• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grünkohl mit Mettenden

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Oh, wie hab ich Grünkohl als Kind gehasst. Dieser stundenlang weichgekochte Brei war so gar nichts für mich. Aber seit einiger Zeit drängelte Markus, er wolle unbedingt mal Grünkohl essen. Solchen Bitten kann ich nie lange widerstehen, darum machten wir uns auf, frischen Grünkohl zu besorgen. Das war gar nicht so leicht. Der Tingel-Tangel-Bob-Kohl wächst hier zwar auf jedem freien Feld, aber in keinem Geschäft gibt es ihn. Im Gemüseladen konnten wir dann aber bestellen und haben gleich 2kg davon gekauft.

Am Vorabend wurde der Kohl von mir geputzt, von den dicken Stielen befreit, grob geschnitten und gewaschen. Für das Gericht habe ich außerdem Kartoffeln, eine große Zwiebel, Bauchspeck und Mettenden bereitgelegt.

01.JPG


Einige Recherchen im Internet - ich hatte Grünkohl ja noch nie zubereitet - brachten das Vorgehen zu Tage. Der Grünkohl sollte für ein paar Minuten blanchiert werden, dann in kaltes Wasser gegeben werden, dann kann man ihn hacken und schmoren. Das Blanchieren hab ich angesichts der großen Menge portionsweise gemacht.

02.JPG


Nun konnten die Blätter noch mal etwas zerkleinert werden.

03.JPG


In meinem Bräter brutzelt inzwischen der Speck in etwas Öl an.

04.JPG


Dazu kam die gewürfelte Zwiebel, die ich glasig angebraten habe.

05.JPG


Nach und nach hab ich nun den gehackten Kohl untergehoben und ein bisschen mitgebraten.

06.JPG


Nun gebe ich etwas Wasser dazu, würze vorsichtig mit Salz (der Bauchspeck ist ja schon gesalzen, also benötigt der Kohl nur noch wenig zusätzliches Salz) und etwas großzügiger mit Pfeffer und lasse den Kohl ca. 20 Minuten köcheln. Nach dieser Zeit kommen die gewürfelten Kartoffeln dazu und ich lege die Mettenden oben auf

07.JPG


Nach weiteren 30 Minuten auf kleiner Flamme ist der Eintopf fertig, der Kohl ist weich, die Würste heiß und die Kartoffeln gar.

08.JPG


Für Markus habe ich gleich eine große Portion auf den Teller gelegt. Und ihm hat es richtig gut geschmeckt. Ich konnte wegen meines Schnupfens leider nicht viel schmecken, hab aber auch ein Schüsselchen voll gegessen und wir waren uns einig, dass es das bald mal wieder bei uns gibt.

09.JPG
 

Anhänge

  • 01.JPG
    01.JPG
    72,6 KB · Aufrufe: 852
  • 02.JPG
    02.JPG
    72,1 KB · Aufrufe: 739
  • 03.JPG
    03.JPG
    86 KB · Aufrufe: 687
  • 04.JPG
    04.JPG
    43,8 KB · Aufrufe: 684
  • 05.JPG
    05.JPG
    39,8 KB · Aufrufe: 661
  • 06.JPG
    06.JPG
    57 KB · Aufrufe: 633
  • 07.JPG
    07.JPG
    57,1 KB · Aufrufe: 865
  • 08.JPG
    08.JPG
    51,2 KB · Aufrufe: 667
  • 09.JPG
    09.JPG
    47,8 KB · Aufrufe: 714

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Original wie bei Mama!
Super, Kerstin. Den könnte ich sogar jetzt bei 30° Essen.
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Mmmmmm, Grünkohl ist eines meiner Leibgerichte :)

Gerade wenn es schön kalt ist..Dazu noch ein Pils und einen Klaren :D
Hast du sehr schön gemacht. Nur wir nehmen immer Schmalz zum Schmoren.
Schweine- oder Gänseschmalz. Riecht zwar erst komisch, aber später...
Und Senf und Haferflocken geben wir noch dazu.
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Genau das Richtige bei dem Wetter. Das sieht super aus. Seid Jahren will ich mal nach Norddeutschland 'ne Kohlwanderung machen. Hat da jemand zufällig 'ne Empfehlung für. Soll keine Touriabzocke sein.

Ich stehe total auf Grünkohl, Göga geht's da eher wie dir.

Gruß

Frank
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich muss sagen, dass der Rest meiner noch verfügbaren Geschmacksnerven ganz angetan waren, also kein Vergleich zu früher. Ich hoffe, beim nächsten Mal kann ich den Eintopf noch etwas mehr genießen

du könntest ja was eintüten und uns vorbeischicken, damit Göga was probieren kann :lol: . Im Moment brauche ich leider nichts vom Maruhn sonst wäre ich mal kurz vorbeigekommen

Gruß

Frank
 

Monscho

Mr. Tapas
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Mann o Mann
Bei dir kann man futtern wie bei Muttern und bei dem miesen Wetter, da kommt das besonders gut.
Saludos
Monscho
 

Pyronix

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Super!

Von Grünkohl gibt es sehr viele regionale Variationen, bis hin zum Holsteiner mit
gezuckerten kleinen Bratkartoffeln.

Wie für so viele Gerichte dieser Art gilt, aufgewärmt schmeckts nochmal besser.

Ps: Dicke Bohnen mit Speck sind auch was feines.

Glück Auf!
 

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Danke für die Erinnerung. Das sieht ja klasse aus.;)
Das muß ich unbedingt auch mal wieder machen.
Grünkohl ist lecker. Als Kind habe ich den auch nicht gegessen. Genauso wie Feldsalat, Schwarzwurzeln und Kohlrabi.
 

Dörrentaler

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mmmmhhh.... Lecker. :happa:
Da fällt mir ein: ich habe heute noch nichts gegessen. Hast Du noch nen Teller?

Gruß
Achim
 

Wittigriller

Bademeister
10+ Jahre im GSV
Mein Lieblingsessen.

Für die Bindung noch Haferflocken und für den Geschmack auch Senf,
genau wie Marcus. Bombastisch!

:prost:
 

Rolle

Outlaw
Das hast Du sehr gut gemacht Kerstin!!
So muss der Grünkohl sein. Vielleicht noch ein bischen Gänseschmalz dran - Mmmmhh.

LG Rolf
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Lecker :happa:

Und wart mal ab wie der morgen schmeckt, sowas
soll erstmal nen Tag durchziehen. Ein kleiner Tipp:
Wir machen immer noch etwas Senf in den Grünkohl,
schmeckt echt gut.
 
Oben Unten