• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillplatte Edelstahl oder Gusseisen

n1k0

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin seit kurzen stolzer besitzer eines Broilking Imperial XL.
Jetzt muss nach und nach das nötige Zubehör.
Ich bin auf der suche nach einer Grillplatte.
Broilking bietet 2 Verschiedene Grillplatten an

Guss und Edelstahl

da ich neuling auf dem Gebiet bin und nicht wirklich nützliches nachlesen konnte würde ich mich über hilfreice Tips freuen
 

slensch

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich kenne die Gussplatten von BK nicht, aber die anderen die ich kenne (Weber, Napoleon) haben alle ne glatte und ne geriffelte Seite, was sehr nützlich ist. Die Platte aus Edelstahl kann man glaub ich nur auf einer (glatten) Seite nutzen, wobei diese einen höheren Rand hat. Hat beides Vorteile - Solche Platten oder Planchas gibt's aber oft auch Grillunspezifisch, legt man dann auf den Rost und nicht anstatt Rost in den Grill. Aber darauf achten, dass die Platte (falls nicht original) nicht zu groß ist wegen evtl. Hitzestau. Die originalen kann man in der Regel unbedenklich nutzen, sind aber auch meist etwas teurer.
 

Frank Mayer

Militanter Veganer
Ich schließe mich der Frage an:
Ich habe den BK Regal 490 Pro.
Es gibt bei Santos diese Edelstahl "Wannen", da kann man Gemüse gut mit zubereiten und es fällt nichts herunter. Ich würde aber auch gerne Pancakes oder Omelett machen, geht sowas mit der Edelstahlwanne auch oder muss es da die Gussplatte sein? Hitzeverteilung usw.???
 

Bierbrütler

Metzger
5+ Jahre im GSV
Gratuliere erstmal zum neuen Sportgerät, tolles Teil, hab meinen auch erst seit 1 Woche. Ich hab mir den gelochten Original Edelstahl Topper mit dazu geholt. Sehr gut für kleinteiliges.

Dazu hab ich noch eine Gussplancha zum auf den Rost legen wenns mal Spiegelei geben soll.

Finde diese mobilen tragbaren Lösungen besser als die Einlegeteile die den Rost ersetzen. Hatte ich für meinen Genesis, aber kaum verwendet.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Eine Antwort, die du vielleicht nicht hören wolltest.

Du wirst beide brauchen ... bzw. noch eine aus Keramik oder Gusskern mir Keramik überzogen.
Ich habe alle 4 im Einsatz und jede ist ihr Geld wert.

Edelstahl:
Perfekt für Burger ... die meisten Burgerbratereien in Amiland schwören darauf

Gusseisen:
Perfekt für Bacon, Eier, Omletts und Pancakes.
Aber auch gut für Fisch und Fleisch

Keramik:
Perfekt für alles was eher in Richtung mittlerer bis hoher Hitze geht.
Oktopus, Fisch, zum Backen und Warmhalten

Guss mit Keramiküberzug:
Vereint die Vorteile von Guss und Keramik
Ich mache sehr gerne Grillgemüse, Burger, Nackensteaks und Calamari darauf.

Noch ein Vorteil der Keramikgriddle: rein in den Geschirrspüler und es ist sauber
Nachteil der anderen ist die manuelle Reinigung und das sofortige Trocknen (Rost)

:prost:
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
@taigawutz , was hast Du denn da für eine Keramikgriddle? Und/oder was für eine mit Keramiküberzug?

Die Steuererklärung ist da, ich muss da mal wieder Geld für dieses vollkommen bekloppte Hobby ausgeben ;-) .

Viele Grüße
Peter
 
OP
OP
N

n1k0

Militanter Veganer
Edelstahl:
Perfekt für Burger ... die meisten Burgerbratereien in Amiland schwören darauf

Gusseisen:
Perfekt für Bacon, Eier, Omletts und Pancakes.
Aber auch gut für Fisch und Fleisch

Keramik:
Perfekt für alles was eher in Richtung mittlerer bis hoher Hitze geht.
Oktopus, Fisch, zum Backen und Warmhalten

Guss mit Keramiküberzug:
Vereint die Vorteile von Guss und Keramik
Ich mache sehr gerne Grillgemüse, Burger, Nackensteaks und Calamari darauf.

danke für die ausführliche antwort

irgendwann werden es bestimmt mal alle platten :)

ich formuliere die frage mal anders, welche platte ist die "allround" platte die man sich als erstes holen sollte ?
 

Baenker

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das ist doch bei jeden anders! Was willst Du am meisten machen?

Ich freue mich auf Pancakes und oder Speck anbraten. Also eher der Frühstücksgriller deshalb habe ich Guss genommen.
Ich habe zwar schon eine Gusspfanne aber da kann ich immer nur ein Pancake gleichzeitig machen und ich bin vom Guss sehr begeistert auch deshalb fiel meine Wahl auf Guss.
Willst Du überwiegend Fisch machen wäre Guss wohl eher nicht die erste Wahl.
Hast Du schon eine Gusspfanne aber nutzt sie selten und willst liebe andere Sachen probieren? Dann wohl eher nicht Guss.
Bist Du nicht bereit die Platte zu pflegen dann ist Guss ebenfalls nicht die richtige Wahl.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ich hab ne Gussplatte, hab ich am Montag das erste mal mit Grillgemüse benutzt, und das war der Hammer,

muss sie bevor ich sie verstaue aber noch gut einölen, hatte sie nachm grillen vom grill genommen und zur seite gestellt, und abends dann vergessen reinzuholen - nachts hats dann geregnet :(
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich tendiere zu einer Gußplatte, auf der mach ich sehr vieles, von Reibekuchen bis zum scharfen anbraten von Steaks.
Das Teil speichert so viel Energie das die Steaks ruck-zuck eine schöne Kruste haben.

P1050463.JPG


P1050466.JPG
 

Ben Lkm

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
dafür halte ich eine Gussplatte eigentlich ideal - habe aber noch nie auf Edelstahl oder Keramik sowas gegrillt
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen...

brauchen kann man sicher das ganze Sammelsurium; ich hab mir vor einigen Jahren eine Gussplatte angeschafft und bin damit bislang sehr zufrieden; dadurch dass sie eine glatte und eine geriffelte Seite hat, ist sie auch recht vielseitig einsetzbar...

Schöne Grüße

Carsten
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn Du die von BK nimmst in Guss machst Du nix verkehrt. Die wird eingelegt. Die Edelstahl kann man dann immer noch holen, die kommt oben drauf.

Schönen Gruß
Peter
 

Rowan

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Wir haben die Gussplatte - und damit letzte Woche die besten Tiger Prawns (in Teriyaki-Marinade) ever gegrillt. Bacon macht mein Eheherr auch auf der Platte (bislang nur mit Holzkohle, aber das wird keinen Unterschied machen).

Gruß
Rowan
 

RIPman

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Muss mich hier mal schnell einklinken.
Hab seit knapp ner Woche den Napoleon 410 mit der Napoleon Gussplatte.

Klingt jetzt wahrscheinlich doof, aber lege ich diese auf den Rost oder anstatt dem Rost?
Mein bisheriger Grill hatte sie anstatt, aber auch dem Napoleon Karton war sie auf dem Rost abgebildet.
Jetzt bin ich verwirrt!

Danke
Oli
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Es kommt immer darauf an, welche Griddle oder Plancha du hast.
Passt sie genau für den Grill, dann kannst du sie anstelle vom Rost einsetzen.
Wenn nicht, dann einfach auf den Rost legen ...

:prost:
 

nitram777

Veganer
10+ Jahre im GSV
Genau. Bei meinem BK Sovereign XL90 waren auch 4 Gussroste und eine (wendbare) Gussplatte dabei. Da kann ich wählen, ob ich auf 4 Rosten oder 3 Rosten + Platte grillen möchte. Die Platte hat am Rand die gleichen Einkerbungen gegen Verrutschen wie die Roste, damit sie genau passt. Solche "Statt-Rost-Platten" gibt es aber i.d.R. nur vom Grillhersteller selbst.
 
Oben Unten