• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillrost bei ODC Ascona höher in Vulkanstellung?

Carnifex

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich bin schon eine Weile inkognito hier im Forum unterwegs und habe schon eine Menge von Euch gelernt! Dennoch fand ich bisher keine Antwort auf folgende Frage und habe mich endlich registriert...

Ich möchte mir demnächst einen Gasgrill für unseren Balkon zulegen und tendiere momentan zum ODC Ascona. Im nächstgelegenen Baumarkt steht noch ein ODC Leon vom letzten Jahr, bei dem ich mir das Trichtersystem genauer angesehen habe. Das müsste ja gleich wie beim Ascona sein. Nun ist mir beim Umbauen auf Vulkanposition aufgefallen, dass der Grillrost dann etwas höher als vorher liegt, also plan auf dem Trichter, aber höher, als diese "Nasen" am Kugelrand.

Ich habe das mal schnell skizziert, damit Ihr versteht, was ich meine:



Dadurch wird das etwas kippelig, finde ich. Ist das normal/gewollt oder habe ich das falsch zusammengesetzt? Ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen, dass das wirklich so konstruiert wurde.

Wer von Euch Ascona-Besitzern oder -Verkäufern kann mir hier Gewissheit verschaffen?

Vorab vielen Dank!

Edit: Ich habe Schwierigkeiten, ein Bild einzufügen, darum auch zusätzlich als Anhang.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen ODC Roma, die Kugel ist baugleich mit dem Ascona/Montreaux,

bei mir ist es auch wie in deiner Zeichnung beschrieben, das führt aber zu keinerlei Probleme.
 
OP
OP
Carnifex

Carnifex

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich stelle mir das schon störend vor, sobald man mit etwas Druck, wie z.B. beim Abbürsten, an den Rand kommt und der Rost zu kippen beginnt.

Ich muss mir das mal vom Fachhändler demonstrieren lassen! Vielleicht sind meine Bdenken ja unbegründet :-)

Danke für Eure Antworten!
 

Papa Mausbär

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Warum willst du dir einen ASCONA kaufen, wenn ich fragen darf?
Ich habe selber einen, daher die Frage.
 

Papa Mausbär

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich schon. Hab noch diverse ausweich Grills.
Ich hab aber schon vielen vom Kauf abgeraten und auch
andere darauf hin geschubst.
Je nach Anspruch
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich schon. Hab noch diverse ausweich Grills.
Ich hab aber schon vielen vom Kauf abgeraten und auch
andere darauf hin geschubst.
Je nach Anspruch
Hi

mich würden die Gründe gegen den Ascona interessieren. Ich bin absoluter Fan von der Gaskugel. Natürlich nicht zu vergleichen mit einem Summit oder einem Napi mit sizzle. Ist aber ne andere Preisklasse.

Auf der DGM in Schwäbisch Hall war der Ascona der absolut am meisten eingesetzte Grill. Manche Teilnehmer hatten 4 Stück im Einsatz.

LG
Lorenz
 
OP
OP
Carnifex

Carnifex

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Warum willst du dir einen ASCONA kaufen, wenn ich fragen darf?
Ich habe selber einen, daher die Frage.
Also aus Balkon-Gründen ist Gas schon mal gesetzt. Ich (frisch eingezogen) möchte meinen neuen Nachbarn den Qualm von Kohlen nicht zumuten. Aus Platzgründen kommen ein Weber oder eben eine ODC Kugel infrage. Grillstationen sind mir zu groß.

Bisher habe ich immer klassisch direkt mit einer Kohlekugel gegrillt, möchte nun aber gerne ins Low&Slow-Geschäft einsteigen. Hier hat mich ein Freund mit seinem Pulled Pork "angesteckt" (Napoleon Kohlekugel). Aber auch Rippchen und ganzes Geflügel würde ich gerne versuchen. Wenn das mit Gas dazu noch etwas weniger schwierig/aufwendig ist, gut!

Für 3-4 Personen möchte ich dann nach wie vor ab und zu Steaks grillen, aber das sollte mit der Vulkanstellung ja machbar sein. Darum tendiere ich nun eben zum Ascona, der meinen Vorstellungen mit seinen Eigenschaften am nächsten kommt, denke ich.

Was mich am Ascona jetzt nach einer ersten Vor-Ort-Begutachtung stört, ist dieser Niveauunterschied bei Vulkanstellung. Das wirkt auf mich wie eine Fehlkonstruktion.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich denke der Höhenunterschied den du bemängelst ist im Großen und Ganzem dem Systemzubehör, wie der Gussplatte dem Wok und den Pfannen geschuldet.


Mit der Gussplatte kannst du im Notfall die direkte Grillfläche auch noch etwas vergrößern, bzw. ist sie super für Crepes/Pancakes ( die glatte Seite), oder Fisch auf der gerillten Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

fresssagg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich hab auch den Ascona. Hat mich ebenso am Anfang gewundert dass der Rost bei der Vulkanposition kippelt.
Ich halte nun den Rost mit nem Handschuh beim Saubermachen fest. Alles bestens! Geiler Grill!
Ich kann nur ne Kaufempfehlung aussprechen. :thumb2::thumb2::thumb2::thumb2::thumb2:

Bin sogar schon am überlegen ob ich mir noch den City Grill 420 kauf. :hmmmm:
 

grillsam

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi



Auf der DGM in Schwäbisch Hall war der Ascona der absolut am meisten eingesetzte Grill. Manche Teilnehmer hatten 4 Stück im Einsatz.

LG
Lorenz
wenn ich den platz hät, hät ich mindesetens 3 ascona!
bei meinem ascona kommt in der vulkanstellung fast immer die gusseisenplatte
drauf! ich bin der meinung das, dass des grund ist warum der rost nicht auf den "nasen" aufliegt! (zubehör)
 
OP
OP
Carnifex

Carnifex

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
ich bin der meinung das, dass des grund ist warum der rost nicht auf den "nasen" aufliegt! (zubehör)
Da das Zubehör eigentlich nicht bis zum Rand reicht und der Wok sowieso auf einem weiteren Trichter sitzt, kann ich diesen Grund ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. :hmmmm:

Hat jemand diesen 57er Gusseisenrost von CIG auf dem Ascona im Einsatz? Mich würde interessieren, wie stabil der auf dem Vulkan sitzt, da er ohne die herausnehmbaren Einsätze quasi nur mit zwei gekreuzten Streben aufliegt.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hatte einen CIG Gussrost, habe ihn aber weggegeben.

Den CIG Gussrost über dem Vulkan zu verwenden macht IMHO wenig Sinn, da du ja die konzentrierte Hitze nur in der mitte hast, und da laufen ja beim CIG alle Teile zusammen, das heißt du hättest dann ein super breites Branding. :hmmmm:

images.jpg


Ich habe wie gesagt meinen CIG Rost weggegeben und habe mir statt dessen von Weber den Gussrost des Seargrates gekauft, das lege ich denn einfach auf den Original ODC Rost über den Vulkan.

DSCF0587.JPG
 

Anhänge

OP
OP
Carnifex

Carnifex

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hattest Du den CIG auch in Normalposition im Einsatz oder reicht dazu die Hitze nicht?

Das mit dem Weber-Rost ist aber eine gute Alternative!
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Im Normalmodus könntest du ihn auch verwenden, wenn du den Grill richtig hochheitzt also 350°C- 380°C dann bekommen Steaks im indirekten Modus auch ein Branding.

Allerdings raubt ein dickes Steak dem Rost schon ganz schön viel Energie und mehrere Steaks hintereinander sind so kaum zu bewerkstelligen.

Meiner Meinung nach braucht ein Steak einfach hohe direkte Hitze von unten.
 

fresssagg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich benutze den CIG für den Ascona in Normalposition mit Grillplatte aus Gusseisen für Zwiebeln und co.
Funktioniert auch gut für Steak und Burger. Ich heize dann halt 5-10 Minuten länger auf. Das Resultat kann sich sehen lassen.
Für einen Männerabend hab ich auch auf Normal-Position mit dem CIG gegrillt. War einwandfrei.

In der Trichterstellung nehm ich halt nur einen Einsatz. Und schon hab ich ein schönes Branding.
 
Zuletzt bearbeitet:

bratheini

Militanter Veganer
odc ascona

es wird in diesem jahr einen gussrost von odc geben! der hat ein so hohes eigengewicht, dass er fester aufliegt.. das kippeln lässt sich nicht vermeiden !
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also so wackelig ist das Ganze nun auch nicht.

Man kann den Rost problemlos auch an den Seiten belegen (wenn es nicht gerade Backsteine sind) ohne das er kippt,
Abbürsten ist auch kein Problem.
 
Oben Unten