• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gasgrillneuling braucht bissl Hilfe

Hay

Militanter Veganer
Hallo Leute

Bin seit ca. 2 Jahren am Grillen. Hab anfangs nur mal ab und zu gegrillt, mittlerweile mach ich das richtig gerne und richtig oft :D
Deswegen bin ich auch von nem Kohlegrill auf nen Gasgrill umgestiegen.

Wollte am Anfang noch nen Lava Stein Gasgrill kaufen, aber hab hier nix gutes darüber gelesen.
Deswegen hab ich mir nen ordentlichen Gasgrill von Landmann mit 3 Brennern zugelegt
http://s1./images/100531/temp/8eogjk3v.jpg


Nun Grill ich schon seit ner Weile die Standart Sachen aufm Grill, wie z.b. Hähnchenschenkel, Frikadellen oder Champignons etc.

Am Donnerstag ist der 25. Hochzeitstag meiner Eltern, da will ich für ca. 15 Leute grillen.


Was schlagt ihr mir so vor, was kann ein Laie wie ich aufm Gasgrill machen?

Ich habe mal paar Fotos von diesen Bierdosen Hühnchen gesehen, kann mir einer ne kurze Anleitung geben wir man dies am besten macht?
Kann man was anderes als Bier benutzen? Bei uns in der Familie kann Bier keiner Leiden.

Das letzte mal als ich Frikadellen gemacht habe, wurden diese etwas zäh.
Was kann man dagegen machen?

Kann man ein Hähnchen mit ner Panade wie z.b. von Kentucky Fried Chicken aufm Gasgrill zubereiten?

Wenn ich Steaks grille ziehen die sich meistens ziemlich zusammen und werden zäh. Was kann ich dagegen machen? Die sollten schon ziemlich durch sein, weil Medium mag ich die net.


Also freu mich schon auf eure Tipps!

Bis dann
Hay
 

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Haehnchen auf der Bierdose kann durch Cola, Weisswein mit krauter oder einfach Huehnerbruehe mit Rosmarin und Thymianzweigen ersetzt werden. Als Dosenersatz kann man auch Wurst oder Marmeladenglaesser nehmen, die muessen halt hinten rein passen. Das ganze indirekt bei 180 - 200 Grad bis KT 85 (45-60 Minuten). Mach vorher doch mal ein Probehaehnchen :braten:
 

LutzK

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Das letzte mal als ich Frikadellen gemacht habe, wurden diese etwas zäh.
Was kann man dagegen machen?



Wenn ich Steaks grille ziehen die sich meistens ziemlich zusammen und werden zäh. Was kann ich dagegen machen? Die sollten schon ziemlich durch sein, weil Medium mag ich die net.[/COLOR]
Hier kann ich helfen: Scharf direkt anbraten (über dem Feuer) und dann auf die indirekte Seite ziehen (Brenner aus) und gar werden lassen.

Kann man ein Hähnchen mit ner Panade wie z.b. von Kentucky Fried Chicken aufm Gasgrill zubereiten?
Das würde mich auch mal interessieren.
 

pezibaer

Grillkaiser
Also wenn ich das richig deute fehlen dir hier Grundlegen Kenntnisse des kochens. Gut zu grillen ist genau so schwer wie gut zu kochen. Ich glaub du bist so ein Fall für die "SchnellsiederNachKochBibel" von Weber.. auch wenn ich sie selbst nicht habe denke ich mal du wirst davon stark profitieren.

lg
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
1 Das letzte mal als ich Frikadellen gemacht habe, wurden diese etwas zäh.
Was kann man dagegen machen?

2 Kann man ein Hähnchen mit ner Panade wie z.b. von Kentucky Fried Chicken aufm Gasgrill zubereiten?

3 Wenn ich Steaks grille ziehen die sich meistens ziemlich zusammen und werden zäh. Was kann ich dagegen machen? Die sollten schon ziemlich durch sein, weil Medium mag ich die net.

Also freu mich schon auf eure Tipps!

Bis dann
Hay

1 Frikadellen werden locker wenn du sie richtig machst. Gemischtes Hack, für mich mehr Rind.
Mit Ei und Semmelbrösel, Zwiebeln und Petersilie, Gewürze sind sowieso klar, oder. Dann mit ordentlich Fett LANGSAM braten.

2 Nein Panade geht nur mit Öl oder Fett in der Pfanne oder der Fritte. Mit Heißluft, also indirekt geht da gar nichts. Das wäre wie wenn du ein Wiener Schnitzel grillen würdest. Und direkt raucht dir die Panade ab.

3 Aus welchem Fleisch ist denn für dich ein Steak??

Edith fragt: Frikadellen meinst du schon oder? Nicht Burger Patties.

Weil Burger Patties ( am besten nur Rindleisch) nur mit Salz und Pfeffer würzen, pressen und am besten anfrosten. ( Auch geil, wenn man Kräuterbutter mit untermischt. Dann werden sie sehr saftig) Dann auf den Grill. Erst Vollgas fürs Branding, dann in die indirekte Zone bis zur gewünschten Garstufe ziehen lassen.
Dauer hängt von der Dicke ab.
Grüße aus der Wetterau.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten