• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillthermometer, wie legt ihr das Kabel?

ds1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

vielleicht eine doofe Frage, aber ich würds einfach gern mal wissen.
Ich habe den Mav ET-732 und mit Rost- und Fleischthermometer schon mal 2 Kabel, die irgendwie raushängen müssen. Da die Kabel sich nicht so einfach biegen lassen und recht starr sind hängen die zwischen Kessel und Deckel raus, weshalb der Deckel auch nicht richtig schließt. Er steht ziemlich weit offen und z.B. beim Räuchern raucht es zu 3/4 rund um den Deckel ordentlich raus... dadurch geht vermutlich auch sehr viel Hitze verloren. Immerhin hat es ja einen Grund, warum der Deckel ganz geschlossen sein soll.

Was sind die Möglichkeiten:
- Kabel durch die Lüftungsöffnungen des Deckels führen -> macht es verdammt kompliziert wenn man den Deckel abnimmt, daruch schiebt man auch automatisch das Fleischthermometer und somit das Fleisch rum was nicht sein soll
- Kabel durch untere Lüftungsöffnungen durchführen -> die Kohle ist zwar im Kohlekorb, trotzdem hab ich da Bedenken dass die Kohle auf das Kabel fällt und somit früher kaputt geht als gewünscht.

Daher die einfache Frage: Wie macht ihr das mit dem Kabel des Grillthermometers? Steht bei euch auch der Deckel soweit offen oder habt ihr eine andere Lösung?
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mmh, Kopf kratz,
muß leider zugeben, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht.
Ich führe die Kabel einfach seitlich raus, und möglichst nicht über die Hitzequelle.
Steht halt der Deckel unten einen Spalt etwas offen, aber die GRT stimmt. ;)

Gruß
Peter
 

carmai24

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich führe die Kabel einfach seitlich raus, und möglichst nicht über die Hitzequelle.
Steht halt der Deckel unten einen Spalt etwas offen, aber die GRT stimmt.
So und nicht anders handhabe ich das auch. Gab noch nie Probleme!
 
OP
OP
D

ds1

Veganer
5+ Jahre im GSV
ok danke für die infos... dann mache ich mir da scheinbar ohne grund gedanken :)
 

Karlskron3

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Das gilt allerdings nur, wenn du keinen Dancook Grill hast. Bei denen muss der Deckel richtig schließen. Deshalb ist es empfehlenswert die Kabel durch die unteren Belüftungslöcher zu führen. Ich mach das immer, wenn ich die Asche ausleere vorm Grillen.
 

Aaron

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe bislang die Kabel durch die Belüftungslöcher geführt, mit den oben beschriebenen negativen Nebeneffekten.
Ich denke ab jetzt werde ich auch einfach die Kable seitlich rausführen. :patsch:
 

Schalke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das gilt allerdings nur, wenn du keinen Dancook Grill hast. Bei denen muss der Deckel richtig schließen. Deshalb ist es empfehlenswert die Kabel durch die unteren Belüftungslöcher zu führen. Ich mach das immer, wenn ich die Asche ausleere vorm Grillen.
Besitze seit zwei Tagen das Maverick 732 und Freitag steht das erste PP auf dem Plan....
Ist das wirklich die beste Handhabung, die Kabel des Maverick aus den Löchern der unteren Kugelhälfte zu führen?
 

Karlskron3

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
@Schalke
Ich habe es bisher immer so gemacht. Es ist auch nicht so ein Act wie es scheint.
Vor einem Longjob leere ich die innere/Kohleschale. Dann lege ich beide Fühler auch den Kohlerost fädel Kabel durch die Löcher der Kohleschale. Diese halte ich dann in der Hand und fädel mit der anderen die Stecker durch die unteren Löcher der Außenschale.

Wichtig ist:
  • Beide Fühler müssen von Anfang an in den Garraum. Wenn der Grill mal läuft ist es blöde den KT Fühler unten heraus zu fummeln.
  • Ich habe einen Stecker und einen Fühler markiert. Bei mir der GT Fühler. Ist egal welcher. Aber wenn die einmal eingefädelt sind kann man nur durch ziehen feststellen welcher Fühler zu welchem Kabel gehört.
Ich hoffe es ist verständlich. So ist es für mich am praktischsten. Es kann sein, dass es auch anders geht.
Ich habe mich für die unteren Löcher entschieden, denn bei Benutzung der oberen würde ich bestimmt einmal das Thermometer vergessen und den Deckel weglegen und dann das Thermometer abreißen.

P. S. es kann sein, dass es unnötig ist. Du kannst es gerne einmal probieren, dass Kabel wie bei den anderen Grills normal an der Seite rauszuführen. Berichte dann aber bitte ob es funktioniert hat.
 

huharald

Grillkönig
Ich habe einen Stecker und einen Fühler markiert.
Das brauchst Du beim 732er nicht machen, da sie unterschiedlich sind ... der Fühler für das Fleisch ist spitz und länger, der für den Garraum vorne flach und etwas kürzer
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Das brauchst Du beim 732er nicht machen, da sie unterschiedlich sind ... der Fühler für das Fleisch ist spitz und länger, der für den Garraum vorne flach und etwas kürzer
Aber die Stecker sehen gleich aus. ;)
Und wenn du die Kabel nicht durchgängig siehst,
könnte solch ein/zwei Markierungen schon sinnvoll sein.

Gruß
Peter
 

Good Grillaz

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Kabel durch die unteren Lüftungsschlitze und zwar auf der Seite, wo nicht die Kohle liegt, bei Longjobs. Also fällt auch keine Kohle auf das Kabel.
 

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich glaub die Zeit ist reif für wireless Temperaturfühler :hmmmm:

Mal im Ernst - macht es wirklich den dicken unterschied, wenn die beiden Kabel am Kesselrand raus kommen und dort einen 2-3mm Spalt (der ja nur sehr begrenzt ist) ist.
Sowohl mein Weber als auch vorher der ODC Deckel haben mit den Kabeln gut geschlossen - hab aber auch nie darüber nachgedacht, wenn ich ehrlich bin.

Wenn ich mir vorstelle die Kabel vor dem Grillen von unten "einzuführen" oder von oben beim Deckelöffnen immer eine kleine Akrobatikübung vollziehen zu müssen - nee - Keep it simple, stupid!
 

Schalke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Habe gestern den Dancook 1800 mal auseinander gehoben.
Habe nach Karlskrons Beschreibung die Kabelführung getestet.....und habe kapiert was er meint :D
Im Prinzip führt man die Kabel durch die unten befindlichen Lüftungslöcher der Außenkugel und dann durch die Lüftungslöcher der Kohleschüssel in Richtung "Garraum"/Grillrost.

Ich werde heute mal weiter testen und zwar den Kohlering (wie weit ist er nach 3 Stunden abgebrannt) und die Garraumtemperatur und die Kabelverlegung mit Kohle im Grill.
Und dann noch das Fleischstück beim Metzger vorbestellen....
Vielen Dank für alle Tipps und Anregungen.
 
Oben Unten