• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grüner Grillen

heipe

Militanter Veganer
An alle "grüngesinnten"... Hab hier nen Artikel gefunden über umweltschonendes grillen. Scheint doch ziemlich Umwelt belastend zu sein. Angeblich entspricht ein durchschnittlicher Grillabend einer Autofahrt von 35 km. Da schmeckt mir mein Fleisch nur noch halb so gut... oder haltet ihr den Vergleich für übertrieben?

gruß heipe
 

Crash0r

Klabautermann
5+ Jahre im GSV
manche menschen müssen lange weile haben um solche studien und artikel zu verfassen :eeek:
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich dachte immer Holz wäre Co2 Neutral? Da die Bäume zuerst das Co2 Binden und Sauerstoff erzeugen, dann bei der Verbrennung... usw.

Aber es gibt immer einen der einem was verbieten will. Egal was Du machst...
 

Knobi Wahn

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ich empfehle dir die marinierten Steak's vom Aldi, die sind schneller
fertig und deine CO2 Bilanz ist gleich viel besser.:biggrinsanta:

Gruß
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
Ich dachte immer Holz wäre Co2 Neutral? Da die Bäume zuerst das Co2 Binden und Sauerstoff erzeugen, dann bei der Verbrennung... usw.

Aber es gibt immer einen der einem was verbieten will. Egal was Du machst...
.....aber nur dann wenn sie net mit nem Frachter, welcher mit Schweröl befeuert wird, über den Ozean geschippert werden muss !

Hier kann man ja jetzt auch wieder die Lüge in die Welt stellen, dass der Kunde die Macht hat, dieses zu ändern......was ich aber , wie gesagt, für ne Lüge halte.......denn wenn ich fast nur Brekkis aus Dritt-Ländern in den Angeboten erhalte habe ich kaum die Wahl ! Zudem steht das auch nicht immer eindeutig auf den Verpackungen......hier ist IMHO auch die Politik gefragt, denn dafür sind die Politiker ja da.......aber es ist ja einfacher dem Bürger ein schlechtes Gewissen einzureden und dann lieber ne Steuer zu erheben........siehe Ökosteuer auf Benzin........der Köhler hat'n Vollschuss ! Babbelt was von "Ökosteuer hat nichts gebracht, der Sprit ist zu billig" und fährt seilbst mit nem fetten 8 Zyl. Dienstwagen rum :patsch:

Ich finde den Ökotripp unserer Regierung komplett daneben weil ich das nur für eine Steuereintreiberausrede halte......im "kleine Leute abzokken" ist unsere Regieren die beste !

Gruss Dodge
 

bierwurst-Franken

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nu ja, die Quellenlage ist bei dem Artikel etwas schwach auf der Brust:

"...Vor allem die gern genutzten Kohlegrills, die dem Fleisch seinen zart-rauchigen Geschmack verleihen, sind echte CO2-Schleudern, hat eine Schweizer Studie gezeigt. Danach wird bei einem durchschnittlichen Grillabend 6,7 Kilogramm Kohlendioxyd in die Luft geblasen – eine ähnliche Menge wie bei einer Autofahrt von 35 Kilometern. ..."

Welche Studie? Wann erschienen? Welche Testumgebung? Was für Kohlen? etc.

Zusätzlich ist Biallo eher für zielgruppengerechte Finanz-"Nachrichten" bekannt.

Für fundierten Input zu Nahrung und Zubereitung eher weniger...

Es ist doch wie überall - der Autor muss polarisieren oder er wird nicht gelesen...

So und nun bestell ich mir erstmal argentinische Kohle (die glüht extrem lang, ist dadurch sehr sparsam und den ganzen Grill muss man damit auch nicht vollpacken, da die Garraumtemperatur sonst durch die Decke schießt...).
 

Festus

Rippenschminker
Genau Andy - wär ja auch noch schöner, wenn wir uns von Schweizern das Grillen vermiesen lassen! Prost!:durst:
 
Oben Unten