• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill für Einsteiger

s i m o n

Militanter Veganer
Hallo zusammen

Ich bin blutiger Anfänger was das Grillen betrifft, bisher habe ich nur bei Freunden oder Verwandten mitgegrillt. Jetzt habe ich aber meine erste Wohnung mit Balkon und da ich doch gerne mal ein gutes Stück Fleisch esse, soll auch ein Grill her. Zuerst dachte ich mir gehst du einfach in den nächsten Laden und kaufst einen Grill. Nach einigen Internetrecherchen scheint das Ganze aber doch nicht so einfach zu sein und scheinbar gibt es auch viel "Schrott".

Deshalb bin ich jetzt ein wenig überfordert mit meinem fehlenden Know-how und hoffe auf eure Hilfe. Hier mal mein Anforderungsprofil:

- Gasgrill
- direktes & indirektes Grillen
- hauptsächlich für 2-4 Personen, selten vielleicht mal für 6-8 Personen
- gegrillt werden Würste, Steaks, Geflügel, Fisch und Beilagen wie Maiskolben oder Kartoffeln
- Budget bis 350 Euro

Ich hoffe Ihr könnt mir mit den Angaben ein par Vorschläge machen. Kriegt man für das Budget überhaupt was Brauchbares? Sonst bin ich auch bereit ein wenig höher zu gehen, damit ich mir in einem Jahr nicht gleich wieder einen neuen Grill anschaffen muss.

Vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüsse

Simon
 
OP
OP
S

s i m o n

Militanter Veganer
Danke schon mal für die Empfehlung, der sieht ja sehr vielversprechend aus! Werde mich mal schlau machen wo man in der Schweiz Gasgrills von Napoleon kriegt.

Andere Frage: Kann mir jemand sagen ob Koenig und Broil King dasselbe ist (Qualität, Verarbeitung, usw.)? In der Schweiz gibt es Broil King offensichtlich nicht, dafür aber Koenig und die Modellbezeichnungen sind dieselben. Zumindest Broil King scheint ja nicht schlecht zu sein und über einen Bekannten hätte ich die Möglichkeit Koenig-Produkte günstiger zu beziehen.
 

Dobs

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi,
schau dir auch den Landmann Triton 2.0 PTS an. Ist Testsieger geworden und meiner kommt wohl heute.
Beste Grüße
Dobs
 

MRA

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Simon,
ich habe mich auch sehr lange mit dem Thema befasst und würde Dir auch den Napoleon TravelQ 285 pro empfehlen. TOP Verarbeitung, 2 Brenner sowie sehr gute Bewertungen im Forum und auf Amazon. Preis/Leistung passt und er liegt im Budget. Du solltest aber gleich den Warmhalterost (ca. 35.-- Euro) dazu kaufen. Gerade wenn es mal mehr Leute werden oder zum ablegen von Folienkartoffeln, Nürnbergern...

Ich habe mir den Grill lange angeschaut und selbst begutachtet. Auch wenn es dann ein KohGa deluxe wurde, steht der immer noch auf meinem Zettel. Du kannst ihn halt auch mal zu Freunden oder zum Campen mitnehmen.

Schau Dir einfach mal die vielen Erfahrungsberichte hier an. Mir haben diese enorm geholfen.

VG
Martin
 

Dobs

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Der Nappo ist auch schick, den hatte ich auch im Auge. Er hatte mir aber zu wenig Platz unter der Mütze.
Ist eben ein Portable.
Da geht beim Trton deutlich mehr vor allem wenn man Platz fürs Indirekte braucht.
Beste Grüße
Dobs
 
OP
OP
S

s i m o n

Militanter Veganer
Hallo zusammen

Vielen Dank erstmal für eure Tipps! Hab mir beide Modelle angeschaut und die scheinen von der Leistung her ja relativ ähnlich zu sein (Landmann mehr Grillfläche, dafür Napoleon ein wenig mehr Power). Auch die Preise bewegen sich etwa im selben Rahmen (Napoleon natürlich ohne Wagen). Oder übersehe ich da was?

So vom Bauchgefühl her tendiere ich momentan zum Napoleon, wieso kann ich auch nicht genau sagen :D

Beste Grüsse
Simon
 

Bullblast

Veganer
Hi Simon,

ich hab grad genau das gleiche Problem wie du. Wenn du genug Platz zum stellen hast, schau dir doch nochmal den Dehner Skye 300 an. Kostet 379€ im Moment, ein Wagen ist allerdings dabei! Sprengt zwar knapp deinen Rahmen, die ich allerdings investieren würde. Grillfläche davon ist etwas größer, du hast eine gescheite 3!!! Brenneranordnung und hier im Forum findest du auch ein unpacking davon. Wenn mein Balkon nicht so klein wäre, würde ich mir warscheinlich den Dehner holen. Am Freitag befinger ich nochmal den Napoleon Pro und dann wird wohl so langsam die Entscheidung fallen!

mfg Bullblast
 

koho

Metzger
5+ Jahre im GSV
Berichtet dann bitte mal, da ich vor der ähnlichen Aufgabe stehe. Muss/möchte allerdings noch die erste Eigentümerversammlung abwarten, da schon durchgeklungen ist, daß wohl nur elektr. grilliert werden darf... werde natürlich mein Veto einwerfen aber man weiß ja nie :denk:
 

MRA

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
(Napoleon natürlich ohne Wagen). Oder übersehe ich da was?

So vom Bauchgefühl her tendiere ich momentan zum Napoleon, wieso kann ich auch nicht genau sagen :D

Beste Grüsse
Simon[/QUOTE]

Hallo Simon,

nein, da übersiehst Du nichts. Der Napoleon ist ohne Wagen. Wobei der Wagen keine (Standardmäßige) Möglichkeit bietet, die Flasche auf den Wagen zu stellen. Da musst Du einen kleineren Umbau machen. Etwa ein Edelstahlgitter aufbauen oder schauen ob der Halter aus der Weber Q-Serie passt. Allerdings ist das immer so eine Sache mit den Umbauten, wenn schon keine Genehmigung vorliegt.
Falls Du das machen solltest (Edelstahlgitter aufsetzen), dann kümmere Dich auch um eine feste Flaschenbefestigung.

PS: Mit dem Napoleon kannst Du nicht falsch machen und wenn schon das Bauchgefühl stimmt...


VG
Martin
 
OP
OP
S

s i m o n

Militanter Veganer
Naja Platz für den Skye 300 hätte ich schon, aber Dehner scheint es hier in der Schweiz gar nicht zu geben :sad:
Die Gasflasche würde ich wohl einfach daneben auf den Boden stellen, erscheint mir am sichersten. Morgen werde ich den Napoleon und den Landmann mal live vor Ort begutachten und dann schauen wir weiter :D

Beste Grüsse
Simon
 
OP
OP
S

s i m o n

Militanter Veganer
Hallo zusammen

Am Wochenende hab ich mir den Napolen TravelQ 285 Pro und den Landmann Triton 2.0 PTS mal angeschaut. Beide machen einen sehr wertigen Eindruck, ich konnte keine Mängel bei Verarbeitung oder Stabilität feststellen. Der Landmann bietet mehr Grillfläche und der Warmhalterost ist (gemäss Verkäufer) dabei. Wenn man beim Napoleon noch den Standwagen dazu rechnet ist der Landmann zudem günstiger.

Was mich jetzt allerdings bei beiden Grills verunsichert ist die Maximaltemparatur. Gemäss diversen Berichten hier im Forum gibt es scheinbar doch einige Probleme, die 300 Grad Marke für ein schönes Branding zu erreichen. Ich kenne mich da jetzt nicht so aus, aber weiss jemand, ob und wie der Druckregler Einfluss auf die Temperatur hat? In Deutschland sind die Druckregler ja angeblich bei 50 mBar, in der Schweiz sind es aber nur 30 mBar.

Beste Grüsse
Simon
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Berichtet dann bitte mal, da ich vor der ähnlichen Aufgabe stehe. Muss/möchte allerdings noch die erste Eigentümerversammlung abwarten, da schon durchgeklungen ist, daß wohl nur elektr. grilliert werden darf... werde natürlich mein Veto einwerfen aber man weiß ja nie :denk:

Au Backe. Gas oder Elektro mach ja wohl bei der Geruchsbelästigung keinen Unterschied.
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Für e
Hallo zusammen

Am Wochenende hab ich mir den Napolen TravelQ 285 Pro und den Landmann Triton 2.0 PTS mal angeschaut. Beide machen einen sehr wertigen Eindruck, ich konnte keine Mängel bei Verarbeitung oder Stabilität feststellen. Der Landmann bietet mehr Grillfläche und der Warmhalterost ist (gemäss Verkäufer) dabei. Wenn man beim Napoleon noch den Standwagen dazu rechnet ist der Landmann zudem günstiger.

Was mich jetzt allerdings bei beiden Grills verunsichert ist die Maximaltemparatur. Gemäss diversen Berichten hier im Forum gibt es scheinbar doch einige Probleme, die 300 Grad Marke für ein schönes Branding zu erreichen. Ich kenne mich da jetzt nicht so aus, aber weiss jemand, ob und wie der Druckregler Einfluss auf die Temperatur hat? In Deutschland sind die Druckregler ja angeblich bei 50 mBar, in der Schweiz sind es aber nur 30 mBar.

Beste Grüsse
Simon

Für schöne Searmarks braucht es keine 300°, sondern einen guten Rost. Ich glaube beide Grills haben einen schönen Gussrost? oder?
Der Druckminderer muß zu den Einspritzdüsen passen. Bei 30mBar ist die Düse vor dem Brenner im Durchmesser anders als bei 50mBar.
 

Woidgriller

Mr. Zitat
5+ Jahre im GSV
Au Backe. Gas oder Elektro mach ja wohl bei der Geruchsbelästigung keinen Unterschied.
Bei den schön des öfteren diskutierten Vorschriften in Wohnungen usw. geht es eigentlich weniger um die Geruchsbelästigung.
Da gehts mehr um Brandschutz,Lagerung von brennbaren Stoffen, egal ob feste,flüssige oder gasförmige,Brandschutzversicherung usw.
Ist blöd für Grillbegeisterte :burn:,aber so sichert sich der Eigentümer ab.

76_1391685425.gif
 

Anhänge

  • 76_1391685425.gif
    76_1391685425.gif
    2,5 KB · Aufrufe: 4.356

Mutanto

Militanter Veganer
Der war im Angebot und entsprechend heruntergesetzt - als ich Mitte letzter Woche geschaut habe, wurde im Online Shop noch der Aktionspreis aufgerufen. Mittlerweile ist die Aktion offensichtlich beendet.
 

koho

Metzger
5+ Jahre im GSV
Au Backe. Gas oder Elektro mach ja wohl bei der Geruchsbelästigung keinen Unterschied.
Richtig... aber einem Nachbarn ist die Gasbuddel im Treppenhaus ausgekommen und es gab einen Schaden an den Granitfliesen und an einer Scheibe im Treppenhaus - kannst Dir ja vorstellen was dann im Neubau los war
icon_shoot1.gif
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Richtig... aber einem Nachbarn ist die Gasbuddel im Treppenhaus ausgekommen und es gab einen Schaden an den Granitfliesen und an einer Scheibe im Treppenhaus - kannst Dir ja vorstellen was dann im Neubau los war
icon_shoot1.gif

Wo ist das Problem? Da kann bei jedem Umzug ähnliches passieren. Soll man jetzt das Umziehen verbieten? Und dafür ist man doch versichert.
(aber ein bisschen tollpatschig muß der Nachbar ja schon sein o_O, ich hoffe er ist für den Schaden aufgekommen)
 
Oben Unten