dich.

Wieder was dazu gelernt.

Gruß Dingo
 
OP
OP
andyhotbox900

andyhotbox900

Militanter Veganer
Danke! Ich hatte wohl den Denkfehler, dass die Hitze am stärksten direkt unter dem Keramikbrenner ist. Aber so richtig steht auch nirgens, wo genau das Gargut am besten platziert werden soll.
 

NitroLutz

Militanter Veganer
Man müsste den Beefer mal mit Erdgas betreiben, vielleicht wird der Geschmack dann erdiger!
Oder vielleicht mit Wasserstoff? Quasi sonnengebräunt!?
 

macroy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Gasgeschmack ist mir bisher unbekannt, die Röstaromen die beim OHG entstehen schmecken aber anders als wenn man etwas auf dem Rost oder der Plancha macht. Die meisten meiner Gäste waren vom OHG Ergebnis angetan.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Vielen Dank für Deine Abklärungen und Tests. Das bestätigt mein Vorgehen. Nach anfänglich gleichartigen Problemen im Betrieb bin ich seit damals auch darauf gekommen den Abstand zu vergrössern. Bei meinem WeGrill ist sogar die oberste Schiene genau richtig platziert, ca. 3cm unter den Brennern. Ich bin auch auf die vielen (damaligen 2016) Aussagen der verschiedenen Beefer Fraktionen eingestiegen, alles müsse so nah wie möglich an den Brennern sein und hatte sogar Edelstahlvierkantprofile zugesägt und unterlegt, damit die Platte so hoch wie möglich war. Ergebnis war teilweise Russ und Gasgeschmack. Heute nehme ich alles viel lockerer, gehe sogar je nach Fleischstücken vielfach noch tiefer, es gibt trotzdem wunderbare Krusten.
 
Oben Unten