1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Grill / Außenküche mit Wasser - Legionellengefahr

Dieses Thema im Forum "Eigenbauten" wurde erstellt von Allexxico, 8. Mai 2015.

  1. Allexxico

    Allexxico Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo Leute,

    derzeit planen wir die Neugestaltung unserer Terrasse. Hierbei ist auch ein Grillplatz geplant. Idealerweise mit Wasseranschluss.
    Nun zu meiner Frage: Wie gehe ich bei einem Wasseranschluss mit dem Thema Legionellengefahr um? Gerade wenn einige Tage das Wasser in der Leitung steht (z.B. man ist mal in Urlaub oder benutzt das Waschbecken 2-3 Wochen nicht und der Grillplatz mit Wasseranschluss steht in der Sonne usw.).

    Wie macht ihr das mit euren Außenküchen im Bezug auf Legionellen? Habt ihr alle ne Zirkulationsleitung durch den Garten gelegt?

    Ich freue mich auf Eure Tipps und Antworten.

    VG Alex
     
  2. Macjue

    Macjue Vegetarier

    Las doch nach längerer Standzeit einfach das Wasser etwas laufen. Zirkulation in den Garten ist absolute Geld und Energieverschwendung.
     
  3. VoMo

    VoMo Metzger 5+ Jahre im GSV

    Bei Kaltwasser gibt es kein Legionellenproblem.
    Gruß VoMo
     
  4. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Quasi Totleitungen sind im Kaltwasser trotzdem nicht richtig. Zulässig sind da nur ein paar cm. . Besser die Strecke nach Gebrauch entleeren und gute Kugelhähne nutzen. Und vor Wiedergebrauch gut durchspülen
     
  5. OP
    Allexxico

    Allexxico Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Klar, eine Zirkulation wäre in der Tat wohl zuviel des Guten, aber bei ner Kaltwasserleitung, die im Sommer ein paar Tage in der Sonne steht...reicht da durchspülen? wenn ich den "Haupthahn" an der Abzweigung zudrehe (also im Haus) dann kurz im Garten den Hahn aufdrehe...ist dann alles "draußen" oder verschlimmere ich die Sache, weil noch eine Restmenge in der Leitung steht?

    Kann sein, dass ich etwas empfindlich bin, aber unser Sanitärmensch hat mir da ein bisschen Angst gemacht ;-)

    VG Alex
     
  6. waldwuser

    waldwuser zini 10+ Jahre im GSV

    Legionellen sind nur beim einatmen gefährlich, z.B. beim Duschen den Dampf. Trinken sollte man natürlich Legionellen verseuchtes Wasser nicht, macht aber so gut wie nix.
    Oft macht man sich zuviele Sorgen. Lass es laufen, Spül dein Geschirr damit etc., nach 1 Minute ist da keine Legionelle mehr drin, als von Natur aus im Leitungswasser vorhanden. Wie schon gesagt beim Warmwasser sieht es anders aus. Im Boiler brüten die schon vor sich hin...
     
  7. Odenwälder Wintergrillerin

    Odenwälder Wintergrillerin Aal-Expertin 5+ Jahre im GSV

    Einfach mit den ersten paar Litern den Garten gießen. Bis das frische Wasser aus der Hauptleitung kommt. Das merkst Du an der Temperatur.
    Es gibt aber auch Wasserhähne/Leitungen die von selbst leerlaufen wenn das Wasser abgestellt wird. Das ist bei unserem Anschluss draußen der Fall. Allerdings hängt da unsere Regenwasserzisterne dran. Ich bin mir nicht sicher ob es das auch bei Frischwasseranschlüssen gibt, bzw. erlaubt ist.
     
  8. ddm

    ddm Metzger 5+ Jahre im GSV

    Nach den DVGW-Richtlinien sind selten genutzte Zapfstellen in einer Ringleitung einzubauen. Das heißt, dass hinter deiner Grillzapfstelle noch eine andere sein sollte die häufiger genutzt wird. Bei uns ist es so, dass die Zapfstelle durch eine Brunnenpumpe gespeist wird die eh jeden Tag in Betrieb ist. Zusätzlich noch einen Durchlauferhitzer mit Gasbetrieb. Dann kann nix passieren...
     
  9. Meister Röhrich

    Meister Röhrich Fleischmogul

    So manches tut beim lesen weh, aua aua.

    Gruß M.R.
     
  10. OP
    Allexxico

    Allexxico Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Also Freunde: Heute war der Kollege von Sanitär & Co. da: Wir schließen die unterkellerte Doppelgarage (inkl. Männerküche) mit der Kaltwasserzirkulation vom Haus an (Ist nicht übertrieben, sondern sogar Vorschrift). Von dort legen wir eine kurze, absperrbare und entleerbare Leitung in die Außenküche und fertig ist die Laube.

    Danke für eure Infos...im nächsten Fred gehts dann um Gas...

    VG Alex


    @Meister Röhrich: Was tut beim lesen weh?
     
  11. Meister Röhrich

    Meister Röhrich Fleischmogul

    Na, so manche Komentare....

    Ich denke das Du das absolut richtig machst und die Installation nem Fachmann überlässt.
    Der weis was er tut.

    Gruß M.R.
     
  12. Der Oger

    Der Oger Partnervermittler

    Mal ne Frage was macht ihr eigentlich als Pseudomonas Prävention ?

    Gruß Der Oger
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden