• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillkamin

schottp

Militanter Veganer
Hallo Zusammen,

ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und find echt klasse, was hier so alles los ist.

Ich habe natürlich auch gleich ein paar Fragen mitgebracht.

Wir haben vor zwei Jahren unseren Garten umgebaut und jetzt ist der letzte Abschnitt dran und dabei soll auch ein festinstallierter Grill gebaut werden.

Wir haben uns nun nach einigem Hin- und Her aus Zeitgründen für einen fertigen Grillkamin entschieden. Er soll in eine Basaltmauer ( ca. 90cm hoch ) integriert werden.

Damit ein rückenschonendes Grillen möglich ist, werde ich mir ein Bodest bauen. ( Betonpalisadenanordnung wie die Rundung der mitgelieferten Bodenplatte, Erhöhung um 30cm )

Das Bodest wird etwas größer gebaut, weil hier noch eine gemauerte Abstellfläche entstehen soll.

Jetzt meine Fragen :

Da der Grill auf der Rückseite Erdkontakt haben wird, soll er entsprechend geschützt werden. Ich dachte an einen Verputz der wie beim Haus mit Bitume gestrichen wird.

Auch soll der Rest des Grills verputzt werden, damit er individueller aussieht.
Welches Material sollte ich verwenden, da er so wenig wie möglich Risse bilden soll.

Muss ich erst einen Grundanstrich vornehmen, dann verputzen ???? evetuell noch irgendwo Gewebe einarbeiten?????


Das sind so meine Fragen an die Profi`s...

Vielen Dank schon mal im Vorfeld für eure Antworten.

Gruss

Peter
 

Lichtbringer

Militanter Veganer
Wenn ich dir einen ungefragten Tip geben darf ...... nimm keinen Grillkamin.

Unsere Terrasse wird momentan umgebaut, und im Zuge dessen wurde der dort stehende Grillkamin abgerissen (bei der Demontage irreparabel beschädigt). Erst wollte ich ihn gegen ein neues Modell seiner Bauart ersetzen, entschied mich dann aber dafür einen Grill mit Deckel (und Rollen) zu nehmen, um ihn wegräumen zu können wenn er nicht benötigt wird.

Wo der Grillkamin nichts konnte ausser dem direkten grillen, bieten die Modelle mit Deckeln ungeahnte neue Möglichkeiten.

Bereits nach den ersten Versuchen, ohne schon die Finessen zu kennen, weiß ich bereits - der erste Schritt in eine neue größere Welt des grillens wurde getan. :grin:

Selbst mit meinen (bisher nur rudimentären) Ideen und Fähigkeiten auf dem Gebiet, wurde allein durch das nutzen von direkter und indirekter Zone unter dem Deckel jedes Fleischstück deutlich besser als ich es in meinem Grillkamin je geschafft habe.

Anfangs war meine Frau wenig überzeugt von meiner Idee, aber inzwischen sagt sie auch "nie wieder Grillkamin" - und das nach nur 4 Versuchen mit dem neuen Grill.

Nicht das was du hören wolltest - aber vielleicht regt es dich ja zum überdenken und stöbern hier im Forum an.
 

salomon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus,
kann mich meinem Vorredner nur anschließen.

Gruß Anton
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Nix für ungut,

wir haben zwei von diesen Dingern in den umliegenden Gärten rumstehen.
Waren teuer in der Anschaffung und kein Mensch grillt darauf.
Ein Nachbar hat sich nen Smoker gebaut und der andere hat sich ne Kugel organisiert.

Glaub mir, vielleicht sieht der Kamingrill gut aus, aber du bist in der Verwendung stark eingeschränkt.
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Also ich finde die klasse, wenn der Kamin lang genug ist sind das prima Terrassen-Heizungen :grin:

Nee, ganz ohne Witz - da brauchst du einen AZK zum Stein vorheizen und dann kannst du nur direkt grillen, selbst Hähnchen kurbeln is nich drin :thumbdown:
 

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ja, das stimmt alles.
Zumindest bei den fertigen ausm Baumarkt. Wenn man den Grillkamin aber selbst baut, und mit den gewünschten Funktionen ausstattet, dann geht Einiges auf so nem Teil. 8-)

Ich warte jetzt aber ganz gespannt auf ein paar Tips, was das Verputzen angeht.
 

Fluchtzwerg

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also, wir haben uns vor ein paar Jahren einen von Nexo gekauft, der war recht teuer und gegrillt haben wir nur einmal drauf. Als Terrassenheizung taugt er nur bedingt, da man schon direkt davor sitzen muss. Fazit: Nette Deko, die Kids haben ihren Spaß beim "kokeln", aber zum Grillen kauf dir was mit Deckel :grin:

LG Bille
 
OP
OP
S

schottp

Militanter Veganer
zu spät

Hallo Zusammen,

das Ding ist leider schon gekauft und geht ab morgen in die Realisierung.
Bis dato haben wir mit einem Baumarktgrill und Grillkohle garbeitet. Ich muss sagen das ich mich über die Grillqualität nicht beschweren konnte, daher sollte es nun etwas professioneller werden.

OK. Ich muß zugeben, das ich nicht wußte, was es alles für verschiedene Grillmethoden gibt, bis ich bei euch vorbeigeschaut habe.

Ich glaub, ich werds auch meiner Frau erstmal nicht verraten, denn auch Sie wollte einen "schönen Kamingrill".

Jetzt haben wir das Ding und ich glaub auch das er uns reichen wird. Was die eingeschränkte Nutzung angeht ist er wohl klar im Nachteil...

aber...was ich nicht kenne, macht mich nicht heiß....also hoffe ich das ich trotzdem Spass mit dem Grill und auch an der Optik haben werde.

Jetzt also wieder zur Optik und dem verputzen....kann mir hierzu noch einer was sagen ????

Danke an alle

Peter
 

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Nur nicht verunsichern lassen.

Und zur Not kann man einen Kugelgrill später noch neben den Grillkamin stellen für die anderen Sachen. :D

Das Verputzen intressiert mich auch, das steht bei meinem Grill nämlich demnächst auch noch an.
 

Zickenbaendiger

Veganer
5+ Jahre im GSV
H,

Das Verputzen intressiert mich auch, das steht bei meinem Grill nämlich demnächst auch noch an.
Ich bin auch gerade in planung mir einen Grill zu mauern, auch wenn viele hier dagegen sind.
Ich habe bis jetzt noch einen gemauerten stehen, den muss ich aber abreißen.
Der ist Baufällig, Konstruktions und Materialfehler.
Diesmal werde ich direkt Klinkerteine nehmen, damit hat sich das Problem für mich mit dem verputzen schon mal erledigt. :grin:
Den Grillraum mit der Feuerstelle werde ich mit Schamottesteinen auskleiden,
weiss nur noch nicht ob ich den Kamin auch mauern soll oder ein V2A Rohr nehmen soll.
Oder einfach Hitzebeständige Platten und diese verkleiden, wenn da jemand ein paar gute Tips hat......



Gruß Zicke
 

Haesel

Fleischesser
Also vielleicht kann ich dir helfen.

Gegen die Erdfeuchtigkeit muß von unten mit einer Sperrbahn (Folie, Teerpappe) gearbeitet werden. Der hintere Teil mit einer Bitumendichtmasse. Kommt aber darauf an, wie hoch die Erde geschaufelt wird. It gar der Grillraum in der Nähe, wird das mit der Bitumenmasse nix.

Verputzen :

Alle Teile mit nem feuerfesten Mörtel zusammenkleben.
Als erstes wird der Betonstein mit einer Aufbrennsperre behandelt (kannste mit nem Lösemittelfreien Tiefgrund realisieren). Dann als Putz würde ich dir nen Kalkzementputz empfehlen (läßt sich gut verarbeiten und ist frostsicher bzw. wasserabweisend). Damit der Putz nicht reißt, würde ich feinmaschigen Kaninchendraht mit einarbeiten. Endfinish mit ner Fassadenfarbe oder nem Deckputz. Kannst aber auch mit Riemchen arbeiten, die deinem Natursteinlook ähneln. Dann brauchst du den Putz nicht.
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kaninchendraht würde ich nicht nehmen.

Es gibt Glasfaser Armierungsgewebe das man beim Verputzen von Hauswänden mit Rissen oder beim verputzen von Dämmplatten mit verarbeitet. Das ist billiger und einfacher zu verarbeiten als Kaninchendraht.

Wenn du weiterhin mit dem Kamin zufrieden sein willst solltest du sofort aufhören hier mitzulesen. :grin:
Sonst könnte das noch teuer werden.:DO::DO-ani::weber::uds::SOH::smoker:
 
Zuletzt bearbeitet:

supertoni

Tonis Burger Schmiede
hmmm für das geld bekommste bestimmt einen richtig guten kugelgrill.habe auch einen grillkamin und mache nur feuer darin im sommer.grillen kannste mit dem ding schlecht.der qualm zieht überall hin nur nicht in den kamin.
habe mir selber ein schwenkgrill mit gemauerter feuerstelle gebaut. der grillkamin ist nur " deko" :grin:
 
Oben Unten