• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillrost Q3200

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallöchen zusammen,

für unseren Q320 muss ein neuer Grillrost her, da der alte total verrostet ist :-(.

Jetzt hätte ich gerne den Rost für das neuere Modell, da der ja nicht mehr so rostanfällig sein soll.

Wie ist das dann mit der Reinigung? Kann ich an diese Emailierung auch mit der Stahlbürst rangehen oder zerkratze ich sie dann?

Liebe Grüße Nici.
 

Summiter

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Grüße Nici,...

Ist dein Alter Rost wirklich so im Eimer?
Du könntest ihn erstmal mit einem Schrubbaufsatz für die Bohrmaschiene ordentlich vom Rost befreien. Anschließend einölen und neu einbrennen,...

Zum Rost vom neuen Model kann ich dir leider nichts sagen.
Stelle evtl. Mal ein Bild vom alten Rost ein,...

Grüße Tobi
 
OP
OP
Nici

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
@Tobi: das haben wir schon gemacht, genauso wie Du geschrieben hast. Aber ist nicht lange gut gegangen.
Wenn Du meinst, Dein Fleisch ist schön knusprig, es dann aber zwischen den Zähnen knirscht, weil Du auf ein Stück Rost gebissen hast, dann reicht es.>:(.
 
OP
OP
Nici

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für den Link Krabbe, aber ich möchte doch sooo gerne das neuere Modell haben. Das paßt ja auch auf den 320er. Meine Frage ist ja nur, ob ich dieses emailierte Teil auch mit einer Drahtbürste reinigen darf.
Also Grill hochheizen und Asche abschrubben fertig.
 
G

Gast-10qbd

Guest
Wenn du eine q320 hast klappt dass nicht mit Grillrost vom Q3200. Denn es fehlt dir in der Unterschale 4 Nasen wo die Roste draufliegen. Da brauchst du dann auch noch die Unterschale vom Q3200 ;)

Dein Grillrost kannst du mit einer Grillbürste abbürsten.
 
G

Gast-10qbd

Guest
Nee, leider nicht :( Ich stand vor dem gleichen Problem Q100. Dann habe ich in der Bucht für ein Appel und ein Ei eine Unterschale für den Q1000 ergattert :D
 

Tadgh

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ähhh sicher? War der 300er Grillrost nicht auch zweiteilig?

Edit: Nur als Beispiel, hier wird der Rost auch für beide Versionen angeboten.
http://www.webergrill.de/Weber-Grillrost-Q300-Q3000-(2-geteilt)-69933.html
Und hier wurde das Thema auch schon mal behandelt:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/q320-neuer-rost-muss-her-was-tun.212147/

Grundsätzlich ist eine Messingbürste wahrscheinlich etwas schonender. Irgendwann wird die Emaille so oder so leiden, um die richtige Pflge kommst du nicht herum. Also nicht nass lassen, nach dem Grillen immer ordentlich einfetten etc.
 
OP
OP
Nici

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Dann muss ich wohl doch den alten/neuen Rost kaufen und dann von Anfang an gründlich einölen nach dem Grillen. Aber mein Rost hat jetzt 4 Jahre gehalten, das ist doch schonmal was ;-).
 

Tadgh

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kauf den emaillierten nach Beratung beim Fachhändler oder irgendwo, wo "passt für 3200/320" dabeisteht, dann kannst du ihn einfach zurückgeben/umtauschen, wenn er doch nicht passen sollte.
 
OP
OP
Nici

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich danke Dir. Habe gerade Deine Links durchgelesen und bin froh, dass die Roste gleich groß sind.

Kannst Du mir auch meine Ausgangsfrage beantworten: kann ich den neuen Rost auch mit einer Drahtbürste bearbeiten?
 

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
Der vom 3200 passt auf den 3x0!!!

Nur bei den kleineren wurde von einteilig auf zweiteilig umgestellt.

Bürste: ich komme mit einer Messingbürste am besten klar.
 

whitby

weiblich
10+ Jahre im GSV
So eine aus dem Baumarkt.

20150305_193611.jpg


Ich hab schon etliche ausprobiert, auch von Weber und Co. Die schafft am meisten und man kommt auch gut zwischen die Streben.
 

Anhänge

  • 20150305_193611.jpg
    20150305_193611.jpg
    105,9 KB · Aufrufe: 844
OP
OP
Nici

Nici

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Super, dann gibt es am Wochenende einen neuen Rost + Bürste. Genauso eine hatte ich auch mal, hab sie dann im REgen liegen lassen :gotcha:sah dann nicht mehr so toll aus.

Vielen Dank für Eure Antworten, hat mir sehr geholfen. Ich glaube ich freu mich :v:.
 
G

Gast-10qbd

Guest
Ähhh sicher? War der 300er Grillrost nicht auch zweiteilig?

Edit: Nur als Beispiel, hier wird der Rost auch für beide Versionen angeboten.
http://www.webergrill.de/Weber-Grillrost-Q300-Q3000-(2-geteilt)-69933.html
Und hier wurde das Thema auch schon mal behandelt:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/q320-neuer-rost-muss-her-was-tun.212147/

Grundsätzlich ist eine Messingbürste wahrscheinlich etwas schonender. Irgendwann wird die Emaille so oder so leiden, um die richtige Pflge kommst du nicht herum. Also nicht nass lassen, nach dem Grillen immer ordentlich einfetten etc.

Carsten, kann es sein dass der 300er schon die zusätzlichen Halternasen hat? Beim 100er ist das nicht so :( denn da würden die zweigeteilten Roste in der Mitte immer wackeln.

@Nici besorg dir mal Trennspray. Nach dem grillen alles sauber brennen, abbürsten, abkühlen lassen und mit Trennspay einsprühen. Mit einem weichen Tuch den Rest abwischen. Klappt prima, nehme ich auch für meine DOs :-)
 

Tadgh

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Beim 100er ist das nicht so :( denn da würden die zweigeteilten Roste in der Mitte immer wackeln.
Jepp, beim 200er ist das auch so.

@Nici besorg dir mal Trennspray. Nach dem grillen alles sauber brennen, abbürsten, abkühlen lassen und mit Trennspay einsprühen. Mit einem weichen Tuch den Rest abwischen. Klappt prima, nehme ich auch für meine DOs :-)
Trennspray regelt! :anstoޥn:
Aber warum abwischen? Bei den DOs verstehe ich das ja, damits nicht ganz so fettig ist beim anfassen, aber bei einem Rost?
 
Oben Unten