• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill für Wohnwagen

Waldhaus

Militanter Veganer
Hallo und guten Tag,
bisher haben wir, wenn wir mit dem Wohnwagen unterwegs sind, immer den Cramer Koffergrill mit Platz für 2 Töpfe dabei. Töpfe haben wir da noch nie drauf gestellt und eine Pfanne wurde zu heiss, das wir sie wegwerfen mussten.
Wir haben da ganz gute Erfahrungen mit dünnem Fleich, Würstchen und Geflügel.
Allerdings ist es schwierig, dort ein Steak zu braten.
Wir haben mal in Spanien ein Ochsenkotlett versucht - da war nichts.
Da das ganze Gestell etwas angegammelt ist, meine Frau gerne ein Steak isst, möchte ich nun etwas anderes mitnehmen.

Fast habe ich mich zu einen CADAC Safari durchgerungen.
Der ist klein - wir sind nur zu 2 - und leicht. Jetzt gibt es da die Version Safari 1-4 und Safari 2.
Offensichtlich hat die Safari 2 Version eine automatische Piezozündung.
Muss das sein ? Die ältere Version wird sehr günstig angeboten und bei dem Cramer gibt es so etwas garnicht.
Solche automatischen Dinge können ja auch Probleme machen und das ist Unterwegs nicht gut.
Wie lange wir den WW nutzen ist unklar, denn wir sind schon 72. Zu Hause haben wir einen Lavastein Gasgrill mit dem wir zufrieden sind.

Was ist zu tun ?

Gruss aus der Stadt mit der Schwebebahn

Axel R
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo Axel,

Knifflig.

Eigentlich kann man mit einem Koffergrill ein Steak sehr gut braten und grillen.
Schwere gusseisene Pfanne oben drauf, Fett schmelzen, Steak in die Pfanne anbraten
und dann die Pfanne auf den Rost stellen im Koffer und per Oberhitze grillen,
Steak umdrehen, weiter rösten.
Gasflasche zu und auf Wunsch-KT ziehen.

Also mein Vorschlag:
Ein Gas-Koffergrill und einen Holzkohle- Weber Go Anywhere
und wer will noch einen ;) DO.
Und ein gutes Stabfeuerzeug würde ich auch in den Wohnwagen packen.

Noch was zum deinem Ochsenkotelett. Rindfleisch sollte gut abgehangen,
oder mariniert oder geschmort sein. Das "nichts" lag mMn. nicht am Grill.

Gruß
Peter
 

funfly

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Axel,
ich bin auch Camper und Gasgriller.

Habe ebenfalls einen Cramer Koffergrill den wir aber nicht nutzen Weil er nicht regelbar ist.

Ich habe mir einen Cadac Safari Chef gekauft. Leider ist die Bedienung nicht so einfach wegen des billig gemachten Ventil. Der Nachfolger sollte da besser sein. Aber auch auf diesem Grill bekommt man nicht immer genügend Temperatur. Die Grillplatte ist aus dünnem Aluguß welche die Hitze leider nicht sauber verteilt. Von der Vielfalt und nutzbarkeit ist der Cadac eher ungeschlagen.

Ich kann dir daher zum Fleisch grillen nur zu einem Weger Q Grill raten. Der hat meiner Meinung nach eine gute Hitzeverteilung und genügen Leistung. Durch den Deckel kannst du das Fleisch auch gut Ruhen lassen.

Gruß
Jens
 

Mtn

Militanter Veganer
Wir haben im WoWa einen ODC 420G dabei und sind damit sehr zufrieden. Der Grill erlaubt uns sehr flexibel zu kochen, hat eine hohe Leistung auf kleiner Fläche und lässt sich - bei uns - gut verstauen.
 

unner

Dauergriller
Halo Axel,

mit dem kleinen Cadac machst du nichts verkehrt. Es dsarf auch das alte Modell sein.

Ich den großen Bruder davon und mit der Paella Pfanne für alles zu gebrauchen.

Und ein tolles Packmaß.

Gruß Markus
 

miaschmeckts

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
wir haben zwei cramer koffergrills, einen 3 flammigen in italien eingelagert, für den grossen 4 personen sommerurlaub, und einen 2 flammigen für unsere 2 personen touren in deutschland, und beide mit einem einfachen regulierventil regelbar gemacht. den grossen haben wir schon seit ca. 20 jahren problemlos im einsatz.
hier noch n foto in action vom kleinen aufm CP in dresden.
P1010311.JPG
 

Anhänge

  • P1010311.JPG
    P1010311.JPG
    527,7 KB · Aufrufe: 1.049

Knitte

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo meine Nachbarn haben von Enders den Explorer für Gasflasche oder Kartusche ,klein zu verstauen und sind vollstens zufrieden.
Bau ähnlich ist noch der Urban beide zum Backen, Kochen und Grillen geeignet vielleicht wäre das was für euch?
 

baef

Veganer
10+ Jahre im GSV
Also ich möchte mich auch für den COBB aussprechen.
Wir haben den in der zugehörigen Tasche zusammen mit einigem Zubehör klasse im Wohni verstaut.
Wir hatten vorher den COBB mit der Holzkohle, das war nix, hatte immer Hitzeprobleme (also zu Wenig davon)
Jetzt mit dem Gas COBB machts Spaß. Ich habe Pfanne, Wokpfanne, Griddle und den Bratenkorb, das reicht erst mal für alles mögliche....
Es gibt auch noch eine spezielle Platte um Steaks scharf anzubraten...komme gerade nicht auf die Bezeichnung. Ist auch mal ne Überlegung wert.
Deckelerhöhung und Hähnchenhalter gibt es auch noch.
Ich finde ihn für die Anwendung in Verbindung mit Wohnwagen super...

baef
 
Oben Unten