• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

gasgrill oder kohlegrill?????

H5N3

Militanter Veganer
welcher grill ist besser wen es um geschmak, aroma geht???? was sind eure erfahrungen?? eventuell grillt ihr auch bei etwas mehr zeit mit kohle und wenns schnell nach der arbeit sein soll mit gas?? sollte man beide im haus haben???
 

derchris

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Beides im Haus zu haben ist sicher nicht verkehrt :)

Bisher habe ich hauptsächlich mit Kohle gegrillt - werde aber aus den genannten Gründen und anderen noch einen Gasgrill zulegen.

Wie ist den das Budget?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja, man kann ruhig beide Grillarten im Haus haben.

Geschmacklich, extrem gesmoktes lasse ich mal außen vor, wirst Du keinen Unterschied feststellen,
ob bspw. ein Steak aus einer Kohlekugel mit Gussrost oder einen Weber Q kommt.

Schnelligkeit ist auch immer relativ.
Eine Ladung Briketts im AZK brauchen ca. 30 Minuten.
Gasgrill aufheizen und reinigen (!) 10-15 Minuten.
In der Zeit kann man 1-2 Bier trinken, Grillgut fertig machen , den Tisch decken, ...

Neueinsteigern vom 5€ Tankstellengrill empfehle ich im Gasbereich in der Regel den kleinen Q100/Q120.
Damit ist bisher noch jeder klargekommen und die Ergebnisse mit "konventionellem" Grillgut werden super.
Für indirekte Vergrillungen würde ich immer wieder die große ODC Gaskugel kaufen.
Aber auch mit einen Kohlekugel kann man natürlich flexibel die Glut aufteilen und tolle Sachen machen.
So ein 57cm Kugelgrill ist definitiv ein TOP Allrounder, mit dessen Grillfläche man schon einige Personen satt bekommt.
 
OP
OP
H

H5N3

Militanter Veganer
habe momentan einen onetouch 47cm, und ab mittwoch höchstwarscheinlich einen spirit e310. war die überlegung den onetouch zu verkaufen. deshalb meine frage.
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
was möchtest du denn grillen?

Ich habe mir vor gut einem Jahr einen Santos Woody in der Bucht geschossen und auch gedacht für mal eben schnell ne Wurst. Aber für mal eben schnell ne Wurst habe ich jetzt einen Weber GoAnywere und den Gasi nutze ich mehr für Hähnchen oder zum warmhalten. Mit einem Q gehen auch Würstchen und Steaks prima.
Sag halt was und wieviel du mal eben nach Feierabend machen möchtest
 
OP
OP
H

H5N3

Militanter Veganer
also nach feierabend sind es meistens 2 steaks oder ein hühnchen. sind mit 2 personen. will aber probieren so viel wie möglich in zukunft auf dem grill zu machen, deshalb der gasgrill.
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich hab ne große Kugel für Holzkohle als Allrounder und denke über nen kleine Gasi für die schnelle Vergrillung zwischendurch nach.

Du könntest es genau anders herum machen. Und nen großen Gasrill als Ergänzung zur Kugel holen.

Geschmacklich wirst du kaum Unterschiede merken. Ich hab auch schon tolle Steaks mit nem Elektrogrill hinbekommen.
 

Widex

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich sage auch: behalt beide, wenns nicht gerade wirtschaftlich klemmt.

Gestern abend hatte ich beide in Betrieb: Kohle fürs scharfe anbraten und indirekt fertiggaren, Gasi für Potatoes und Fingerfood. Habe den Kohlegrill irgendwann ausgehen lassen.

Den Gasi habe ich später wieder angeschmissen, als die Mädels ihren "Schokomagen" entdeckten. Dann gabs Banane mit Schoko und Williams Birne und so perverses Zeuch :biggrinsanta: , und zwar ruck-zuck!
 

TexasTrooper

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Tendiere auch fuer Beides. Plus Smoker. ;-)
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ja, man kann ruhig beide Grillarten im Haus haben.

Geschmacklich, extrem gesmoktes lasse ich mal außen vor, wirst Du keinen Unterschied feststellen,
ob bspw. ein Steak aus einer Kohlekugel mit Gussrost oder einen Weber Q kommt.

Schnelligkeit ist auch immer relativ.
Eine Ladung Briketts im AZK brauchen ca. 30 Minuten.
Gasgrill aufheizen und reinigen (!) 10-15 Minuten.
In der Zeit kann man 1-2 Bier trinken, Grillgut fertig machen , den Tisch decken, ...

Neueinsteigern vom 5€ Tankstellengrill empfehle ich im Gasbereich in der Regel den kleinen Q100/Q120.
Damit ist bisher noch jeder klargekommen und die Ergebnisse mit "konventionellem" Grillgut werden super.
Für indirekte Vergrillungen würde ich immer wieder die große ODC Gaskugel kaufen.
Aber auch mit einen Kohlekugel kann man natürlich flexibel die Glut aufteilen und tolle Sachen machen.
So ein 57cm Kugelgrill ist definitiv ein TOP Allrounder, mit dessen Grillfläche man schon einige Personen satt bekommt.

Das kann man so unterschreiben & dem ist eigentlich nix mehr hinzuzufügen!

:Hickl:
 
OP
OP
H

H5N3

Militanter Veganer
ich lese das immer wieder der q erwähnt wird. dabei hat der weniger heizleistung und einen niedrigeren deckel als ein spirit e210 (das designe ist auch geschmakssache). wen ich als anfänger den spirit und den q vergleiche würde ich einen e210 vorziehen. habe da die profis einen andere meinung??
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Der Deckel vom Q300/Q320 ist gar nicht so niedrig.

Die Q, besonders den kleinen, erwähne ich gerne, weil die Gaseinsteiger damit beim direkten grillen sehr schnell sehr gute Ergebnisse erzielen.
Persönlich bin ich großer Fan der ODC Gaskugeln, habe aber leider schon oft mit frustrierten Einsteigern gesprochen,
die mit den Gaskugel eben nicht mehr so einfach direkt grillen können wie gewohnt.
Nach einer kurzen Zeit haben aber alle die Vorzüge und Tricks erkannt und haben Freude am Grill.
 
OP
OP
H

H5N3

Militanter Veganer
aber im vergleich zum spirit bleibt die geringe leistung? ausserdem wirken die spirits optisch stabieler und vollwertiger.
 

madrera

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Würde ich beides so nicht unterschreiben. Ich würde den Q320 dem Spirit definitiv vorziehen. Die Gußroste z.B. möchte ich nicht mehr missen. Das einzige, was ich beim Q evtl. mal nachrüsten möchte ist ein Drehspieß (auch wenn ich den sicher nicht zwingend bräuchte). Dafür gibt es ja zumindest Bastellösungen.
Daher: Q320 + Smoker (UDS) :grin:
 

stocki

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
welcher grill ist besser wen es um geschmak, aroma geht???? was sind eure erfahrungen?? eventuell grillt ihr auch bei etwas mehr zeit mit kohle und wenns schnell nach der arbeit sein soll mit gas?? sollte man beide im haus haben???
Am kommenden Montag um 22:15 auf RTL extra, wird unser Aschenka versuchen genau das zu klären.
Aber im Zweifel immer einen Gas- und einen Kohlegrill. :grin:

Grüßle
Thomas
 
OP
OP
H

H5N3

Militanter Veganer
@madrera
warum würdest du einen teureres produkt das weniger heizleistung und weniger ausstattung hat (keine schränke, kleinerer deckel..) einem günstigeren vorziehen???
sehen andere den q320 auch vor dem e210 und wen ja, warum?? das kan doch nicht nur am grillrost liegen.

@stocki
danke für den tipp werde auf jeden fall mal reinschauen. bin schon gespannt zu welchem ergebniss die "profis" von rtl kommen
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Im Grunde sind Q300/Q320 und Spirit nicht so direkt miteinander vergleichbar.
Von der reinen Brennerleistung würde ich definitiv nicht ausgehen.

Die großen Q sind hochwertige Grills mit Spezialgebiet im direkten grillen, wobei natürlich auch indirekt vom Gussrost entkoppelt sehr gut möglich ist.
Dafür werden direkt gegrillte Fleischstücke aber auf der gesamten Grillfläche gleichmässig mit einem tollen Branding versehen.

Die Spirit E210 sind die Einstiegsmodelle bei den Weber Grill und haben zwar mehr Leistung als die großen Q,
von der aber aufgrund des anderen Aufbaus nicht unbedingt mehr am Grillgut ankommt.

Ich denke hier wird recht objektiv über die Modelle geschrieben.
Der eine würde eher die Q, der andere eher die E kaufen.
Persönlich konnte ich mich mit den Spirit noch nie anfreunden, was nicht bedeute, daß es schlechte Grills sind.
Für meinen Geschmack gibt es in der Preislage der Spirit von anderen Herstellern mehr fürs Geld.

Was RTL sagt ist ziemliche egal, aber die Meinung von Aschenka ist sicherlich interessant.
Hoffentlich hat der Sender das nicht wieder total verdreht und kastriert.
 
Oben Unten