• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grandhall Compact

Günstiger Guter Kompakt-Gasgrill

  • Grandhall Compact

    Stimmen: 0 0,0%
  • Campinggaz RBS

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    526

speedy71

Militanter Veganer
Hallo Mitgriller,

bin es endlich leid mit dem Elektrogrill, ein Gasgrill muss her!
superviel soll er nicht kosten (max. 200-300), soll aber auch robust und langlebig sein.

Einsatzgebiet: schon etwas mehr als Schweinehals und Würstchen.
Steaks, Fleischspieße, Geflügel, Fisch, Käse, Gemüse, evtl mal Pizza, Baked Potato, Grilltomate
Wie oft? ca 1-2 mal die Woche
Wieviel: 2-3 Personen im Schnitt
Ort: Balkon/Terasse.

Der Weber Q200 ist mir doch etwas teuer, und indirekt geht so gut wie gar nicht, oder?
Mein Kollege schwört auf den Campinggaz RBS Grande Deluxe mit seitlichen Brennern.

Bin gestern im Grillcenter eines Gartenmarkts auf den GRANDHALL Compact 103 bzw. 105 gestoßen, Auslaufmodell 2008, darum fast 100¤ reduziert auf 179/199¤!
Da nur noch wenige vorhanden sind, bleibt der Samstag Morgen zum zuschlagen..
soll ich??

Auf den ersten Blick: genau das was ich suche.
Hat jemand Erfahrungen mit den Compact-Grills von Grandhall?
Wie ist die Handhabung? ist Gußeisen für meine Zwecke geeigent?
Ist der zum Indirekt Grillen geeignet? ein Warmhalterost im Deckel hat er, würde von der Größe reichen denk ich mal.

Hab hier im Forum und auch sonst so gut wie keine Erfahrungsberichte gefunden :(

Grüße,
Speedy
 
OP
OP
S

speedy71

Militanter Veganer
doch ein Outdoorchef

SO!

habs jetzt ganz anders gemacht! hab mich im Geschäft beraten lassen. Der Grandhall war dann doch etwas klein und zu einseitig in den Möglichkeiten, außerdem schlecht zu reinigen.

Hab mich für einen Outdoorchef Porto 480 Gaskugelgrill entschieden. Dazu noch gleich der Deckelhalter und die Abdeckhaube.

Bei der Einweihung gabs Rindersteaks, Grilltomaten und Baked Potatoes!

War sehr lecker, nur mit dem "Power" für die Steaks reicht das normale Rost nicht wirklich zum direkt braten. Deswegen muss die Gußeisenplatte noch her.

Der Grill ist schön leicht und transportabel, was mich noch stört ist dass er kein Ablagebrett für die Flasche hat. Naja ein Outdoorchef mit Wagen.. kostet gleich mal ab 400¤, und ich hab Aktoinspreis 229¤ bezahlt, insofern.. vielleicht bau ich sowat selber.. kleines Brett auf die Achse, muss dann noch vorne am 3.Fuß fixiert werden.. *grübel*..

Grillgrüße, Speedy
 
Oben Unten