• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Glugge oder brütende Henne

Sonja4777

Grillkaiser
Hat jemand eine Idee wie ich unser Huhn von seinem Gipsei locken kann. Sie versucht seit Mai, ja, richtig seit Anfang Mai, das Ding auszubrüten. Es hilft alles nix. Sie sitzt wie festgenagelt (auch ohne Gipsei, schon versucht)

IMG_20201017_142916.jpg


Sogar unser Hahn saß letzte Woche mit im Nest, auf ihr drauf. Denke der wollte sie überreden aufzuhören, er hat aufgegeben. Hat sogar sämtliche Federn gelassen

IMG_20201003_123116.jpg
 

kyrice

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Also ich bin kein experte, aber ich würd das huhn einfach nehmen und wo anders hintun
 
OP
OP
Sonja4777

Sonja4777

Grillkaiser
Diese Huhn kann auch brüten ohne Ei. Oder irgendwas. Sobald dann der Weg frei ist, zurück ins Nest. Egal welches.
 
OP
OP
Sonja4777

Sonja4777

Grillkaiser
Kälte wäre mein nächster Versuch gewesen, ja. Hab schon an Kühlakkus unter dem Nest gedacht
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das Huhn in einen Kartoffelsack stecken, den Sack und das Hinterteil des Huhnes mit kaltem Wasser nass machen (am nächsten Tag wiederholen falls es schon trocken ist) und dann das Huhn für 48 Stunden in dem zugebundenen Sack im sicheren Gehege oder Stall irgendwo aufhängen. Das hört sich vielleicht barbarisch an, ist aber nach vielen Versuchen das einzige was bei meinen Hühnern funktioniert. Den Tipp habe ich von einem Landwirt aus unserem Ort.
 

Dsgrill

Grillkönig
Das mit Wasser hab ich auch schon mal gehört da wurde das Huhn mit Wasser übergossen oder in einen Eimer getaucht
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Das Huhn in einen Kartoffelsack stecken, den Sack und das Hinterteil des Huhnes mit kaltem Wasser nass machen (am nächsten Tag wiederholen falls es schon trocken ist) und dann das Huhn für 48 Stunden in dem zugebundenen Sack im sicheren Gehege oder Stall irgendwo aufhängen. Das hört sich vielleicht barbarisch an, ist aber nach vielen Versuchen das einzige was bei meinen Hühnern funktioniert. Den Tipp habe ich von einem Landwirt aus unserem Ort.
Du Hühnerschregger :D
 

JensL

Metzger
Hi, ich kenne nur die Methode Kartoffelsack. Aber ohne das Huhn oder dessen Hinterteil in Wasser zu tauchen. Einfach zwei oder drei Tage hängen lassen.
 

Gewürzuschi

Geflügelfee
Das Huhn in einen umgedrehten Meerschweinchenstall setzten,so ungemütlicher desto besser.
Wenn es immer noch nicht klappt vilt verkaufen?
 

Alkoholger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Bei mir klappt 3 Tage in einen Kleintier/Kaninchenstall ohne Streu oder irgendwas. Nur Wasser müssen die natürlich haben. Danach haben sie das Brüten vergessen und natürlich erstmal nur Fressen im Kopf.

So lange sollte man sie jedenfalls nicht sitzen lassen. Teils verhungern die dann auf den Eiern.

Das Wassertunken funktioniert wohl auch, aber zerstört die Isolationswirkung des Federkleids. Sprich die kriegen dann üblicherweise nen Schnupfen und können sogar erfrieren.

Aber wieso nen Gipsei, wenn sie nicht brüten soll? Die sind ja gerade dafür da den Bruttrieb zu Starten.
 
Oben Unten