• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrill Outdoor Veroli

Baltazar80

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Erstmal Danke für die superschnelle Antwort.

in AT & DE ist 50 richtig, L.P.G bedeutet nichts anderes als Flüssiggas (Liquified Petroleum Gas) ... also in Deinem Fall mit Propan genau das, was Du in der Flasche hast

OK, aber auf dem Kleber Steht bei Gastyp und Gasdruck: Bei Propan 37mbar und bei LPG 50mbar. Habe die Tabelle gar nicht Verstanden was die meinen.

Du kannst an der Einstellung für die "Beiluft"
Ok, werde ich mal schauen, wie ich das ändern kann, aber ist es gefährlich wenn die Flammen größer und röter werden?

Sieht so aus, als ob das die Konstruktionsbedingte "Flammenführstange" ist

Also die Flammen sehen tatsächlich so aus, als ob diese zum nächsten geführt werden, aber jeder Brenner hat eigentlich seinen eigenen Zünder, ist es dann trotzdem Üblich, dass so eine Führstange verbaut ist?


Evtl. werde ich gleich morgen grillen, falls dann werde ich mal Bilder posten von meine ersten Gasgrill Ergebnissen.

Danke nochmal.
 

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
OK, aber auf dem Kleber Steht bei Gastyp und Gasdruck: Bei Propan 37mbar und bei LPG 50mbar. Habe die Tabelle gar nicht Verstanden was die meinen.

lies in der Tabelle zuerst die unterste Zeile, dann hast du die richtige Spalte identifiziert. dann siehst du die normalen Brennerdüsenöffnungen und die dazupassende Druckeinstellung am Minderer

Ok, werde ich mal schauen, wie ich das ändern kann, aber ist es gefährlich wenn die Flammen größer und röter werden?

nicht dass ich wüsste, bin aber kein Fachmann und daher ist die Antwort nicht als Garantie zu verstehen ;-)

Also die Flammen sehen tatsächlich so aus, als ob diese zum nächsten geführt werden, aber jeder Brenner hat eigentlich seinen eigenen Zünder, ist es dann trotzdem Üblich, dass so eine Führstange verbaut ist?

Naja ich denke, dass in dem Rohr das Gas von einem zum anderen Brenner geleitet wird, du wirst ja nicht jedes Brennerrohr separat über einen Verteiler und dann verschiedene Zuleitungen an der Flasche angeschlossen haben
 

Baltazar80

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ah OK, jetzt wo du es sagst, unten an der Tabelle habe ich die Bestimmungsländer total überlesen.

Naja ich denke, dass in dem Rohr das Gas von einem zum anderen Brenner geleitet wird, du wirst ja nicht jedes Brennerrohr separat über einen Verteiler und dann verschiedene Zuleitungen an der Flasche angeschlossen haben

Die Gaszuleitungen befinden sich vorne, also da wird die Leitugung von einem Brenner zum Brenner weitergeleitet. Die genannte Stange befindet sich hinten und ist mit den Brennern nicht verbunden.
Ich werde mal Morgen bei Tageslicht ein Foto machen, damit man das besser erkennen kann.

Bin jetzt schon etwas beruhigter, jetzt muss ich nich nur doch die Flammenbildung klären, dann steht dem Grillen nichts mehr im Wege. Evtl. kann mir ja morgen einer mehr dazu sagen.

Danke nochmal für deine Hilfe.
 

Baltazar80

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Habe hier im Forum einen Beitrag gefunden mit guten Bildern, wo man sehr gut die hintere Stange erkennen kann.

Die Flammen, die ich meine, laufen diese Stange entlang, soll das so sein?

Hier das Bild:

466074d1359405684-der-neue-mit-dem-veroli-20130125_120505.jpg
 

Baltazar80

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich gehe mal davon aus, dass die leicht rötlichen nach oben stehenden Flammen normal sind, denn auf dem folgenden Bild sind diese oder ähnliche Flammen auch zu erkennen:

5043d1252434416-grillen-mit-gas-brennertypen.jpg




So, und nun zu meinem ersten Grillerlebnis. Das war mal echt eine Enttäuschung.
Das ganze Fleisch war am Ende zu vertrocknet. Ich weiß nicht wo mein Fehler lag, habe ich zu lange gegrillt, zu heiß gegrillt, zu kalt gegrillt, ich weiß es nicht? Auf jeden Fall muss ich da mir noch ein weinig Grillwissen aneignen.

Hier mal Bilder, hatte alles so schön vorbereitet, und dann am Ende so enttäuscht zu werden:

1.jpg


2.jpg


3.jpg


4.jpg


5.jpg


Es gab Lammkottlets, türk. Adana Spieße, 2 Sorten türk. Köfte, und selbstmarinierte Hähnchenspieße.

Kann mir da evtl. einer irgendwelche Tipps geben, oder sagen evtl. wo mein Fehler lag.

Meine Vorgehensweise war wie folgt:

- Grill ca. 20 Min. auf höchster Stufe vorgeheizt
- Danach weiterhin auf höchster Stufe das Grillgut drauf für ca. 2 Min.
- danach auf mittlere Hitze runter
- und ca. 10-15 weitergegrillt
- das Fleisch welches fertig aussah ob auf die Warmhaltestelle gelegt, bis der Rest auch fertig aussah.

Hin und wieder mal den Deckel zu gemacht.

Die Hackfleischteile, also alles was auf dem 2. Foto zu sehen ist, hatte ich schon 2 Tage vorbereitet und eingefroren, und die kamen alle gefroren auf den Grill. War das ein Fehler?

Oh man, ich hatt soviel Vorfreude, geschmacklich hatte es schon irgendwie gepasst, hatte dann noch ein paar Gäste da, deshalb war die Enttäuschen um so größer.

Gibt es irgendwo evtl. Grillvorgehensweise Tipps?

1.jpg


2.jpg


3.jpg


4.jpg


5.jpg
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    145,4 KB · Aufrufe: 2.492
  • 2.jpg
    2.jpg
    118,1 KB · Aufrufe: 2.431
  • 3.jpg
    3.jpg
    160,1 KB · Aufrufe: 2.796
  • 4.jpg
    4.jpg
    156,7 KB · Aufrufe: 2.687
  • 5.jpg
    5.jpg
    76,6 KB · Aufrufe: 2.429
Zuletzt bearbeitet:

Domi80

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

erstmal Klasse Forum! Ich war schon längere Zeit stiller unangemeldeter Mitleser und habe hier zahlreiche Tipps erlesen, danke dafür.

Nun habe ich das gleiche Problem wie ein User vor mir, das zweite Brennerrohr von rechts, ist hinten nach knapp 3 Jahren gebrochen. Ich weiß auch das es für den Grill keine Ersatzteile gibt.

Meine Frage ist eher ob das gefährlich ist? Ich habe am Samstag bei den Nachbarn gegrillt, , die haben keinen eigenen, für 50 Leute, war super und alle Herren waren vom Grill begeistert.

Alles keine Profis, wie ich aber auch nicht :-)

Am Riss hinten gab es eine größere Flamme, ich habe diesen Brenner dann einfach etwas reduziert.

Kann da etwas passieren?

Vielen Dank und

LG

Dominic
 

odin1977

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde,
gestern hat mich mein Veroli Grill im Stich gelassen.
Der Piezoanzünder funktionierte nicht mehr.
Als erstes nur mal die Batterie getauscht, was aber nicht half.
Dann mal abgeklemmt und neu angeschlossen. Auch nix.
Eine optische Prüfung hat auch nichts ergeben.
Ich habe mir dann mit einem langen Feuerzeug ausgeholfen.
Hat schon mal einer das Problem gehabt und einen neuen Piezoanzünder bestellt?
Ich hatte schon mal gegoogelt aber nichts gefunden.
Danke schon mal fürs Feedback.


Hallo zusammen.

Seit gestern habe ich dieses Problem auch.
Mein Zünder zündet nicht mehr. Beim Drücken kommt nicht mehr dieses klicken.
Dachte die Batterie wäre leer. Neue Batterie eingesetzt, trotzdem nichts.
Lösungen?
 

thumper

Militanter Veganer
Ersatzteile Veroli

Hallo Zusammen!

Habe den Grill jetzt seit knapp 2 1/2 Jahren. Bin hoch zufrieden über Preis-/Leistung. Habe hier aus dem Forum die Tipps mit der "Teppichleiste" umgesetzt und konnte entsprechend noch mehr Leistung und Grillspass herauskitzeln... Soviel dazu!

Ich lese immer wieder, dass es kein Zubehör oder Ersatzteile geben soll. Ich habe vor ca 4 Wochen einfach mal auf doof in "meinem" Praktiker nachgefragt:

Der Mitarbeiter teilte mir zuerst auch mit, dass es kein Zubehör etc. geben würde. Ich brauchte zu dem Zeitpunkt einen neuen Satz Räder... Dann schaute er in seinem geheimen Rechner nach und fand zu seinem Erstaunen einen komplette Ersatzteilliste - bei der das Lieferdatum allerdings noch nicht terminiert war vor.... Konnte mir keine Preise vorab nennen.

Fragt einfach noch mal im Baumarkt eures Vertrauens nach...
 

tobiaslochner

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So ja, meiner hat nun auch ca. 2 Jahre auf dem Buckel und ist total hinüber... Gut, war auch bestimmt 300-500 mal im Einsatz (wir grillen im Sommer ca. 5 mal pro Woche)

Ja, was ist denn kaputt - so ziemlich alles was heiß wird. Die Brenner sind durchgebrannt, Halterungen sind ab, Brennerabdeckung sowie Tropfblech ist durch, Zündung funktioniert nicht mehr usw.

Für gute 200 Euro hat er seinen Dienst getan. Noch einmal den selben würde ich mir (aufgrund meiner hohen Grillfrequenz) nicht mehr kaufen.
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Mein Veroli ist nun gut 13 Monate alt und mittlerweile auch ziemlich verschlissen. In dem vergangenen Jahr hate ich ihn schätzungsweise 100 Mal, hauptsächlich für low&slow Vergrillungen genutzt, aber auch viele Steaks bei großer Hitze gegrillt.

Der Veroli hat die ganze Zeit unter einer Abdeckhaube draußen gestanden und war so Wind und Wetter, Hitze und Frost ausgesetzt. Wie auch von meinen Vorrednern beschrieben funktioniert die Zündeinrichtung nicht mehr, drei von vier Brennerrohren haben deutlich sichtbare Risse, die Brennerabdeckungen und die Fettauffangschale fangen an zu rosten und die Nieten, an der die Schiene für den Fetttopf hängen, haben sich teilweise gelöst.

Ich war in den letzten Tagen bei Praktiker in Marburg um zu fragen, ob und wie ich meine Garantieansprüche geltend machen kann. Ein Mitarbeiter sagte mir, dass ich den defekten Grill auf jeden Fall vorbei bringen muss und logischerweise den Kaufbeleg mitbringen muss. Man würde mir den Kaufpreis erstatten, da kein Ersatz auf Lager ist und der Markt in Kürze schließt. Ich hatte gehofft, dass sich die Angelegenheit mit Bildern und dem Kaufbeleg lösen lässt, da der Transport eines gebrauchten Grills halt nicht einfach ist.

Nachdem ich nun zu Hause zwei Stunden nach dem Beleg gesuchte und nicht gefunden habe, normalerweise Hänge ich so was an die Bedienungsanleitung, muss ich die 240,-- € wohl doch abschreiben.

Der nächste Grill wird was vernünftiges!:bbq:
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Sorry Sancho, wenn ich das direkt nach deiner Verkaufsanzeige poste, aber bei meinem Veroli ist eben bei 280-300 Grad eine Schiene von dem Fettblech mit samt Auffangtopf abgefallen. Am Gewicht kann es nicht gelegen haben, war frisch geleert. So wie es aussieht, haben sich die Nieten verabschiedet.

Ich habe eben spontan eine 67er Weberkugel bestellt, so dass der Veroli nur noch mal für kleine und ganz spontane Flachvergrillungen eingesetzt wird.
 

sancho

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Sorry Sancho, wenn ich das direkt nach deiner Verkaufsanzeige poste ...

Macht doch nix, ich muss auch mal was dazu sagen, mein Veroli hat mir immer Treue Dienste geleistet (3 Jahre) und ich ihn als Einsteigergrill immer noch sehr empfehlenswert finde. Ich finde das Preis- Leistung Verhältnis voll okay, Von der Verarbeitung muss man halt sagen es ist halt mal kein Weber oder Napoleon ABER dafür kostet er ja auch nur ein 1/4 ist wie beim Auto,mein erstes Auto war ja auch nicht gleich ein Mercedes
 

arpi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sorry wenn ich den Thread hier noch mal aufgreife, aber weiß zufällig jemand, wo man noch die Grillplatte 24x42 von Barbecook bekommen kann? Finde im Netz leider nichts mehr, überall ausverkauft.
 

arpi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

Barebecook Grillplatte 24 x 42 (Art.Nr. 223.0232.442)

Habe diese Platte heute am Ostersonntag zufällig noch im Emsflower Gartencenter bekommen.
http://www.emsflower.de/de/
3 Stück waren jetzt noch da, also falls jemand die noch benötigen sollte und in der Nähe wohnt, dann zuschlagen.
 

Wladi

Militanter Veganer
Hallo die Grillprofis!

Habe auch seit ein paar Jahren den Outdoor Viroli im Einsatz. Ist kein schlechtes Gasgrill für das Geld. Jetzt ist aber so weit, dass meine Flammenverteiler langsam verabschieden, wobei das Aggregat selbst noch im einwandfreiem Zustand ist. Weist jemand, ob man auch Ersatzteile dafür bekommt? Zum weckschmeissen ist es noch sehr zu schade
 

11kggasbombe

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also Ersatzteile gibt es nicht. Nach 8!!! Jahren ist es Zeit für einen Zwischenbericht. Da ich in der Zwischnzeit nix mehr gepostet habe, hat das Praktiker Ding gemacht was es soll - grillen.

Ich habe mir im 1. Jahr die Grillplatte 24x42 von Barbecook zugelegt, konnte 1 zu 1 gegen den linken Grillrost ausgetauscht werden. Schön Vollpower aufheizen und dann Rinderstek von beiden Seiten 2 Minuten, Fleur de Sel und frischen Pfeffer, klasse.

Danach gab es im 2. Jahr einen Pizzastein von Schwiegermutter, hatte diese bei ihrem Herd beiliegen.

Der Grill steht seit 8 Jahren Sommer wie Winter unter unserer Terrassenüberdachung, langsam rosten die Füße in den Gummischuhen. Aber Chickenwings und mag ich nicht aus der Pfanne und manchmal nutzen wir auch den Pizzastein.

Im 5. Jahr hatte ich einen Fettbrand, ich Sau. Meine Schuld, habe bei der Reinigung der Fettpfanne geschludert. Erschreckend, wie lange so etwas ausbrennen kann, mit welcher Hitze und Flammenwirkung. Schnell Gas aus und Flasche weggezogen, mit dem Gartenschlauch die 11 KG Pulle gekühlt. Seitdem ist die Pietzozündung platt, weggerostet oder gesmort. Ansonsten, sauber machen weitergrillen.

Im zarten Alter von 6 Jahren verabschiedeten sich die Brennerabdeckungen. Sie hatten eine Konsistenz von Knusperwaffeln und zerbröselten. Ein Freund hat einen Bröselkeks mitgenommen und in seiner Firma eingescannt, Laserschneiden und biegen in V2 oder 4A, Rost ist kein Thema mehr.

Gestern schön gegrillt und auf der Seitenplatte Spargel gekocht. Also, auf die nächsten 8 Jahre.
 
Oben Unten